Zum Tierprofil:

https://www.naturadb.de/tiere/anthophora-aestivalis/

Gebänderte Pelzbiene

Gebänderte Pelzbiene,Streifen-Pelzbiene

Anthophora aestivalis

Das Wichtigste auf einen Blick

Biene nicht spezialisiert 1 Generationen/Jahr gefährdet
  • Gebänderte Pelzbiene wird auch Streifen-Pelzbiene genannt
  • Sie hat eine Körperlänge von 14 bis 15 mm
  • Der Kopf, Thorax und die ersten beide Tergite weisen eine bräunliche Behaarung bei den Weibchen auf
  • Am Mesonotum zeigt sich eine Querbinde und das dritte bis fünfte Glied ist schwarz behaart
  • Weiß zeigt sich die Schienenbürste
  • Die Männchen sind im Gesicht gelb gezeichnet
  • Ihre Behaarung am Thorax und den ersten beiden Tergiten sind rotbraun
  • Bei dem dritten bis siebten Tergit zeigen sich schwarze Haare
  • Die Art ist in Süd- und Mitteleuropa verbreitet und fliegen von Mai bis Juli in einer Generation
  • Sie besuchen gern die Blüten von verschiedenen Pflanze wie Oregano, Gundermann, Katzenminze, Erbse, Steppensalbei, Sand-Thymian, Besenginster, Weiße Taubnessel, Zaun-Wicke und andere
  • Ihr Lebensraum sind Sand-und Lehmgruben, Trockenmauern und Waldränder
  • Die Männchen patrouillieren an den Nistplätzen
  • Ihre Höhlen graben die Weibchen in Steilwände und auch in den Boden
Allgemein
Familie: Echte Bienen
Gefährdung (Rote Liste): gefährdet
Vorkommen: selten
Höhenlagen: planar (<100m1 / <300m)2
bis
alpin (>1000m1 / 2000m-3000m)2
Verbreitung: AT, CH, CZ, DE, HU, PL, SL
Nistweise: selbstgegrabene Hohlräume in Steilwänden, Boden
Pollensammelverhalten: nicht spezialisiert
Lebensraum: Abbrüche, Sandgruben, Lehmgruben, Trockenmauern, Waldränder
Biene
Farbe: graubraun
Größe Weibchen: 14-15 mm
Größe Männchen: 14-15 mm
Vorkommen:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Larve
Generationen je Jahr: 1

Blütenbesuch

Ähnliche Arten