Zum Tierprofil:

https://www.naturadb.de/tiere/epistrophe-grossulariae/

Große Wiesenschwebfliege
Quelle: Sandy Rae, CC BY 3.0, via Wikimedia Commons

Große Wiesenschwebfliege

Epistrophe grossulariae

Das Wichtigste auf einen Blick

Schwebfliege ungefährdet
  • Große Wiesenschwebfliege hat eine Körpergröße von 11 bis 13 mm
  • Die Fühler und der Hinterleib sind schwarz
  • Am zweitem Segment sind zwei große, gelbe Flecken und am dritten und vierten Segment zwei fast gleiche Binden
  • Die Hüften und die Basis der Schenkel zeigen sich schwarz, aber die Beine sind gelb gefärbt
  • Kommt in Europa, Sibirien bis Japan, Nordamerika vor
  • In Mitteleuropa ist sie stellenweise häufig, besonders im Gebirge
  • Sie leben in feuchten Laubwäldern, auch an Wasserläufen oder im alpinen Grasland
  • Ihre Flugzeit ist von Mai bis September, Höhepunkt Juli bis August
  • Die Imagines besuchen die Blüten von weißen Doldenblütler wie Centaurea, Cirsum, Geranium, Knautia, Rubus, Sambucus nigra und einige mehr
  • Die Larven wurden auf Ahorn (Acer) gefunden und haben eine Vorliebe bei der Nahrung, Blattläuse
  • Mindestens einen Winter, manchmal auch zwei bis drei verbringt sie als ausgewachsene Larve
  • Danach verpuppt sie sich, bevor dann die neue Generation schlüpft
Allgemein
Familie: Schwebfliege
Bestandssituation (Rote Liste): mäßig häufig
Gefährdung (Rote Liste): ungefährdet
Käfer
Größe: 11 - 13 mm
Vorkommen:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d

Blütenbesuch

Larvenstube

Ähnliche Arten