Zum Tierprofil:

https://www.naturadb.de/tiere/acronicta-euphorbiae/

Wolfsmilch-Rindeneule
Quelle: Dumi, CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons

Wolfsmilch-Rindeneule

Acronicta euphorbiae

Das Wichtigste auf einen Blick

Schmetterling stark gefährdet
  • Die Wolfsmilch-Rindeneule wird auch Wolfsmilcheule genannt
  • Flügelspannweite der Falter beträgt 22 bis 28 mm
  • Hellgrau gefärbt sind die Vorderflügel, können aber auch dunkler sein
  • Die innere und die äußere Querlinie sind deutlich erkennbar und die äußere Querlinie ist stark gezackt
  • Die Makel kann man deutlich erkennen und der Apex der Vorderflügel ist leicht zugespitzt
  • Bei den Männchen sind die Hinterflügel weiß und bei den Weibchen grau
  • Die Mittellinie erscheint undeutlich und es ist ein Diskalfleck vorhanden
  • Sie mögen sonnige warme Gebiete im Hügel- und Bergland, auch Waldränder und grasige Heideflächen
  • Wolfsmilch-Rindeneule bilden im Jahr zwei Generationen aus
  • Die erste Generation kann man von April bis Juni beobachten, die der zweiten Generation von Juli bis September
  • Die dunklen Raupen besitzen schwärzliche, behaarte Warzen und gelbliche oder rötliche Seitenstreifen
  • Der Kopf der Raupe ist schwarz mit einem weißen Winkel
  • Sie ernähren sich von den Blättern verschiedener Pflanzen wie Zypressen-Wolfsmilch, Birke, Hauhechel, Schlehe, Heidelbeere, Schafgarbe, Ampfer, Beifuß und andere
  • Die Überwinterung findet als Puppe statt
Allgemein
Familie: Eulenfalter
Gefährdung (Rote Liste): stark gefährdet
Schmetterling
Spannweite: 22-28 mm
nachtaktiv: weibliche & männliche Tiere
Vorkommen:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Raupe
Vorkommen:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Länge: 36 mm

Fotos

Quelle: Dumi, CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons
Quelle: Sergey Toronto/shutterstock.com
Quelle: Sergey Toronto/shutterstock.com

Raupenfutterpflanzen

Ähnliche Arten