Hufeisenklee (Hippocrepis comosa)
Quelle: Eder/shutterstock.com
Super Insekten-pflanze

Hufeisenklee,Gewöhnlicher Hufeisenklee

Hippocrepis comosa

Alle 5 Fotos anzeigen

Das Wichtigste auf einen Blick

heimische Wildform Staude winterhart Super Insektenpflanze essbar lange Blühzeit
  • Gelbe würzige duftende gelbe Blüten, die sich flach ausbreiten
  • Heimische Staude für lockere, kalkreiche Standorte
  • Ideal für Vordergrundbepflanzungen an Wegen, in Steingärten und auf Mauerkronen sowie in Kübeln
  • Sensationelle Insektenpflanze
🏡 Standort
Licht: Sonne bis Halbschatten
Boden: durchlässig
Wasser: trocken
Nährstoffe: nährstoffarmer Boden
PH-Wert: basisch / kalk
Kübel/Balkon geeignet: ja
🌱 Wuchs
Pflanzenart: Staude
Wuchs: niederliegend
Wuchs Konkurrenz: sehr stark
Höhe: 20 - 30 cm
Breite: 30 - 40 cm
Wurzelsystem: Flachwurzler
Frostverträglich: bis -34 °C (bis Klimazone 4)
🌼 Blüte
Blütenfarbe: gelb
Blühzeit:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Blütenform: schmetterlingsartig
Blütenduft ja
🍃 Laub
Blattfarbe grün
Blattphase wintergrün
Blattform unpaarig gefiedert, ohne knorpeligen Rand
🐝 Ökologie
Bienen: Bienenweide (21 Arten)
Schmetterlinge: Schmetterlingsweide (27 Arten)
Raupenfutterpflanze: 23 Arten
ℹ️ Sonstiges
ist essbar Verwendung: Mehl
Aussaat:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Keimer: Dunkelkeimer, Warmkeimer
Pflanzen je ㎡: 5
⤵️ Klassifizierung
Ordnung: Schmetterlingsblütenartige
Familie: Hülsenfrüchtler
Gattung: Hippocrepis
Heimische Wildpflanzen sind die neuen Exoten
Markus Wichert

Heimische Wildpflanzen sind vielerorts selten geworden und damit die neuen Exoten in unseren Gärten. Sie sind, im Gegensatz zu Neuzüchtungen und Neuankömmlingen, eine wichtige Nahrungsquelle für Wildbienen und Schmetterlinge. In puncto Stand- und Klimafestigkeit sind sie anderen Arten deutlich überlegen. Auch kalte Winter überleben sie meist ohne Probleme. Gut für dich, gut für die Natur.
Also pflanzt heimische Arten, so wie diese!

Markus Wichert Naturgärtner

Hufeisenklee im Garten

Quelle: ChWeiss/shutterstock.com

Standort

Hufeisenklee bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort mit durchlässigen, nährstoffarmen Boden. Dieser sollte trocken sein. Hippocrepis comosa ist ein Flachwurzler und gut winterhart – verträgt Temperaturen bis -34 °C (bis Klimazone 4).

Hufeisenklee auf dem Balkon halten

Hippocrepis comosa ist kübelgeeignet und kann somit auf dem Balkon oder einer Terrasse gehalten werden. Wichtig ist jedoch, ein Pflanzgefäß in geeigneter Größe zu verwenden - grundsätzlich lieber eine Nummer größer als zu klein.

Vermehrung

Hufeisenklee kannst du am einfachsten über Samen vermehren.

Hufeisenklee ist ein Dunkel- und Warmkeimer.

Fotos (5)

Gesamte Pflanze Hufeisenklee
Quelle: Eder/shutterstock.com
Blüte Hufeisenklee
Quelle: Martin Fowler/shutterstock.com
Blüte Hufeisenklee
Quelle: Isidre blanc, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons
Gesamte Pflanze Hufeisenklee
Quelle: Krzysztof Golik, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons
Blüte Hufeisenklee
Quelle: ChWeiss/shutterstock.com

Wert für Insekten und Vögel

Hufeisenklee ist in Mitteleuropa heimisch und Nahrungsquelle/Lebensraum für Bienen und Schmetterlinge

Insekten

Auf Pollen spezialisierte Wildbienenarten:
21
Dient als Futterplanze für Raupen:
23
Dient als Nektarpflanze für Schmetterlinge:
4

Wildbienenarten

Schmetterlingsarten

Gute Kombinationspartner im Garten

Alle passenden Pflanzen anzeigen

Balkon und Terrasse

Themen

Quelle: O de R/ shutterstock.com
Quelle: ArTono/shutterstock.com
Pflanzen für Tiere
Pflanzen für Tiere
Quelle: Photo by Peter Monsberger from Pexels
Pflanzen für Tiere
Quelle: Onelia Pena/ shutterstock.com
Stand:
10.11.2021