Zum Tierprofil:

https://www.naturadb.de/tiere/andrena-nitida/

Glänzende Düstersandbiene
Quelle: Wirestock Creators/shutterstock.com

Glänzende Düstersandbiene

Andrena nitida

Das Wichtigste auf einen Blick

Biene nicht spezialisiert 1 Generationen/Jahr ungefährdet
  • Glänzende Düstersandbiene ist einer der häufigsten Wildbienen im Garten und Parks
  • Besitzt eine Körperlänge von 11 bis 16 mm
  • Sie zeigt sich mit einem rot-braun behaartem Rücken und der Bauch ist weiß behaart
    Fliegen Mitte April und Anfang Juni
  • In dieser Zeit sammeln sie fleißig Nektar und Pollen an ihren schwarz- weißen Haaren an den Schenkeln der Hinterbeine
  • Ideal sind Blumenwiesen mit Wildblumen und pollenreiche Wildsträucher, Laubbäume zur Flugzeit
  • Bei der Glänzenden Düstersandbiene sind die Männchen kleiner als die Weibchen und sterben nach der Paarung
  • Überwintert als fertig entwickelte Biene im Boden in der Brutzelle
  • Im Garten sollten es warme Lagen geben von lockeren, sandigen bis lehmigen Boden, unversiegelte Sandfugen und auch zwischen Platten findet sie Nistplätze
  • Beliebte Pflanzen sind Sal-Weide, Feld-Ahorn, Schwarze Johannisbeere, Ross-Kastanie, Wiesenkerbel, Taubnessel, Thymian und einige andere
Allgemein
Familie: Sandbienenartige
Gefährdung (Rote Liste): ungefährdet
Vorkommen: sehr häufig
Höhenlagen: planar (<100m1 / <300m)2
bis
montan (500m-600m1 / 800m-1200m)2
Verbreitung: AT, CH, CZ, DE, HU, PL, SK, SL
Nistweise: selbstgegrabene Erdnester
Pollensammelverhalten: nicht spezialisiert
Lebensraum: Waldränder, Waldlichtungen, Hecken, Wiesen, Dämme, Magerrasen, Sandgruben, Kiesgruben, Lehmgruben
Biene
Farbe: schwarz, rotbraun
Größe Weibchen: 14-16 mm
Größe Männchen: 11-14 mm
Vorkommen:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Larve
Generationen je Jahr: 1

Fotos

Quelle: Wirestock Creators/shutterstock.com
Quelle: HWall/shutterstock.com
Quelle: Wirestock Creators/shutterstock.com

Blütenbesuch

Ähnliche Arten