Zum Pflanzenprofil:

https://www.naturadb.de/pflanzen/prunus-spinosa-merzig/

Schlehe 'Merzig' (Prunus spinosa 'Merzig')

Schlehe 'Merzig'

Prunus spinosa 'Merzig'

Das Wichtigste auf einen Blick

Sorte einer heimischen Art Gehölz winterhart Gute Bienenweide Wichtiges Vogelschutznährgehölz essbar Frühblüher
  • heimisches Gehölz für die sonnigen und halbschattigen Standorte
  • aufrechter und sparrig verzweigter Wuchs, mit eiförmigen, grünen Blättern
  • weiße, einfache, kelchartige Blüten im März bis April locken Bienen und Insekten an
  • Blüte ist spätfrostgefährdet
  • blau- schwarze Steinfrüchte und herb und sauer im Geschmack
  • nach dem ersten Frost werden sie süß- säuerlich und können roh vernascht werden, oder zur Herstellung von Marmelade, Likör und Saft
  • bedornte Zweige und viele Vögel finden einen Schutz zwischen dem Gehölz und auch Nahrung
  • winterhartes Gehölz und braucht kalkhaltigen, humosen, lehmigen, frischen bis trockenen Boden
  • Verwendung im Haus- und Bauerngarten, als freiwachsende Hecke, als Bienenweide, im Naturgarten und in der Medizin
🏡 Standort
Licht: Sonne bis Halbschatten
Boden: normal bis humos
Wasser: frisch bis trocken
Nährstoffe: normaler Boden
PH-Wert: basisch / kalk
🌱 Wuchs
Pflanzenart: Gehölz
Wuchs: aufrecht, sparrig verzweigt
Höhe: 80 - 200 cm
Breite: 1 - 1,5 m
frostverträglich: bis -34 °C (bis Klimazone 4)
Wurzelsystem: Herzwurzler
🌼 Blüte
Blütenfarbe: weiß
Blühzeit:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Blütenform: einfach
🍊 Frucht
Fruchtreife:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Fruchtfarbe: blau-schwarz
Fruchtgröße: mittelgroß
Fruchtaroma: herb, sauer

Thematisch passende Pflanzen:

🍃 Laub
Blattfarbe: grün
Blattphase: sommergrün
Blattform: eiförmig
🐝 Ökologie

Schlehe 'Merzig' ist eine Sorte/Zuchtform von Schlehe mit anderen Eigenschaften.

Zum ökologischen Nutzen liegen keine Daten vor - gehe davon aus, dass der Wert geringer ist. Orientiere dich deshalb grob an der Wildform.

Daten der Wildform (Schlehe):

Bestandssituation (Rote Liste): sehr häufig
Gefährdung (Rote Liste): ungefährdet
Wildbienen: 51 (Nektar und/oder Pollen, davon keine spezialisiert)
Schmetterlinge: 7
Raupen: 149 (davon 18 spezialisiert)
Schwebfliegen: 21
Käfer: 8
Nektarwert: 3/4 - viel
Pollenwert: 2/4 - mäßig
fressende Vogelarten: 20
Vogelschutzgehölz & Vogelnährgehölz: ja
fressende Säugetierarten: 18

Thematisch passende Pflanzen:

ℹ️ Sonstiges
ist essbar Früchte
Verwendung: verarbeitet als Kompott, Marmelade, Saft
Pflanzen je ㎡: 3
Jahreszeitlich Aspekte: Herbstfärbung
⤵️ Klassifizierung
Ordnung: Rosenartige
Familie: Rosengewächse
Gattung: Prunus

Was ist die Schlehe 'Merzig'?

Die Schlehe 'Merzig' (Prunus spinosa 'Merzig') ist eine Sorte der Wildform Schlehe (Prunus spinosa). Sie gehört zur Familie der Rosengewächse.

Die Schlehe 'Merzig' ist ein sommergrünes Gehölz von ca. 2,00 Meter Höhe. Die Wurzeln von sind herzförmig. Das Laub ist grün.

Schlehe 'Merzig' blüht früh im Jahr: Die Blüte ist von März bis Mai. Sie blüht weiß.

Die blau-schwarzen Früchte sind essbar. Das Fruchtfleisch ist herb und sauer Ab September können die Früchte geerntet werden.

Von Schlehe sind viele Sorten vorhanden.

Sie hat ein großes Verbreitungsgebiet und ist in ganz Deutschland sehr häufig verbreitet. Die Schlehe 'Merzig' wächst im Tiefland bis Mittelgebirge.

Schlehe ist laut Roter Liste nicht im Bestand gefährdet.

Schlehe 'Merzig' im Garten

Standort

Präferiert wird ein sonniger bis halbschattiger Standort mit normalen bis humosen, normalen Boden. Dieser sollte frisch bis trocken sein. Die Schlehe 'Merzig' ist gut frosthart.

Wissenswertes

Ökologie

Schlehe 'Merzig' ist züchterisch verändert und unterscheidet sich von der Wildform. Deshalb hat sie für die Tierwelt einen geringeren Nutzen.

149 Schmetterlinge nutzen die Blätter als Futter für ihre Raupen. Darunter sind Birnbaumeule (Atethmia ambusta), Gelbes Ordensband (Catocala fulminea), Weißer Glanzspinner (Cilix glaucata), Linden-Blattspanner (Electrophaes corylata) und Weiden-Saumbandspanner (Epione repandaria).

Das Laub der Schlehe 'Merzig' ist kompostierbar

Das Herbstlaub von Prunus spinosa 'Merzig' wird innerhalb von weniger als einem Jahr zu Laubkompost, den du zum Düngen deines Nutzgartens verwenden kannst. Nutze das Laub auch als Mulch, um den Boden vor Erosionen und Frost zu schützen.
Ob als Kompost oder als Mulch – so förderst du die Humusbildung.

Weiterlesen

Sortentabelle

Prunus spinosa
Quelle:A. Barra, CC BY 3.0, via Wikimedia Commons
Prunus spinosaSchlehe
  • heimisch
PflanzeWuchsStandortFrucht & ErnteKaufen
SchlehePrunus spinosaWildform

Strauch, sparrig verzweigt, bedornte Zweige
1,5 - 2,5 m
2 - 4 m

herb, bitter, rundliche Steinfrucht, schwarz, blau bereift
September

ab 6,30 €
HaferschlehePrunus spinosa 'Haferschlehe'schöne hellgelbe Herbstfärbung

aufrecht, verzweigt
1 - 5 m
1,5 - 7 m

säuerlich, herb, blau, grau
September

Schlehe 'Maarli'Prunus spinosa 'Maarli' Medizin- und Heilpflanze

aufrecht, verzweigt
1,5 - 4 m
2 - 3 m

Schlehe 'Merzig'Prunus spinosa 'Merzig'frosthart und anspruchsloses Gehölz

aufrecht, sparrig verzweigt
80 - 200 cm
1 - 1,5 m

herb, sauer, mittelgroß, blau-schwarz
September - Oktober

Schlehe 'Nittel'Prunus spinosa 'Nittel'gut frosthart

aufrecht, locker, sparrig
2 - 4 m
1,5 - 2 m

säuerlich, groß, blau-lila
September - Oktober

Purpur-SchlehePrunus spinosa 'Purpurea'im Austrieb purpurrotes Laub

aufrecht, verzweigt
3 - 4 m
2 - 3 m

süßsäuerlich, mittelgroß, blau-grau

Purpur-SchlehePrunus spinosa 'Rosea'rosa Blüten, purpurrotes Blattwerk

aufrecht
1,5 - 2,5 m
2 - 3 m

SchlehdornPrunus spinosa 1a-plant 'Reto'veredelte Schlehe, große Früchte

aufrecht
2 - 3 m
2 - 3 m


Kübel geeignet

süß, groß, dunkelblau
September - Oktober

Häufige Fragen

Wert für Insekten und Vögel

Schlehe 'Merzig' ist eine Sorte/Zuchtform von Schlehe. Bei Sorten haben die Pflanzen andere Eigenschaften (Blütenfarbe und -form, Blühzeit, Duft etc.) und so möglicherweise einen geringeren Nutzen für Insekten.

Daten der Wildform (Schlehe):

Wildbienen insgesamt:
0
Nektar und/oder Pollen
Schmetterlinge:
0
Raupen spezialisiert:
0
Raupenarten:
0
Schwebfliegenarten:
0
Käfer:
0
fressende Vogelarten:
0
Vogelschutzgehölz & Vogelnährgehölz
ja
fressende Säugetierarten:
0

Wildbienenarten

Ähnliche Pflanzen

Themen

Nahrungsquellen für Vögel
Foto von daniyal ghanavati von Pexels
Obstgehölze und Beerensträucher
Foto von Laura MacNeil auf Unsplash
Bienenfreundliche Sträucher
Rosliak Nataliia/ shutterstock.com
Stand:
20.09.2022