Zum Tierprofil:

https://www.naturadb.de/tiere/apeira-syringaria/

Geißblatt-Buntspanner
Quelle: DJTaylor/shutterstock.com

Geißblatt-Buntspanner

Apeira syringaria

Schmetterling ungefährdet

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Geißblatt-Buntspanner ist ein in Europa weit verbreiteter Falter aus der Familie der Spanner
  • Er hat ein Flügelspannweite von 38 bis 42 mm
  • Violettgrau bis hell rötlichbraun sind die Vorderflügel und im Saumfeld gelblich
  • Der schmale Mittelschatten ist braun und liegt unter dem Vorderrand der spitzwinklig gebrochenen Querlinie an
  • Er setzt sich bis zur Mitte des Innenrandes und auf den Hinterflügeln fort
  • Eine dunkle Querlinie ist am Vorderrand verdunkelt und zeigt sich zum Innenrand hin rosa-weiß
  • Vor der Vorderflügelspitze ist ein rosa-weißer Mondfleck zu sehen
  • Wenn der Falter in Ruhestellung ist, sind die Ränder der Vorderflügel nach oben gebogen und sehen aus, wie ein zerknittertes, trockenes Laubblatt
  • Geißblatt-Buntspanner leben an schattigen Waldrändern, in Hainen, Schluchten, Waldstraßen, Schneisen und Gärten
  • Sie bilden eine Generation im Jahr und manchmal kann es bei günstigen warmen Bedingungen eine zweite Generation geben
  • Die gedrungenen, blass ockerfarbenen Raupen mit oliv-brauner oder lila-brauner Zeichnung entwickeln, sowie ernähren sich nachts von den Blättern der Futterpflanzen wie Gemeiner Liguster, Schwarze- und Rote Heckenkirsche, Zwerg-Flieder, Ungarischer Flieder, Korallenbeere, Bogen-Flieder und andere
  • Ab August sind die Raupen zu finden und nach der Überwinterung im Juni des darauffolgenden Jahres
  • Die Verpuppung findet an einem Zweig statt in einem lockeren Gespinst
Allgemein
Familie: Spanner
Gefährdung (Rote Liste): ungefährdet

Raupenfutterpflanzen

Ähnliche Arten