Zum Tierprofil:

https://www.naturadb.de/tiere/actinotia-polyodon/

Johanniskrauteule
Quelle: David Short from Windsor, UK, CC BY 2.0, via Wikimedia Commons

Johanniskrauteule

Actinotia polyodon

Schmetterling ungefährdet

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Johanniskrauteule wird auch Vielzahn-Johanniskrauteule genannt
  • Diesen Falter kann man gut an seine Vorderflügel erkennen
  • Scharf gezahnt sind die Flügelränder
  • Er hat bräunliche Flügel mit einem weißlich-violetten Muster
  • Die Flügelspannweite beträgt 31 bis 36 mm
  • Ab Mai bis Mitte Juni fliegen die Falter in zwei Generationen
  • Sie besuchen gern die Blüten der Berberitze
  • Die bräunliche Raupe mit einem weißen Streifen an der Seite ernähren sich bevorzugt von dem Echt-Johanniskraut (Hypericum perforatum)
  • Eine andere Futterpflanze ist die Bärenschote
  • Die Überwinterung findet als Puppe statt
  • Ab Mai schlüpfen dann die Falter der neuen Generation
Allgemein
Familie: Eulenfalter
Gefährdung (Rote Liste): ungefährdet
Raupe
Nahrungsspektrum: streng spezialisert (monophag)

Blütenbesuch

Raupenfutterpflanzen

Ähnliche Arten