Zum Tierprofil:

https://www.naturadb.de/tiere/odonestis-pruni/

Pflaumenglucke
Quelle: Chekaramit/shutterstock.com

Pflaumenglucke

Odonestis pruni

Das Wichtigste auf einen Blick

Schmetterling
  • Die Pflaumenglucke wird manchmal auch als Feuerglucke bezeichnet
  • Flügelspannweite von 35 bis 50 mm
  • Wunderschön rotbraun gefärbt sind die Flügel des Falters
  • Sie besitzen einen weißen Mittelfleck und eine markante dunkle Querlinie auf den Vorderflügeln
  • Der äußere Rand ist gezackt und laufen in einer scharfen Spitze aus
  • Bei den Männchen lang gekämmte Fühler und die Weibchen mit kurzen Kammzähnen
  • Lang und spitz sind die Palpen, der Körper dicht wollig behaart
  • Die nachtaktiven Falter fliegen an sonnigen Hängen, in Obstplantagen, Mischwäldern und auch in Gärten
  • Sie fliegen in einer Generation von Mitte Juni bis Anfang August
  • Nur in den wärmeren und südlichen Gebieten kann es auch zu einer zweiten Generation kommen
  • Die jungen Raupen sind dunkelgrau mit weißlichen Rückenflecken, im Alter ist sie bläulichgrau mit dünner Behaarung
  • An den Zweigen sind sie gut getarnt und von Mitte März bis Anfang Juni zu beobachten
  • Sie fressen an den Nahrungspflanzen wie an Hainbuche, Schlehe, Pflaume, Vogelbeere, Sal-Weide, Winter-Linde, Hasel und noch andere (siehe Raupenfutterpflanzen)
  • Die Raupen überwintern und verpuppen sich in einem Gespinst im Mai und Juni des darauffolgenden Jahres
Allgemein
Familie: Spinnerartige

Fotos

Quelle: Chekaramit/shutterstock.com
Quelle: Chekaramit/shutterstock.com
Quelle: Igor Semenov/shutterstock.com

Raupenfutterpflanzen

Ähnliche Arten