Zum Tierprofil:

https://www.naturadb.de/tiere/zygaena-transalpina/

Hufeisenklee-Widderchen
Quelle: Matej Ondov/shutterstock.com

Hufeisenklee-Widderchen

Zygaena transalpina

Das Wichtigste auf einen Blick

Schmetterling
  • Hufeisenklee-Widderchen besitzt auf den Vorderflügeln sechs rote Flecken
  • Kleiner und weiter voneinander entfernt sind die Flecken als beim Sechsfleck-Widderchen
  • Die Fühlerkeule ist an der Spitze verdickt und an der Spitze bräunlich bis gelblich gefärbt
  • Rot zeigen sich die Hinterflügel und besitzen einen schwarzen Saum am Außenrand
  • Ihre Lebensräume sind die trockenwarmen Gebiete, besonders Trockenrasen und auch auf höhergelegenen Wiesen mit vielen Blumen
  • Sie fliegen im Juni bis August und sitzen mit gespreizten Flügeln beim Saugen an den Blüten
  • Pflanzen für den Blütenbesuch sind zum Beispiel: Rote Flockenblume, Zwerg Flockenblume, Kornblume, Zweifarbige Flockenblume, Grünweiße Flockenblume, Schmalblatt-Wiesen-Flockenblume
  • Hufeisenklee-Widderchen fliegen in einer Generation im Jahr
  • Die Weibchen legen die Eier in Spiegeln an die Blattunterseite der Futterpflanzen ab
  • Nach dem Schlüpfen der gelblich, etwas grünlichen Raupen ernähren sie sich von den Blättern der Futterpflanzen wie Berg-Kronwicke, Hufeisenklee, Strauchwicke, Gewöhnlicher Hornklee und Bunter Kronwicke
  • Die Raupen kann man ab August beobachten und nach der Überwinterung bis Juni des darauffolgenden Jahres
Allgemein
Familie: Spinnerartige
Schmetterling
Spannweite: 30 mm
Vorkommen:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Raupe
Vorkommen:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Länge: 20 mm
Nahrungsspektrum: spezialisert (oligophag)

Blütenbesuch

Raupenfutterpflanzen

Ähnliche Arten