Zum Tierprofil:

https://www.naturadb.de/tiere/acherontia-atropos/

Totenkopfschwärmer
Quelle: Alina Boldina/shutterstock.com

Totenkopfschwärmer

Acherontia atropos

Das Wichtigste auf einen Blick

Schmetterling
  • Totenkopfschwärmer ist ein Schmetterling (Nachtfalter) aus der Familie der Schwärmer (Sphingidae)
  • Er ist einer der größten Schmetterlinge überhaupt
  • Seine Flügelspannweite beträgt 90 bis 115 mm (Männchen), 100 bis 130 mm (Weibchen)
  • Der Körper ist pelzig, dicht beschuppt und bis 60 mm lang und hat einen Durchmesser von etwa 20 mm
  • Besitzt relativ kurze, schwarze Fühler mit weißer Spitze
  • Die Vorderflügel sind schwarzbraun mit hellerer Marmorieren
  • Hinterflügel und Hinterleib zeigen sich in gelb mit schwarzen und blauen Bändern
  • Der Totenkopfschwärmer fliegt in allen offenen, buschigen Landschaften und wandert ab Mai aus dem Süden ein
  • In ihrem Lebensraum sollte es Nachtschattengewächse geben, wie Kartoffeln, die als Larvenfutter der Raupen dienen
  • Die zweite Generation fliegt im September bis Oktober
  • Der Falter dringt in Bienenstöcke ein und raubt Honig, saugt aber auch Baumsäfte
  • Er gibt schrille, pfeifende Geräusche bei Störungen von sich
  • Matt hellgrün oder blaugräulich sind die Eier und kurz vor dem Schlüpfen kann man die Mundwerkzeuge durch die Eischale deutlich erkennen
  • Die besonders großen Raupen haben eine Körperlänge von 120 bis 130 mm und besitzen eine grünlich-gelbe, braune oder gelb-orange Grundfarbe
  • Nach der Aufnahme von Blättern werden die Raupen rasch grün
  • Im zweiten Stadium der Raupen zeigen sich nach und nach seitliche Schrägstreifen am Körper
  • Durch häufigere Häutungen verpuppen sie sich im Erdboden und sind nach 12 Stunden stark glänzend und rötlich-braun
  • Sie überwintert im Puppenstadium und das Schlüpfen erfolgt am Abend, manchmal auch morgens, denn es wird durch den Temperaturzyklus der Erde, der die Puppe umgibt, bestimmt
Allgemein
Familie: Spinnerartige
Wanderer: Langstreckenwanderer
Schmetterling
Spannweite: 80-120 mm
Vorkommen:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Raupe
Vorkommen:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Länge: 10-12 mm
Nahrungsspektrum: spezialisert (oligophag)

Fotos

Quelle: Alina Boldina/shutterstock.com
Quelle: Marek R. Swadzba/shutterstock.com
Quelle: danielkreissl/shutterstock.com
Quelle: Jordi Roy/shutterstock.com

Raupenfutterpflanzen

Ähnliche Arten