Zum Tierprofil:

https://www.naturadb.de/tiere/zygaena-ephialtes/

Beringtes Kronwicken-Blutströpfchen
Quelle: Karen Faljyan/shutterstock.com

Beringtes Kronwicken-Blutströpfchen

Zygaena ephialtes

Das Wichtigste auf einen Blick

Schmetterling
  • Beringtes Kronwicken-Blutströpfchen wird auch als das Veränderliche Rotwidderchen bezeichnet
  • Der Falter hat eine Flügelspannweite von 30 bis 40 mm
  • Auf ihren Vorderflügeln kann die Farbe der Flecken stark variieren
  • Sie haben auf den Flügeln 6 bis 5 Flecken, die sind rot seltener gelb
  • Bei der im Mittelmeergebiet vorherrschenden Form sind diese Flecken weiß
  • Die beiden basalen Flecke sind immer rot oder gelb
  • Hinterflügel schwarz mit ein bis zwei Punkten
  • Beide Formen je nach Färbung der Flügelflecke mit rotem oder gelbem Hinterleibsring
  • Die Falter fliegen im Juni bis August und kommen in trockene, sonnige Gebiete und an sonnige Hänge vor
  • Ebenso sind sie dort zu finden, wo es genug Bestände der Nahrungsfutterpflanzen für die Raupen gibt
  • Die Falter besuchen die Blüten der Pflanzen wie Weg-Distel, Krause Ringdistel, Alpen-Distel, Nickende Distel, Kletten-Ringdistel, Stängellose Kratzdistel, Acker-Kratzdistel, Graue Kratzdistel, Wollkopf-Kratzdistel, Kohldistel und andere
  • Beringtes Kronwicken-Blutströpfchen haben eine Generation Jahr
  • Ab September sind die gelben Raupen zu beobachten und fressen an Bunter Kronwicke
  • Die Raupe überwintert meistens mehrmals und verpuppt sich dann in einem langgestreckten, silberweißen Gespinst auf Stängeln oder Teilen der Pflanzen
Allgemein
Familie: Spinnerartige
Schmetterling
Spannweite: 30-40 mm
Vorkommen:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Raupe
Vorkommen:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Nahrungsspektrum: spezialisert (oligophag)

Fotos

Quelle: Karen Faljyan/shutterstock.com
Quelle: Lusine/shutterstock.com

Blütenbesuch

Raupenfutterpflanzen

Ähnliche Arten