Schlehe (Prunus spinosa)
Quelle: A. Barra, CC BY 3.0, via Wikimedia Commons

Schlehe,Schwarzdorn

Prunus spinosa

Gehölz
heimisch
Wildform
winterhart
Super Insektenpflanze
Wichtiges Vogelschutznährgehölz
essbar
Frühblüher
Alle 10 Fotos anzeigen

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Einheimischer, dornenbewehrter Strauch
  • Flachwurzler, mit Ausläufern schnell ausbreitend
  • Früchte gerbstoffhaltig und erst nach Frost genießbar
  • Im Frühjahr reichhaltige Nektarquelle für Schmetterlinge und Bienen
  • Gutes Vogelschutzgehölz
  • Früchte wichtige Winternahrung für Vögel und Kleinsäuger
  • Pflegeleicht, robust und anspruchslos
  • Blickdichte, winterharte und windschützende Hecken
  • Blätter und Blüten in der Naturheilkunde verwendet
  • Vermehrung mit Wurzeltrieben

Anzeige

Wildbienenhotels von Wildbienenglück Wildbienenhotels von Wildbienenglück
Standort
Licht: Sonne bis Halbschatten
Boden: normal
Wasser: frisch bis trocken
Nährstoffe: nährstoffreicher Boden
Wuchs
Pflanzenart: Gehölz
Höhe: 1,5 - 2,5 m
Breite: 2 - 4 m
Zuwachs: 10 - 30 cm/Jahr
Wurzelsystem: Herzwurzler
Wurzelausläufer: Ausläufer
Frostverträglich: bis -34 °C (bis Klimazone 4)
Blüte
Blütenfarbe: weiß
Blühzeit:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Blütenform: einfach
Laub
Blattfarbe grün
Blattphase sommergrün
Blattform verkehrt oval
Dornen ja
Ökologie
Bienen: Bienenweide (19 Arten)
Schmetterlinge: Schmetterlingsweide (142 Arten)
Raupenfutterpflanze: 137 Arten
Nektarwert: 2/4
Pollenwert: 3/4
Vögel: Vogelnährgehölz (20 Arten)
Säugetiere: 18 fressende Arten
Sonstiges
ist essbar Blatt,Blüte,Frucht,Samen
Verwendung: Wein, Tabakmischungen
Pflanzen je ㎡: 3
Klassifizierung
Ordnung: Rosenartige
Familie: Rosengewächse
Gattung: Prunus

Anzeige*

Schlehe / Schwarzdorn, 60-100 cm, Prunus spinosa, Wurzelware - Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann
Schlehe / Schwarzdorn*
60-100 cm
Wurzelware
ab 4,90 €
Versandkosten: 6,90 €
Jetzt kaufen*
Heimische Wildpflanzen sind die neuen Exoten

Heimische Wildpflanzen sind vielerorts selten geworden und damit die neuen Exoten in unseren Gärten. Sie sind, im Gegensatz zu Neuzüchtungen und Neuankömmlingen, eine wichtige Nahrungsquelle für Wildbienen und Schmetterlinge. In puncto Stand- und Klimafestigkeit sind sie anderen Arten deutlich überlegen. Auch kalte Winter überleben sie meist ohne Probleme. Gut für dich, gut für die Natur.
Also pflanzt heimische Arten, so wie diese!



Dr. rer. medic. Harald Stephan
Autor:
Diplom-Biologe

Was ist Schlehe?

Die Schlehe oder Schlehdorn (Prunus spinosa) bildet bis zu zweieinhalb Meter hohe dichte Hecken. Es handelt sich dabei um einen einheimischen Vertreter der Rosengewächse (Rosaceae), der nahe mit der Pflaume verwandt ist und ähnliche, wenngleich kleinere Früchte ausbildet.

Der sommergrüne Strauch ist reich verzweigt und mit einer fast schwarzen Rinde versehen, die ihm die Bezeichnung Schwarzdorn eingetragen hat. Im Alter kann er einen mehrstämmigen Baum ausbilden. Typisch ist der sparrige Wuchs, bei dem die Kurztriebe fast rechtwinklig von den Langtrieben abstehen. Erstere sind zu wehrhaften Dornen umgewandelt. Die bis fünf Zentimeter langen und bis zu zwei Zentimeter breiten, verkehrt eiförmigen Blätter sind am Rand fein gesägt und haben einen kurzen Stiel. Ihre Oberseite ist dunkelgrün, die Unterseite heller und anfangs behaart.

Die Blüten der Schlehe erscheinen im Frühjahr lange vor der Belaubung. Sie sind weiß, fünfzählig und zahlreich und erreichen einen Durchmesser von etwa 1,5 Zentimetern. Typisch ist ihr leichter Mandelduft. Im Herbst erscheinen die zahlreichen, nahe an den Trieben stehenden rundlichen, bis zu zwei Zentimeter großen, leicht bereiften Steinfrüchte mit blauschwarzem Fruchtfleisch und großem Kern.

Schlehe im Garten

Standort

Wie an seinen natürlichen Vorkommen bevorzugt die Schlehe einen sonnigen, gerne auch steinigen und kalkreichen Standort. Trockenheit macht ihr nichts aus, ebenso wenig wie strenger Frost. In der Nähe von vielbegangenen Wegen sollte man beachten, dass die wehrhaften Dornen schnell im Weg sind.

Schnitt

Der sparrige und ausladende Wuchs der Schlehe macht ab und zu einen kräftigen Rückschnitt erforderlich. Sie wächst allerdings relativ langsam, sodass man sich nur selten zu bemühen braucht. Dem Ausbreitungsdrang der Wurzelausläufer muss man gegebenenfalls mit einer Rhizomsperre begegnen.

Vermehrung

Unterirdisch treibt die Schlehe zahlreiche weitreichende Wurzeln, die für eine schnelle Ausbreitung sorgen. Diese kann man mit einem Spaten abstechen und andernorts einpflanzen.

Verwendung

Die undurchdringlichen stachligen Hecken der Schlehe verwendet man gerne als Grundstücksbegrenzung, die zudem Vögeln Futter und Unterschlupf bietet. Dabei lässt sie sich gut mit Weißdorn oder Haselnuss kombinieren. Sie bieten guten Wind- und Blickschutz und sind auch zur Befestigung von Böschungen geeignet.

Schädlinge

Selten wird die robuste Schlehe von Krankheiten und Schädlingen heimgesucht. Neben Blattläusen gehören dazu Viruserkrankungen und Pilze wie Grauschimmel und Schrotschusskrankheit durch Wilsonomyces carpophilus. Einige Schadinsekten haben die Schlehe bereits im Namen, so der Schlehen-Bürstenspinner (Orgiya antiqua) und das Schlehen-Federgeistchen (Pterophorus pentadactyla).

Ökologie

Die Blüten der Schlehe sind im Frühjahr eine der wichtigsten Nahrungspflanzen für Schmetterlinge, darunter auch bedrohte Arten wie das Tagpfauenauge (Aglais io). In Herbst und Winter dienen die kleinen Früchte Vögeln und Kleinsäugern als Nahrung. Zudem bieten die dichten Hecken den gefiederten Gesellen gute Nistmöglichkeiten. Der Neuntöter ist dafür bekannt, dass er seine Beutetiere an den Dornen der Schlehen aufspießt. Den seltenen Rosenkäfer (Cetonia spec.) findet man auf den Blüten, seine Larven im verrottenden Laub der Schlehensträucher.

Wissenswertes

Die Früchte der Schlehe sind essbar, aber sauer und bitter. Nach dem ersten Frost werden sie wesentlich genießbarer. Das extrem harte, aber zugleich biegsame Holz verwendet man für Spazierstöcke. Aus der gerbstoffreichen Rinde gewann man im Mittelalter Dornentinte, die man in den Skriptorien zur Illustration verwendete.

Das Laub von Schlehe ist schnell kompostierbar

Das Herbstlaub von Prunus spinosa wird innerhalb von etwa einem Jahr zu wertvollem Laubkompost, den du zum Düngen deines Nutzgartens verwenden kannst. Nutze das Laub auch als Mulch, um den Boden vor Erosionen und Frost zu schützen. Ob als Kompost oder als Mulch – so förderst Du die Humusbildung.

Anzeige*

Schlehe / Schwarzdorn, 60-100 cm, Prunus spinosa, Wurzelware - Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann
Schlehe / Schwarzdorn* 60-100 cm
Wurzelware
ab 4,90 €
Versandkosten: 6,90 €
Jetzt kaufen*

Fotos (10)

Gesamte Pflanze Schlehe
Quelle: A. Barra, CC BY 3.0, via Wikimedia Commons
Blatt Schlehe
Schlehe: Blatt
Blatt Schlehe
Schlehe: Blatt
Frucht Schlehe
Schlehe: Frucht
Blatt Schlehe
Schlehe: Blatt
Rinde Schlehe
Schlehe: Rinde
Blüte Schlehe
Schlehe: Blüte
Frucht Schlehe
Quelle: AnRo0002, CC0, via Wikimedia Commons
Rinde Schlehe
Quelle: AnRo0002, CC0, via Wikimedia Commons
Frucht Schlehe
Schlehe: Frucht

Sortentabelle

Prunus spinosa
Quelle:A. Barra, CC BY 3.0, via Wikimedia Commons
PflanzeWuchsStandortFrucht & ErnteKaufen
SchleheWildform

1,5 - 2,5 m
2 - 4 m

ab 4,90 €
Haferschlehe

Schlehe 'Maarli'

1,5 - 4 m

Schlehe 'Merzig'

80 - 200 cm

Schlehe 'Nittel'

2 - 2,5 m

Purpur-Schlehe

Purpur-Schleherosa Blüten, purpurrotes Blattwerk

aufrecht
1,5 - 2,5 m
2 - 3 m

Schlehdornveredelte Schlehe, große Früchte

aufrecht
2 - 3 m
2 - 3 m


Kübel geeignet

süß, groß, dunkelblau
September - Oktober

Häufige Fragen

Wo kann man Schlehe kaufen?

Am naheliegendsten ist der Kauf in einer Gärtnerei oder einer Baumschule deiner Region.
Unter "Schlehe kaufen" findest du sofort erhältliche Angebote unterschiedlicher Internet-Anbieter.

Kann man die Schlehe essen?

Die kleinen Früchte der Schlehe sind reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen. Allerdings haben sie einen hohen Gerbstoffgehalt – daher sollte man sie erst nach dem ersten Frost ernten, durch den die bitteren Substanzen abgebaut werden. Alternativ kann man sie eine Nacht in den Gefrierschrank legen. Aus den reifen Früchten lassen sich Marmelade, Säfte, Liköre und Schnäpse herstellen. Die Kerne sollte man meiden, denn sie enthalten genau wie bittere Mandeln das blausäurebildende Glykosid Amygdalin.

Wie gesund sind Schlehen?

Der hohe Gehalt an Gerbstoffen macht Blüten, Blätter und Rinde der Schlehe adstringierend. Die Naturheilkunde verwendet sie bei Durchfall, Verdauungsbeschwerden und als harntreibendes und fiebersenkendes Mittel. Zudem sind die Früchte reich an Vitamin C, Flavonoiden und anderen Antioxidanzien. Hildegard von Bingen empfahl die frischen, mit Honig zerstampften Früchte als Mittel gegen Gicht und Rheuma, Pfarrer Sebastian Kneipp die Blüten als Tee zubereitet als mildes, aber nachhaltiges Abführmittel.

Wie erkenne ich Schlehen?

Im Frühjahr sind Schlehen aus der Ferne am ehesten mit dem Weißdorn (Crataegus spec.) zu verwechseln, der ebenfalls weiße Blüten hervorbringt und sich mit Dornen zur Wehr zu setzen weiß. Bei der Schlehe erscheinen die Blüten allerdings lange vor den Blättern, beim Weißdorn erst danach. Zudem riechen die Schlehenblüten nach Mandeln, wohingegen die des Weißdorns einen sehr eigenen, penetranten Geruch haben. Haben sich erst einmal Früchte gebildet, ist die Schlehe absolut unverwechselbar. Sie sehen aus wie kleine, bereifte Mini-Pflaumen oder Riesen-Heidelbeeren und haben einen großen Steinkern.

Wann kann ich Schlehen ernten?

Die Früchte der Schlehe sollte man vorzugsweise erst nach dem ersten Frost ernten. Er sorgt dafür, dass Enzyme die darin enthaltenen Bitterstoffe abbauen, was das Fruchtfleisch wesentlich wohlschmeckender macht. Gegebenenfalls kann man die reifen Früchte auch einfrieren, was den gleichen Effekt hat. Die Methode empfiehlt sich vor allem, wenn man die Ernte nicht mit hungrigen Vögeln teilen möchte.

Ist Schwarzdorn giftig?

Die Früchte des Schwarzdorns sind vor dem ersten Frost abgrundtief sauer und bitter, aber ungiftig. Vermeiden sollte man nur die blausäurehaltigen Samen. Ebenso sollte man den in der Naturheilkunde als Abführmittel beliebten Tee aus Schwarzdornblüten nicht in großen Mengen trinken, denn auch er enthält giftige Glykoside.

Wert für Insekten und Vögel

Schlehe ist in Mitteleuropa heimisch und Nahrungsquelle/Lebensraum für Bienen, Schmetterlinge und Vögel

Insekten

Anzahl Wildbienenarten:
19
Anzahl Schmetterlingsarten:
142
Nektarwert:
2
Pollenwert:
3
Dient als Futterplanze für Raupen:
137
Dient als Nektarpflanze für Schmetterlinge:
5

Vögel und Säugetiere

Anzahl fressende Vogelarten:
20
Anzahl fressende Säugetierarten:
18
Vogelschutzgehölz & Vogelnährgehölz ja
Nistplatz: wird häufig als Nistplatz verwendet
Landeplatz: wird häufig aufgesucht
Dornen bieten Vögeln Schutz

Schmetterlingsarten

Abraxas grossulariata
Stachelbeerspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • gefährdet
Foto Spatelhaar-Pfeileule
Quelle: DJTaylor/shutterstock.com
Acronicta alni
Spatelhaar-Pfeileule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Foto Buschheiden-Rindeneule
Quelle: P_vaida/shutterstock.com
Acronicta auricoma
Buschheiden-Rindeneule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Foto Wolfsmilch-Rindeneule
Quelle: Dumi, CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons
Acronicta euphorbiae
Wolfsmilch-Rindeneule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • stark gefährdet
Foto Pfeileule
Quelle: Martin Fowler/shutterstock.com
Acronicta psi
Pfeileule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Foto Ampfer-Rindeneule
Quelle: Henrik Larsson/shutterstock.com
Acronicta rumicis
Ampfer-Rindeneule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Foto Striemen-Rindeneule
Quelle: Jussi Lindberg/shutterstock.com
Acronicta strigosa
Striemen-Rindeneule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • gefährdet
Foto Trauerwidderchen
Quelle: klaus Keller nature photo/shutterstock.com
Aglaope infausta
Trauerwidderchen
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
Agriopis bajaria
Brauner Breitflügelspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Agriopis leucophaearia
Weißgrauer Breitflügelspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Foto Graugelber Breitflügelspanner
Quelle: IanRedding/shutterstock.com
Agriopis marginaria
Graugelber Breitflügelspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Foto Rötlichgelbe Herbsteule
Quelle: IanRedding/shutterstock.com
Agrochola circellaris
Rötlichgelbe Herbsteule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Agrochola lychnitis
Veränderliche Herbsteule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
Alcis bastelbergeri
Gebänderter Bergwald-Baumspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Aleucis distinctata
Schlehenheckenspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • monophag
  • ungefährdet
Foto Feldholz-Weißdorneule
Quelle: W. de Vries/shutterstock.com
Allophyes oxyacanthae
Feldholz-Weißdorneule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Foto Eichen-Rundflügelspanner
Quelle: Cosmin Manci/shutterstock.com
Alsophila aescularia
Eichen-Rundflügelspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Foto Gesäumte Glanzeule
Quelle: HWall/shutterstock.com
Amphipyra perflua
Gesäumte Glanzeule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • gefährdet
Foto Pyramideneule
Quelle: DJTaylor/shutterstock.com
Amphipyra pyramidea
Pyramideneule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Foto Große Grüne Erdeule
Quelle: HHelene/shutterstock.com
Anaplectoides prasina
Große Grüne Erdeule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Angerona prunaria
Großer Schlehenspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Foto Schneespanner
Quelle: HHelene/shutterstock.com
Apocheima pilosaria
Schneespanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Foto Baum-Weißling
Quelle: Javier Ramil/shutterstock.com
Aporia crataegi
Baum-Weißling
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Foto Landkärtchen
Quelle: Wirestock Creators/shutterstock.com
Araschnia levana
Landkärtchen
  • Nektarpflanze
  • ungefährdet
Atethmia ambusta
Birnbaumeule
  • Raupen-Futterpflanze
  • oligophag
  • gefährdet
Autographa gamma
Gammaeule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Foto Birkenspanner
Quelle: Chekaramit/shutterstock.com
Biston betularia
Birkenspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Foto Frühlings-Rauhhaareule
Quelle: Cosmin Manci/shutterstock.com
Brachionycha nubeculosa
Frühlings-Rauhhaareule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • Gefährdung unbekannten Ausmaßes
Brachionycha sphinx
Linden-Rauhhaareule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
Foto Streckfuß
Quelle: Jussi Lindberg/shutterstock.com
Calliteara pudibunda
Streckfuß
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Catocala fulminea
Gelbes Ordensband
  • Raupen-Futterpflanze
  • oligophag
  • gefährdet
Foto Graubraune Wegericheule
Quelle: P_vaida/shutterstock.com
Cerastis leucographa
Graubraune Wegericheule
  • Nektarpflanze
  • ungefährdet
Foto Olivgrüner Linden-Blattspanner
Quelle: Eileen Kumpf/shutterstock.com
Chloroclysta siterata
Olivgrüner Linden-Blattspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Cilix glaucata
Weißer Glanzspinner
  • Raupen-Futterpflanze
  • oligophag
  • ungefährdet
Foto Ringelfleck-Baumspanner
Quelle: Henrik Larsson/shutterstock.com
Cleora cinctaria
Ringelfleck-Baumspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • gefährdet
Foto Haarrückenspanner
Quelle: Marek R. Swadzba/shutterstock.com
Colotois pennaria
Haarrückenspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Conistra ligula
Gebüsch-Wintereule
  • Raupen-Futterpflanze
  • ungefährdet
Conistra rubiginea
Waldbuschflur-Wintereule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Foto Feldholz-Wintereule
Quelle: DJTaylor/shutterstock.com
Conistra rubiginosa
Feldholz-Wintereule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Foto Waldheiden-Wintereule
Quelle: ABS Natural History/shutterstock.com
Conistra vaccinii
Waldheiden-Wintereule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Cosmia pyralina
Violettbraune Ulmeneule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Foto Trapezeule
Quelle: DJTaylor/shutterstock.com
Cosmia trapezina
Trapezeule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Foto Hellgelber Schmuckspanner
Quelle: Sandra Standbridge/shutterstock.com
Crocallis elinguaria
Hellgelber Schmuckspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Crocallis tusciaria
Schlehen-Schmuckspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • Vorwarnliste
Foto Ginster-Bürstenspinner
Quelle: Rasmus Holmboe Dahl/shutterstock.com
Dicallomera fascelina
Ginster-Bürstenspinner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • stark gefährdet
Foto Blaukopf
Quelle: HWall/shutterstock.com
Diloba caeruleocephala
Blaukopf
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Foto Ginster-Holzrindeneule
Quelle: Cosmin Manci/shutterstock.com
Egira conspicillaris
Ginster-Holzrindeneule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Foto Linden-Blattspanner
Quelle: Henrik Larsson/shutterstock.com
Electrophaes corylata
Linden-Blattspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • oligophag
  • ungefährdet
Foto Linden-Zackenrandspanner
Quelle: Igor Semenov/shutterstock.com
Ennomos autumnaria
Linden-Zackenrandspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • Vorwarnliste
Foto Weiden-Saumbandspanner
Quelle: Wirestock Creators/shutterstock.com
Epione repandaria
Weiden-Saumbandspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • oligophag
  • ungefährdet
Foto Bräunlicher Laubholz-Herbstspanner
Quelle: IanRedding/shutterstock.com
Epirrita dilutata
Bräunlicher Laubholz-Herbstspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Foto Großer Frostspanner
Quelle: Jussi Lindberg/shutterstock.com
Erannis defoliaria
Großer Frostspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Foto Hecken-Wollafter
Quelle: Wirestock Creators/shutterstock.com
Eriogaster catax
Hecken-Wollafter
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
Foto Frühlings-Wollafter
Quelle: Cosmin Manci/shutterstock.com
Eriogaster lanestris
Frühlings-Wollafter
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
Eulithis prunata
Brauner Haarbüschelspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • oligophag
  • ungefährdet
Foto Maivogel
Quelle: alslutsky/shutterstock.com
Euphydryas maturna
Maivogel
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • vom Aussterben bedroht
Eupithecia exiguata
Berberitzen-Blütenspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Eupithecia innotata
Beifuß-Blütenspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Eupithecia insigniata
Obsthain-Blütenspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • oligophag
  • gefährdet
Eupithecia virgaureata
Rötlicher Goldruten-Blütenspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • ungefährdet
Euproctis chrysorrhoea
Goldafter
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Euproctis similis
Schwan
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Eupsilia transversa
Satelliteule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Gastropacha quercifolia
Kupferglucke
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
Graphiphora augur
Parklandeule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Hemithea aestivaria
Schlehen-Grünflügelspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Herminia grisealis
Bogenlinien-Spannereule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Hypomecis punctinalis
Laubholzhain-Großspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Idaea aversata
Breitgebänderter Staudenspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Idaea deversaria
Graugelber Staudenspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Foto Segelfalter
Quelle: Bilal0833/shutterstock.com
Iphiclides podalirius
Segelfalter
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • gefährdet
Lacanobia contigua
Lichtwald-Blättereule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Lacanobia thalassina
Heidelbeerwald-Blättereule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Lacanobia w-latinum
Ginsterheiden-Blättereule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Lamprosticta culta
Obsthaineule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ausgestorben oder verstollen
Foto Eichenspinner
Quelle: HWall/shutterstock.com
Lasiocampa quercus
Eichenspinner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
Foto Hellgraue Holzeule
Quelle: Marek R. Swadzba/shutterstock.com
Lithophane ornitopus
Hellgraue Holzeule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Lithophane semibrunnea
Schmalflügelige Holzeule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • gefährdet
Foto Gelbbraune Holzeule
Quelle: DJTaylor/shutterstock.com
Lithophane socia
Gelbbraune Holzeule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Foto Zweifleck-Weißspanner
Quelle: IanRedding/shutterstock.com
Lomographa bimaculata
Zweifleck-Weißspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Foto Schattenbinden-Weißspanner
Quelle: Ihor Hvozdetskyi/shutterstock.com
Lomographa temerata
Schattenbinden-Weißspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Lycia pomonaria
Grauer Laubholz-Spinnerspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • stark gefährdet
Macaria alternata
Dunkelgrauer Eckflügelspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Foto Brombeerspinner
Quelle: DeRebus/shutterstock.com
Macrothylacia rubi
Brombeerspinner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
Foto Ringelspinner
Quelle: IanRedding/shutterstock.com
Malacosoma neustria
Ringelspinner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
Meganephria bimaculosa
Zweifleckige Plumpeule
  • Raupen-Futterpflanze
  • oligophag
  • vom Aussterben bedroht
Foto Flohkrauteule
Quelle: DJTaylor/shutterstock.com
Melanchra persicariae
Flohkrauteule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Mesogona acetosellae
Eichenwald-Winkeleule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • vom Aussterben bedroht
Foto Buchdruckereule
Quelle: Henrik Larsson/shutterstock.com
Naenia typica
Buchdruckereule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • Vorwarnliste
Foto Bunte Bandeule
Quelle: Wirestock Creators/shutterstock.com
Noctua fimbriata
Bunte Bandeule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Foto Eichen-Grauspinnerchen
Quelle: DJTaylor/shutterstock.com
Nola confusalis
Eichen-Grauspinnerchen
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Nola cucullatella
Hecken-Grauspinnerchen
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Foto Pflaumenglucke
Quelle: Chekaramit/shutterstock.com
Odonestis pruni
Pflaumenglucke
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
Foto Doppelzahnspanner
Quelle: DJTaylor/shutterstock.com
Odontopera bidentata
Doppelzahnspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Foto Kleiner Frostspanner
Quelle: Bildagentur Zoonar GmbH/shutterstock.com
Operophtera brumata
Kleiner Frostspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Foto Gelber Weißdornspanner
Quelle: Eileen Kumpf/shutterstock.com
Opisthograptis luteolata
Gelber Weißdornspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Foto Schlehen-Bürstenspinner
Quelle: Paul30/shutterstock.com
Orgyia antiqua
Schlehen-Bürstenspinner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Foto Gemeine Kätzcheneule
Quelle: Wirestock Creators/shutterstock.com
Orthosia cerasi
Gemeine Kätzcheneule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Foto Graue Frühlingseule
Quelle: DJTaylor/shutterstock.com
Orthosia gothica
Graue Frühlingseule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Foto Wiesenbuschmoor-Frühlingseule
Quelle: DJTaylor/shutterstock.com
Orthosia gracilis
Wiesenbuschmoor-Frühlingseule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Foto Violettbraune Frühlingseule
Quelle: Jussi Lindberg/shutterstock.com
Orthosia incerta
Violettbraune Frühlingseule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Foto Eichenwald-Frühlingseule
Quelle: DJTaylor/shutterstock.com
Orthosia miniosa
Eichenwald-Frühlingseule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • Vorwarnliste
Foto Braungelbe Frühlingseule
Quelle: P_vaida/shutterstock.com
Orthosia munda
Braungelbe Frühlingseule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Ourapteryx sambucaria
Nachtschwalbenschwanz
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Panolis flammea
Forleule
  • Nektarpflanze
  • ungefährdet
Paradarisa consonaria
Birken-Baumspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Peribatodes ilicaria
Südlicher Eichen-Baumspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • extrem selten
Peribatodes rhomboidaria
Zweifleckiger Baumspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Phalera bucephala
Mondfleck
  • Raupen-Futterpflanze
Philereme transversata
Quergestreifter Kreuzdorn-Blattspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • ungefährdet
Philereme vetulata
Grauer Heckenspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Phragmatobia fuliginosa
Zimtbär
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
Plagodis dolabraria
Eichen-Striemenspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • oligophag
  • ungefährdet
Plemyria rubiginata
Milchweißer Blattspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • oligophag
  • ungefährdet
Poecilocampa populi
Pappel-Wollspinner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
Polia nebulosa
Reseda-Garteneule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Foto C-Falter
Quelle: Tanya_Terekhina/shutterstock.com
Polygonia c-album
C-Falter
  • Nektarpflanze
  • ungefährdet
Polymixis polymita
Olivbraune Steineule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • vom Aussterben bedroht
Psyche casta
Gemeiner Sackträger
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
Rhinoprora chloerata
Schlehen-Grünspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • oligophag
Rhinoprora rectangulata
Graugrüner Apfel-Blütenspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • oligophag
Rhodostrophia vibicaria
Blasser Rotbandspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • Vorwarnliste
Rhyparia purpurata
Purpur-Bär
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
Saturnia pavonia
Kleines Nachtpfauenauge
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
Foto Akazien-Zipfelfalter
Quelle: Ivan Marjanovic/shutterstock.com
Satyrium acaciae
Akazien-Zipfelfalter
  • Raupen-Futterpflanze
  • monophag
Satyrium pruni
Pflaumen-Zipfelfalter
  • Raupen-Futterpflanze
  • oligophag
  • ungefährdet
Foto Kreuzdorn-Zipfelfalter
Quelle: Ivan Marjanovic/shutterstock.com
Satyrium spini
Kreuzdorn-Zipfelfalter
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • gefährdet
Scopula umbelaria
Schwalbenwurz-Kleinspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • vom Aussterben bedroht
Selenia dentaria
Dreistreifiger Mondfleckenspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Selenia lunularia
Zweistreifiger Mondfleckenspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Selenia tetralunaria
Dunkelbrauner Mondfleckenspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Stauropus fagi
Buchenspinner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
Sterrhopterix fusca
Laubholz-Sackträger
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
Foto Nierenfleck-Zipfelfalter
Quelle: Gertjan Hooijer/shutterstock.com
Thecla betulae
Nierenfleck-Zipfelfalter
  • Raupen-Futterpflanze
  • oligophag
  • ungefährdet
Theria rupicapraria
Braungrauer Breitflügelspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • oligophag
  • ungefährdet
Trichiura crataegi
Weißdornspinner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
Triphosa dubitata
Olivbrauner Kreuzdorn-Blattspanner
  • Nektarpflanze
  • Vorwarnliste
Valeria jaspidea
Schlehen-Jaspiseule
  • Raupen-Futterpflanze
  • monophag
  • extrem selten
Valeria oleagina
Olivgrüne Schmuckeule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • stark gefährdet
Xestia baja
Schwarzpunktierte Erdeule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Xestia ditrapezium
Ditrapez-Erdeule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Zanclognatha lunalis
Felsbuschwald-Spannereule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • stark gefährdet

Anzeige

Wildbienenhotels von Wildbienenglück Wildbienenhotels von Wildbienenglück

Schlehe kaufen

Baumschule Horstmann
Schlehe / Schwarzdorn*
60-100 cm
Wurzelware
4,90 €
Versandkosten: 6,90 €
Jetzt kaufen*
Pflanzen für dich
Schlehe / Schwarzdorn*
60-100 cm
Wurzelware
6,95 €
Versandkosten: 6,90 €
Jetzt kaufen*
Baumschule Horstmann
Schlehe / Schwarzdorn*
40-60 cm
Containerware
12,10 €
Versandkosten: 6,90 €
Jetzt kaufen*
Baumschule Horstmann
Schlehe / Schwarzdorn*
60-100 cm
Containerware
14,70 €
Versandkosten: 6,90 €
Jetzt kaufen*
Baumschule Horstmann
Schlehe / Schwarzdorn*
80-100 cm
Containerware
38,60 €
Versandkosten: 6,90 €
Jetzt kaufen*
Baumschule Horstmann
Schlehe / Schwarzdorn*
100-125 cm
Containerware
45,20 €
Versandkosten: 6,90 €
Jetzt kaufen*
Schlehe und weitere Sorten kaufen

Gute Kombinationspartner im Garten

Alle passenden Pflanzen anzeigen

Schmetterlingspflanzen

Themen

Quelle: Foto von daniyal ghanavati von Pexels
Pflanzen für Tiere
Quelle: Photo by Cédric VT on Unsplash
Pflanzen für Tiere
Quelle: Ruth Swan/shutterstock.com
Pflanzen für Tiere
Pflanzen für Tiere
Quelle: Chatham172/shutterstock.com
Nutzgarten
Quelle: Rosliak Nataliia/ shutterstock.com
Quelle: MarinaGreen/ shutterstock.com
Balkon und Terrasse