Zum Tierprofil:

https://www.naturadb.de/tiere/turdus-merula/

Amsel
Quelle: Hobbyfotowiki, CC0, via Wikimedia Commons

Amsel

Turdus merula

Das Wichtigste auf einen Blick

Vogel ungefährdet
  • Die Amsel ist ein häufiger Gartenvogel mit einer Körperlänge von 24 bis 29 cm
  • Das Männchen glänzt in samtschwarz mit einem gelben Schnabel und gelben Ring am Auge
  • Bräunlich ist das Gefieder vom Weibchen mit braunem Schnabel
  • Hauptnahrung der Amseln sind reife Früchte, wie die der Felsenbirnen, Johannisbeeren, Rotem Holunder, Weißdorn, Pfaffenhütchen, Hunds- und anderen Wildrosen, Wacholder, Eiben und Schlehen
  • Die Amsel profitiert auch von gemähten Wiesen, weil dort reichlich Regenwürmer leben
  • Ein Beet oder Laubhaufen, sowie Rindenmulch werden nach Würmern durchsucht und immer wieder breit gescharrt
  • Von Februar bis Mitte Juli während der Brutzeit hört man im Garten die Männchen ihr Lied singen
  • Geeignete Brutorte sind dichte Büsche, Kletterpflanzen (Efeu) und fruchttragende Sträucher
  • Ist das Nest wenig geschützt, wird es von Elstern, Rabenkrähen, Eichhörnchen und Madern geplündert
  • Brüten bis zu vier Mal im Jahr mit je bis zu 5 ovalen, grünen Eiern
  • Weibchen verlässt beim Brüten nur das Nest zur Nahrungsaufnahme
  • Brutdauer beträgt 10 bis 19 Tage und die Jungen werden die erste Zeit mit tierischer Nahrung versorgt
  • Später werden es dann auch Beeren
  • Das Nest verlassen sie nach etwa 13 bis 15 Tagen und können noch nicht fliegen
  • Bewegen sich am Boden mit den Eltern und können erst im Alter von 18 Tagen in die Luft starten
  • Die Amsel überwintert bei uns und an der Futterstelle liebt sie Rosinen und Äpfel
  • Wichtig ist auch eine Schale mit frischem Wasser bereitzustellen und sauber zu halten
Allgemein
Familie: Drosseln
Bestandssituation (Rote Liste): häufig
Gefährdung (Rote Liste): ungefährdet

Fotos

Quelle: Hobbyfotowiki, CC0, via Wikimedia Commons
Quelle: Pierre-Selim, CC BY 2.0, via Wikimedia Commons

Ähnliche Arten