Himbeere (Rubus idaeus)
Quelle: Peace656, Public domain, via Wikimedia Commons

Himbeere

Rubus idaeus

Alle 4 Fotos anzeigen

Das Wichtigste auf einen Blick

Gehölz
heimische Wildform
winterhart
Super Insektenpflanze
Wichtiges Vogelschutznährgehölz
essbar
  • Pflegeleichter Strauch aus der Familie der Rosengewächse
  • Unterscheidung in Sommerhimbeeren und Herbsthimbeeren
  • Gute Bienenweide und Vogelschutzgehölz
  • Für den Nutzgarten oder als Kübelpflanze für Balkon und Terrasse
  • Sonniger, windgeschützter Standort
  • Leichte Vermehrung mit Ausläufern
  • Rankhilfe benötigt
  • Rote, gelbe und schwarze Zuchtsorten
  • Schnitt nach der Ernte im Herbst
  • Himbeeren pflanzen vorzugsweise im Herbst
🏡 Standort
Licht: Sonne bis Schatten
Boden: normal bis humus
Wasser: feucht bis frisch
Nährstoffe: normaler Boden
Kübel/Balkon geeignet: ja
🌱 Wuchs
Pflanzenart: Gehölz
Wuchs: strauchartig, straff aufrecht, im Alter durch Ausläufer breiter als hoch
Höhe: 60 - 150 cm
Zuwachs: 30 - 50 cm/Jahr
schnittverträglich: ja
Wurzelsystem: Flachwurzler
Wurzelausläufer: Ausläufer
Frostverträglich: bis -40 °C (bis Klimazone 3)
🌼 Blüte
Blütenfarbe: weiß
Blühzeit:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Blütenform: schalenförmig
Selbstbefruchter ja
🍊 Frucht
Fruchtreife:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Fruchfarbe: rot
Fruchgröße: mittelgroß
Fruchtaroma: süß
🍃 Laub
Blattfarbe grün
Blattphase sommergrün
Blattform unpaarig gefiedert, wechselständig
🐝 Ökologie
Bienen: Bienenweide (12 Arten)
Schmetterlinge: Schmetterlingsweide (74 Arten)
Raupenfutterpflanze: 73 Arten
Nektarwert: 4 von 4
Pollenwert: 3 von 4
Vögel: Vogelnährgehölz (73 Arten)
Säugetiere: 73 fressende Arten
ℹ️ Sonstiges
ist essbar Früchte, Triebspitzen
Verwendung: Frischverzehr, Tee, Marmelade
Pflanzen je ㎡: 6
⤵️ Klassifizierung
Ordnung: Rosenartige
Familie: Rosengewächse
Gattung: Rubus

Anzeige*

Gemeine Himbeere / Wildhimbeere, 60-100 cm, Rubus idaeus, Containerware - Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann
Gemeine Himbeere / Wildhimbeere*
60-100 cm
Containerware
ab 11,80 €
Versandkosten: 6,90 €
Jetzt kaufen*
Heimische Wildpflanzen sind die neuen Exoten

Heimische Wildpflanzen sind vielerorts selten geworden und damit die neuen Exoten in unseren Gärten. Sie sind, im Gegensatz zu Neuzüchtungen und Neuankömmlingen, eine wichtige Nahrungsquelle für Wildbienen und Schmetterlinge. In puncto Stand- und Klimafestigkeit sind sie anderen Arten deutlich überlegen. Auch kalte Winter überleben sie meist ohne Probleme. Gut für dich, gut für die Natur.
Also pflanzt heimische Arten, so wie diese!



Dr. rer. medic. Harald Stephan
Autor:
Dr. rer. medic. Harald Stephan Diplom-Biologe
Stand:
02.12.2022

Was sind Himbeeren?

Die Himbeere ist ein einheimischer mehrjähriger Halbstrauch aus der Familie der Rosengewächse (Rosaceae), der bis zu zwei Metern Höhe erreicht. In Europa und Asien ist sie weit verbreitet und charakteristisch für Waldlichtungen, Wegränder und Ruderalstellen, wo sie dichte und stachelige, undurchdringliche Gebüsche bilden. Im Winter überdauern die unteren verholzten Abschnitte und die Rhizome, während die jungen krautigen Ruten im Winter absterben. Die unpaarig gefiederten Blätter sind gestielt und bestehen aus gezähnten Fiederblättchen. Die kleinen weißen Blüten der Himbeere sind fünfzählig, geruchlos und stehen in kurzen Rispen. Der Blütenboden wölbt sich stark hervor, sodass die daran erscheinenden roten Sammelfrüchte innen hohl erscheinen. Sie bestehen aus kelchartig angeordneten Steinfrüchtchen mit winzigen Samen.

Himbeere im Garten

Standort

Wie an Waldrändern bevorzugt die Himbeere sonnige, windgeschützte Standorte mit lockerem, humosem Boden. Allzuviel Kalk verträgt sie nicht, da ein alkalischer Untergrund zu Chlorose führt. Gleichmäßige Feuchtigkeit dankt sie mit reichhaltigem Wachstum und vielen Früchten, Staunässe ist für sie tödlich.

Hier gelangst du zu unserem Ratgeber Himbeere pflanzen

Schnitt

Himbeersträucher schneidet man vorzugsweise im Herbst nach der Ernte. Der Schnitt unterscheidet sich bei Sommerhimbeeren und Herbsthimbeeren: Letztere stutzt man bis nahe an den Boden, bei den frühtragenden Himbeeren entfernt man die alten Ruten, die bereits Früchte gebildet haben und im Folgejahr nicht mehr fruchten. Von den frischen Trieben lässt man maximal fünf pro Pflanze übrig.

Tipps & eine Anleitung wie man die Himbeere schneidet findest du in unserem Ratgeber Himbeerstrauch schneiden

Vermehrung

Die Vermehrung der Himbeere erfolgt aus Samen, Wurzelausläufer oder Absenker. Für Letzteres legt man einen Stein oder ein Stück Holz auf einen Trieb, der nach einer Weile Wurzeln zieht. Ausläufer sind noch einfacher zu handhaben. Mehr dazu im Ratgeber Himbeere vermehren

Verwendung

Himbeeren pflanzt man meist im Nutzgarten an, wo sie in lockeren Reihen für leckere Beeren sorgen. Ebenso leicht lassen sich damit der Unterwuchs von Gehölzen oder Mauern begrünen. Auch für Balkon und Terrasse sind Himbeersträucher in Kübeln geeignet und eine willkommene Bienenweide.

Nach der erfolgreichen und vorallem üppigen Ernte stellt sich schnell die Frage, wohin mit den ganzen Himbeeren? Du kannst daraus Himbeergelee und -marmelade machen, sie trocknen oder einkochen. Unbestritten die beste Methode zum Haltbarmachen: So gut wie frisch bleiben Himbeeren beim Einfrieren. Wie man das so macht, dass die Beeren nicht zu Matsch zerfallen erklären wir Dir im Ratgeber Himbeeren einfrieren

Schädlinge

Himbeeren werden häufig von Pilzen und Viren heimgesucht, etwa Grauschimmel, Wurzelfäule oder Rutenkrankheit. Blattläuse sind vor allem an den jungen Trieben zu finden, und Spinnmilben breiten sich bei länger anhaltender Trockenheit aus. Vögel wissen die leckeren Beeren ebenso zu schätzen wie der Mensch – wer bei der Ernte sichergehen will kann sich mit einem Vogelnetz der Konkurrenz erwehren. Findet man Maden in den Früchten, handelt es sich dabei um die Larven des Himbeerkäfers (Byturus tomentosus).

Hier gelangst du zu unserem Ratgeber Himbeere: Schädlinge und Krankheiten

Ökologie

Die Himbeere vermehrt sich durch Selbstbefruchtung oder Fremdbefruchtung. Bei Letzerem sind Wildbienen, Hummeln und Honigbienen wie auch Schmetterlinge gerne behilflich. Bei größeren Himbeerfeldern liefern die Pflanzen so viel zuckerreifen Nektar, dass sich ein sortenreiner Himbeerhonig ernten lässt.

Himbeerhecken dienen mit ihrer Dichte und dornigen Bewehrung als Zufluchtsstätte für Vögel und Kleinsäuger. Nester sind hier gut vor Fressfeinden geschützt. Die Tiere sorgen zudem für die Verbreitung der Samen.

Wissenswertes

Die Himbeere ist eine wichtige Obstpflanze. Ihre Früchte sind reich an Vitamin C, Glykosiden und Fruchtsäuren, die Blätter an Gerbstoffen und Flavonoiden. Beide wurden bereits im Mittelalter medizinisch verwendet, und noch heute findet man Himbeerblätter in vielen Früchtetees.

Die meisten Gartenhimbeeren haben mit der wilden Himbeere aus dem Wald nicht mehr viel gemein. Fast immer handelt es sich dabei um Kreuzungen der europäischen mit amerikanischen Unterarten. Für den Gärtner wichtig ist die Unterscheidung in Sommerhimbeeren und Herbsthimbeeren, die sich in der Zeit der Fruchtbildung unterscheiden. Einige Sorten tragen zweimal im Jahr, die sogenannten Twotimer.

Anzeige*

Gemeine Himbeere / Wildhimbeere, 60-100 cm, Rubus idaeus, Containerware - Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann
Gemeine Himbeere / Wildhimbeere* 60-100 cm
Containerware
ab 11,80 €
Versandkosten: 6,90 €
Jetzt kaufen*

Fotos (4)

Frucht Himbeere
Quelle: Peace656, Public domain, via Wikimedia Commons
Blüte Himbeere
Quelle: Martin Kozák, Public domain, via Wikimedia Commons
Gesamte Pflanze Himbeere
Quelle: Matti Virtala, CC0, via Wikimedia Commons
Blatt Himbeere
Quelle: Nefronus, CC0, via Wikimedia Commons

Sortentabelle

Rubus idaeus
Quelle:Peace656, Public domain, via Wikimedia Commons
Rubus idaeus 'Elida'
Quelle:JoannaTkaczuk/ shutterstock.com
Rubus idaeus 'Fallgold'
Quelle:Wiert nieuman/shutterstock.com
Rubus idaeus 'Golden Everest'
Quelle:Jeroen Mikkers/shutterstock.com
PflanzeWuchsStandortFrucht & ErnteKaufen
HimbeereWildform

strauchartig, straff aufrecht, im Alter durch Ausläufer breiter als hoch
60 - 150 cm


Kübel geeignet

süß, mittelgroß, rot
Juli - September

ab 11,80 €
Himbeere 'All Gold'trägt am einjährigen Holz

aufrecht
1 - 1,5 m
60 - 80 cm


Kübel geeignet

süß, aromatisch, mittelgroß bis groß, goldgelb
August - Oktober

Himbeere 'Aroma Queen'

aufrecht, mittelstark
1,3 - 1,8 m
80 - 120 cm


Kübel geeignet

aromatisch, süß, groß bis sehr groß, rot
August - Oktober

ab 16,50 €
Himbeere 'Autumn Amber' ®stachellose Sorte, kein Gerüst erforderlich

aufrecht, mittelstark, gut verzweigt
1 - 1,75 m
40 - 60 cm

süßsäuerlich, groß, gelbe bis apricot- orange
August - September

ab 15,50 €
Himbeere 'Autumn Best' ®resistent gegenüber der Rutenkrankheit, frühe Herbsthimbeere

aufrecht, stark
1,5 - 2 m
60 - 100 cm


Kübel geeignet

süß, aromatisch, sehr groß, rot
August - Oktober

ab 13,90 €
Himbeere 'Autumn Bliss'früheste Herbsthimbeere, madenfreie Sorte

aufrecht, dichtbuschig
1 - 1,6 m
80 - 120 cm


Kübel geeignet

aromatisch, groß bis sehr groß, mittel- bis dunkelrot
August - Oktober

ab 13,70 €
Himbeere 'Bella Aromatica'reichtragende Sorte

buschig, kompakt
80 - 150 cm


Kübel geeignet

süßsäuerlich, groß, hellrot
Juli - Oktober

ab 15,50 €
Himbeere 'Black Jewel'selbstfruchtbar

aufrecht, strauchartig
1,5 - 2 m
1,2 - 1,5 m


Kübel geeignet

süß, aromatisch, mittelgroß, schwarz
Juli - August

ab 13,70 €
Himbeere 'BrazelBerry® Raspberry Shortcake'trägt am zweijährigen Holz; dornenlos

kompakter Wuchs ohne Rankhilfe; dornenlos
80 - 120 cm
60 - 80 cm


Kübel geeignet

süß-aromatisch, mittelgroß, rot
Juni - Juli

Himbeere 'Cascade Delight'trägt am zweijährigen Holz; sehr ertragreich

aufrecht
1 - 1,5 m
80 - 120 cm


Kübel geeignet

süß, groß, rosa-rot
Mai - Juni

Himbeere 'Elida'

aufrecht, schwach
1,5 - 2 m
80 - 150 cm

süß, aromatisch, mittelgroß, mittel- bis dunkelrot
Juni - September

ab 13,70 €
Himbeere 'Fallgold'goldgelbe Frucht

aufrecht, mittelstark
1 - 1,5 m
50 - 100 cm


Kübel geeignet

süß, mittelgroß, goldgelb
Juli - September

ab 13,70 €
Himbeere 'Gelbe Antwerpener'Alte Sorte, benötigt kein Rankgerüst

aufrecht, buschig
1 - 1,25 m

süß, mittelgroß, gelb
Juni - August

Himbeere 'Glen Ample'Sommerhimbeere, stachellose Triebe

aufrecht, strauchartig
1,5 - 2 m
80 - 150 cm

säuerlich, aromatisch, mittelgroß bis groß, mittelrot
Juli - August

ab 13,80 €
Himbeere 'Golden Everest'Herbstsorte, selbstfruchtend

aufrecht, gedrungen
1,5 - 2 m
80 - 150 cm

süß, aromatisch, groß, gelb
August - Oktober

ab 14,70 €
Himbeere 'Golden Queen' ®Sommerhimbeere, seltene Sorte

aufrecht, strauchartig
50 - 150 cm
50 - 100 cm


Kübel geeignet

süßsäuerlich, mittelgroß, gelborange
Juli - September

ab 13,70 €
Zwerg-Himbeere 'Groovy' ®Herbsthimbeere

strauchig, kleinbleibend
75 - 100 cm
75 - 100 cm


Kübel geeignet

süß, groß, rot
August

Himbeere 'Heritage'Herbsthimbeere, selbstfruchtend

aufrecht, mittel bis stark
1 - 2 m
1 - 1,5 m

süß, fruchtig, mittelgroß, rot
August - Oktober

ab 13,70 €
Himbeere 'Himbo-Star' ®Sommerhimbeere

aufrecht, strauchartig
1,2 - 1,6 m
80 - 120 cm

süßsäuerlich, groß, mittelrot
August - Oktober

ab 13,70 €
Himbeere 'Himbo-Top' ®Herbsthimbeere, spät reifend

aufrecht, starkwüchsig
1,2 - 1,8 m
80 - 120 cm


Kübel geeignet

süßsäuerlich, groß, rot
August - Oktober

ab 13,70 €
Himbeere 'Korbfüller'Herbsthimbeere, reichtragend

aufrecht, buschig
1 - 1,8 m
80 - 120 cm

süß, aromatisch, groß, dunkelrot
Juli - September

ab 14,60 €
Zwerghimbeere 'Little Sweet Sister'trägt am einjährigen Holz

aufrecht, kompakt, kleinbleibend
60 - 80 cm
40 - 60 cm


Kübel geeignet

mittel-süß, aromatisch, mittelgroß, dunkelrot
Juli - September

Zwerghimbeere 'Lowberry Baby Dwarf'trägt am einjährigen Holz

aufrecht, kompakt
40 - 60 cm
40 - 60 cm


Kübel geeignet

süß, intensiv aromatisch, klein bis mittelgroß, rot
Juni - September

Himbeere 'Malling Promise'Sommerhimbeere

aufrecht, starkwachsend
1 - 1,8 m
80 - 120 cm


Kübel geeignet

süßsäuerlich, groß, rot bis dunkelrot
Juni - September

ab 24,10 €
Himbeere 'Meeker'Sommerhimbeere

aufrecht, starker
1,2 - 1,8 m
80 - 120 cm


Kübel geeignet

süß, aromatisch, klein bis mittelgroß, dunkelrot
Juli - August

ab 13,70 €
Himbeere 'Pokusa'Herbsthimbeere, sehr große Frucht

aufrecht, leicht überhängend
1,2 - 1,6 m
80 - 120 cm

süß, aromatisch, sehr groß, dunkelrot
August - Oktober

ab 14,60 €
Himbeere 'Polka' ®Herbsthimbeere

aufrecht, strauchartig
1,2 - 1,6 m
80 - 150 cm

aromatisch, groß bis sehr groß, mittel bis dunkelrot
August - Oktober

ab 13,70 €
Himbeere 'Poranna Rosa'Sommerhimbeere

aufrecht, strauchartig
1,2 - 1,6 m
80 - 120 cm

süß, aromatisch, mittelgroß bis groß, gelb
August - Oktober

ab 15,50 €
Himbeere 'Preussen II'Sommerhimbeere

aufrecht, strauchartig
1 - 1,8 m
80 - 120 cm


Kübel geeignet

süß, groß, rot
Juni - Juli

ab 12,90 €
Himbeere 'Rubaca'ideal für naturnahe Gärten

aufrecht, strauchartig, mittelstark bis starkwüchsig
1,2 - 1,6 m
80 - 120 cm


Kübel geeignet

süß, mittelgroß, rot
Juni - Juli

ab 15,10 €
Himbeere 'Sanibelle' ®Sommerhimbeere, selbstfruchtend

aufrecht, mittelstark bis stark
1,2 - 1,6 m
80 - 120 cm

süß, groß, mittel bis dunkelrot
Juni - August

ab 13,50 €
Himbeere 'Saxa Record' (S)Herbsthimbeere

aufrecht, stark wüchsig
1 - 2 m
1 - 1,5 m


Kübel geeignet

süß, mittelgroß, rot

ab 15,50 €
Himbeere 'Schönemann'Sommerhimbeere

aufrecht, stark
1,2 - 1,8 m
80 - 120 cm


Kübel geeignet

süß, aromatisch, sehr groß, rot
Juli - August

Himbeere 'Summer Chef'wenige stumpfe Stacheln

aufrecht
1,75 - 2,25 m
50 - 60 cm

süßsäuerlich, groß, rot
Juli - August

ab 17,40 €
Himbeere 'Summer Lovers Patio Gold'trägt am einjährigen Holz; dornenlos

aufrecht und kompakt
1,2 - 1,8 m
40 - 60 cm


Kübel geeignet

süß, aromatisch, mittelgroß, goldgelb
August - September

Himbeere 'TulaMagic' ®Sommerhimbeere

aufrecht, dicht
1 - 2 m
80 - 100 cm

süß, groß bis sehr groß, rot
Juni - Juli

ab 15,50 €
Himbeere 'Tulameen'

aufrecht, strauchartig
1,2 - 1,8 m
1 - 1,5 m


Kübel geeignet

süß, aromatisch, groß, rot
Juli - August

ab 12,70 €
Himbeere 'Twotimer ® Sugana ®'trägt zweimal im Jahr Früchte

aufrecht, kompakt
1,2 - 1,8 m
40 - 70 cm


Kübel geeignet

süß, sehr groß, hellrot
Juni - September

ab 15,50 €
Himbeere 'Valentina' ®Sommerhimbeere, selbstfruchtend

aufrecht, mittelstark
1,5 - 2 m
80 - 150 cm

süß, mittelgroß, apricot
Juli - September

ab 14,60 €
Himbeere 'Veten'selbstfruchtend

aufrecht
1 - 2 m

süßsäuerlich, mittelgroß, rot
Juni - Juli

Alle 50 Sorten anzeigen

Häufige Fragen

Wo kann man Himbeere kaufen?

Am naheliegendsten ist der Kauf in einer Gärtnerei oder einer Baumschule deiner Region.
Unter "Himbeere kaufen" findest du sofort erhältliche Angebote unterschiedlicher Internet-Anbieter.

Welche Herbsthimbeeren sind die besten?

Herbsthimbeeren sind immer beliebter, weil sie nicht nur an den vorjährigen Trieben Früchte bilden, sondern auch an denen des laufenden Jahres. Es gibt sie außer in Rot auch in Gelb und Schwarz. „Aroma Queen“ ist besonders ertragreich und aromatisch, die schwarzen „Black Jewel“ robust und anspruchslos, während die gelbe „Golden Everest“ mit besonders großen Früchten aufwartet.

Welcher Standort für Himbeeren?

Himbeersträucher haben es gerne halbschattig bis sonnig und windgeschützt. Der Boden sollte humusreich und gut durchlässig sein. Zudem sind sie für eine Rankhilfe dankbar, an der sie hochklettern können.

Wie pflanzt man Himbeeren richtig?

Hat man Himbeerpflanzen gekauft, sollte man sie vor dem Einpflanzen gründlich wässern. Bei der Pflanztiefe sollte man beachten, dass die frischen Knospen ein paar Zentimeter unter der Erde liegen. Der Abstand zwischen zwei Pflanzen sollte einen halben Meter betragen, die Pflanzreihen eineinhalb Meter auseinanderliegen. Ein nährstoffreicher humoser Boden fördert das Wachstum, und eine lockere Beschaffenheit verhindert Wurzelerkrankungen.

Wert für Insekten und Vögel

Himbeere ist in Mitteleuropa heimisch und Nahrungsquelle/Lebensraum für Bienen, Schmetterlinge und Vögel

Insekten

Anzahl Wildbienenarten:
12
Anzahl Schmetterlingsarten:
74
Nektarwert:
4
Pollenwert:
3
Dient als Futterplanze für Raupen:
73
Dient als Nektarpflanze für Schmetterlinge:
1

Vögel und Säugetiere

Anzahl fressende Vogelarten:
73
Anzahl fressende Säugetierarten:
73
Vogelschutzgehölz & Vogelnährgehölz ja

Schmetterlingsarten

Foto Buschheiden-Rindeneule
Quelle: P_vaida/shutterstock.com
Acronicta auricoma
Buschheiden-Rindeneule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Foto Pfeileule
Quelle: Martin Fowler/shutterstock.com
Acronicta psi
Pfeileule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Foto Ampfer-Rindeneule
Quelle: Henrik Larsson/shutterstock.com
Acronicta rumicis
Ampfer-Rindeneule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Agrochola helvola
Rötliche Herbsteule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Foto Pyramideneule
Quelle: DJTaylor/shutterstock.com
Amphipyra pyramidea
Pyramideneule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Foto Große Grüne Erdeule
Quelle: HHelene/shutterstock.com
Anaplectoides prasina
Große Grüne Erdeule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Angerona prunaria
Großer Schlehenspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Autographa gamma
Gammaeule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Foto Birkenspanner
Quelle: Chekaramit/shutterstock.com
Biston betularia
Birkenspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Blepharita satura
Geißblatt-Brauneule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Boloria thore
Bergwald-Perlmuttfalter
  • Nektarpflanze
  • Gefährdung unbekannten Ausmaßes
Foto Brombeer-Perlmuttfalter
Quelle: ibrahim kavus/shutterstock.com
Brenthis daphne
Brombeer-Perlmuttfalter
  • Raupen-Futterpflanze
  • oligophag
Foto Schönbär
Quelle: Gabriela Insuratelu/shutterstock.com
Callimorpha dominula
Schönbär
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
Foto Grüner Zipfelfalter
Quelle: Marek Mierzejewski/shutterstock.com
Callophrys rubi
Grüner Zipfelfalter
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • Vorwarnliste
Charissa ambiguata
Hellgrauer Ringelfleck-Steinspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • gefährdet
Charissa pullata
Aschgrauer Felsen-Steinspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • stark gefährdet
Chloroclysta citrata
Buschhalden-Blattspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
Chloroclysta truncata
Winkelband-Blattspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
Foto Trapezeule
Quelle: DJTaylor/shutterstock.com
Cosmia trapezina
Trapezeule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Foto Hellgrauer Fleckleibbär
Quelle: thatmacroguy/shutterstock.com
Diaphora mendica
Hellgrauer Fleckleibbär
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
Foto Braune Staudenflureule
Quelle: IanRedding/shuttesrtock.com
Diarsia brunnea
Braune Staudenflureule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Foto Wegerich-Erdeule
Quelle: DJTaylor/shutterstock.com
Diarsia rubi
Wegerich-Erdeule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Foto Felsschlucht-Blattspanner
Quelle: Federico.Crovetto/shutterstock.com
Entephria infidaria
Felsschlucht-Blattspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • gefährdet
Foto Frühlings-Wollafter
Quelle: Cosmin Manci/shutterstock.com
Eriogaster lanestris
Frühlings-Wollafter
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
Euphyia biangulata
Sternmieren-Blattspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Euphyia unangulata
Vogelmieren-Blattspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Eupithecia subfuscata
Waldkräuter-Blütenspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Euplagia quadripunctaria
Spanische Fahne
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
Euplexia lucipara
Purpurglanzeule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Graphiphora augur
Parklandeule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Habrosyne pyritoides
Himbeer-Wollrückenspinner
  • Raupen-Futterpflanze
  • oligophag
  • ungefährdet
Herminia grisealis
Bogenlinien-Spannereule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Herminia tarsicrinalis
Braungestreifte Spannereule
  • Raupen-Futterpflanze
  • oligophag
  • ungefährdet
Hypena rostralis
Hopfen-Zünslereule
  • Raupen-Futterpflanze
  • oligophag
  • ungefährdet
Hyppa rectilinea
Heidelbeer-Stricheule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • gefährdet
Lacanobia contigua
Lichtwald-Blättereule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Lacanobia thalassina
Heidelbeerwald-Blättereule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Foto Eichenspinner
Quelle: HWall/shutterstock.com
Lasiocampa quercus
Eichenspinner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
Foto Gelbbraune Holzeule
Quelle: DJTaylor/shutterstock.com
Lithophane socia
Gelbbraune Holzeule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Foto Brombeerspinner
Quelle: DeRebus/shutterstock.com
Macrothylacia rubi
Brombeerspinner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
Foto Ringelspinner
Quelle: IanRedding/shutterstock.com
Malacosoma neustria
Ringelspinner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
Meganola albula
Brombeer-Kleinbärchen
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Foto Flohkrauteule
Quelle: DJTaylor/shutterstock.com
Melanchra persicariae
Flohkrauteule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Melanchra pisi
Erbseneule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Foto Brombeer-Blattspanner
Quelle: Eileen Kumpf/shutterstock.com
Mesoleuca albicillata
Brombeer-Blattspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • ungefährdet
Foto Buchdruckereule
Quelle: Henrik Larsson/shutterstock.com
Naenia typica
Buchdruckereule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • Vorwarnliste
Foto Bunte Bandeule
Quelle: Wirestock Creators/shutterstock.com
Noctua fimbriata
Bunte Bandeule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Foto Doppelzahnspanner
Quelle: DJTaylor/shutterstock.com
Odontopera bidentata
Doppelzahnspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Foto Schlehen-Bürstenspinner
Quelle: Paul30/shutterstock.com
Orgyia antiqua
Schlehen-Bürstenspinner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Foto Eckfleck-Bürstenspinner
Quelle: Z.Eguzkitza/shutterstock.com
Orgyia recens
Eckfleck-Bürstenspinner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • vom Aussterben bedroht
Paracolax tristalis
Trübgelbe Spannereule
  • Raupen-Futterpflanze
  • oligophag
  • ungefährdet
Foto Himbeer-Glasflügler
Quelle: Sandra Standbridge/shutterstock.com
Pennisetia hylaeiformis
Himbeer-Glasflügler
  • Raupen-Futterpflanze
  • oligophag
Foto Achateule
Quelle: Martin Fowler/shutterstock.com
Phlogophora meticulosa
Achateule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Foto Zimtbär
Quelle: IanRedding/shutterstock.com
Phragmatobia fuliginosa
Zimtbär
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
Polia bombycina
Hauhechel-Blättereule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Foto Birken-Blättereule
Quelle: DJTaylor/shutterstock,com
Polia hepatica
Birken-Blättereule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • Vorwarnliste
Foto Waldstauden-Blättereule
Quelle: Jussi Lindberg/shutterstock.com
Polia nebulosa
Waldstauden-Blättereule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Polymixis polymita
Olivbraune Steineule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • vom Aussterben bedroht
Foto Gewöhnlicher Würfeldickkopf
Quelle: Kenan TALAS/shutterstock.com
Pyrgus malvae
Gewöhnlicher Würfeldickkopf
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • Vorwarnliste
Rusina ferruginea
Dunkle Waldschatteneule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Foto Kleines Nachtpfauenauge
Quelle: John Navajo/shutterstock.com
Saturnia pavonia
Kleines Nachtpfauenauge
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
Foto Dreistreifiger Mondfleckenspanner
Quelle: IanRedding/shutterstock.com
Selenia dentaria
Dreistreifiger Mondfleckenspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Foto Gelber Fleckleibbär
Quelle: HWall/shutterstock.com
Spilosoma lutea
Gelber Fleckleibbär
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
Foto Johannisbeer-Glasflügler
Quelle: DJTaylor/shutterstock.com
Synanthedon tipuliformis
Johannisbeer-Glasflügler
  • Raupen-Futterpflanze
  • oligophag
Foto Rosenflecken-Wollrückenspinner
Quelle: IanRedding/shutterstock.com
Thyatira batis
Rosenflecken-Wollrückenspinner
  • Raupen-Futterpflanze
  • oligophag
Foto Feurige Weiden-Gelbeule
Quelle: Ihor Hvozdetskyi/shutterstock.com
Xanthia togata
Feurige Weiden-Gelbeule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Foto Bergwald-Blattspanner
Quelle: R K Hill/shutterstock.com
Xanthorhoe montanata
Bergwald-Blattspanner
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Xestia ashworthii
Zackenbindige Kräuter-Erdeule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • stark gefährdet
Foto Schwarzpunktierte Erdeule
Quelle: DJTaylor/shutterstock.com
Xestia baja
Schwarzpunktierte Erdeule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Xestia collina
Hügel-Erdeule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Xestia ditrapezium
Ditrapez-Erdeule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Xestia speciosa
Heidelbeer-Moorheiden-Erdeule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
Foto Triangel-Erdeule
Quelle: DJTaylor/shutterstock.com
Xestia triangulum
Triangel-Erdeule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet
Foto Laubgehölz-Spannereule
Quelle: David Havel/shutterstock.com
Zanclognatha tarsipennalis
Laubgehölz-Spannereule
  • Raupen-Futterpflanze
  • polyphag
  • ungefährdet

Anzeige

Wildbienenhotels von Wildbienenglück Wildbienenhotels von Wildbienenglück

Himbeere kaufen

Baumschule Horstmann
Gemeine Himbeere / Wildhimbeere*
60-100 cm
Containerware
11,80 €
Versandkosten: 6,90 €
Jetzt kaufen*
Himbeere und weitere Sorten kaufen

Ähnliche Pflanzen

Themen

Quelle: Foto von daniyal ghanavati von Pexels
Pflanzen für Tiere
Quelle: Foto von Laura MacNeil auf Unsplash
Quelle: ArTono/shutterstock.com
Quelle: taylon/shutterstock.com
Sträucher
Quelle: Ruth Swan/shutterstock.com
Pflanzen für Tiere
Pflanzen für Tiere
Quelle: Photo by Peter Monsberger from Pexels
Pflanzen für Tiere
Quelle: Rosliak Nataliia/ shutterstock.com
Quelle: giedre vaitekune/shutterstock.com
Obstgehölze und Beerensträucher