Zum Tierprofil:

https://www.naturadb.de/tiere/biston-strataria/

Parkland-Spinnerspanner
Quelle: P_vaida/shutterstock.com

Parkland-Spinnerspanner

Biston strataria

Das Wichtigste auf einen Blick

Schmetterling ungefährdet
  • Parkland-Spinnerspanner wird auch als Pappelspanner bezeichnet
  • Die Vorderflügel sind grauweiß und sind mehr oder weniger schwärzlich bestäubt
  • Im Mittelfeld befinden sich stark gezackte, schwarze Querlinien, an die sich ein rötlichbraunes Querband anschließt
  • Auf den Hinterflügeln sind zwei Querlinien, die unterschiedlich ausgebildet sein können
  • Sie haben stark zurückgebildete Saugrüssel
  • Der Falter lebt in Laubwäldern, Parks und auch in Gärten
  • Sie haben eine Generation im Jahr und fliegen von Februar bis Mai
  • Die Weibchen legen ihre Eier auf den Blättern der Raupenfutterpflanzen einzeln oder in Gruppen ab
  • Die braun-olivgrünen Raupen ernähren sich polyphag von verschiedenen Laubbäumen oder Gehölzen wie Schlehe, Pflaume, Berg- Ahorn, Feld-Ahorn, Winter-Linde, Sal-Weide, Reneklode, Edelpflaume, Vogelkirsche, Deutsche Eiche, Gewöhnliche Buche, Korb-Weide, Purpur-Weide, Wildbirne und noch andere (siehe Raupenfutterpflanzen)
  • Die nachtaktiven Tiere ruhen am Tage auf den Futterpflanzen
  • Sie sind durch ihre Körperhaltung und Färbung bestens getarnt
  • Zur Verpuppung gräbt sich die Raupe in den Erdboden ein und überwintert als Puppe
Allgemein
Familie: Spanner
Gefährdung (Rote Liste): ungefährdet
Schmetterling
Spannweite: 40-50 mm
Vorkommen:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Raupe
Vorkommen:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Länge: 55 mm

Fotos

Quelle: P_vaida/shutterstock.com
Quelle: Gucio_55/shutterstock.com
Quelle: IanRedding/shutterstock.com

Raupenfutterpflanzen

Ähnliche Arten