Zum Tierprofil:

https://www.naturadb.de/tiere/osmia-caerulescens/

Blaue Mauerbiene
Quelle: Wirestock Creators/shutterstock.com

Blaue Mauerbiene,Stahlblaue Mauerbiene

Osmia caerulescens

Das Wichtigste auf einen Blick

Biene nicht spezialisiert 2-3 Generationen/Jahr ungefährdet
  • Blaue Mauerbiene weist einen deutlichen Unterschied in der Erscheinung zwischen geschlechtsreifen Männchen und Weibchen auf
  • Das Weibchen ist etwas größer, hat einen gedrungenen Körper und schimmert je nach Lichteinfall bläulich am Körper und weißgrauer Behaarung
  • Im Gegensatz zu dem Weibchen schillert das Männchen kupfern bis metallisch grün und und besitzt ein dichteres rotgelbes Haarkleid
  • Die Facettenaugen des Männchen sind grün
  • Sie ist in ganz Europa verbreitet außer im hohen Norden
  • Häufig ist sie an Waldrändern, Brachen, Hecken, Gärten und Streuobstwiesen zu beobachten
  • Sie fliegt im Mai bis Juni und bildet im Juli und August manchmal noch eine zweite Generation aus
  • Sie nistet in vorhandenen Hohlräumen, zum Beispiel in Pflanzenstängeln, Mauern, in altem Holz und in verlassenen Nestern anderer Wildbienen oder Lehmwespen
  • Das Nest besteht aus sieben in Linien angelegten Brutzellen, welche durch Pflanzenmörtel abgetrennt werden
  • Durch das Zerkauen von Laub- und Blütenblättern wird der Mörtel hergestellt
  • Eier, die vor dem Juni gelegt werden, schlüpfen unter günstigen Bedingungen schon im Juli
  • Bienen aus später gelegten Eiern, überwintern als Imago im Kokon
  • Nahrung für die Larven findet sie von den Pflanzen der Schmetterlingsblütlern und Lippenblütler
  • Sie ist oft an Salbei, an Klee- und Wickenarten zu finden
  • Als Kuckucksbiene ist die Düsterbiene (Stelis ornatula) bekannt
Allgemein
Familie: Blattschneiderbienenartige
Gefährdung (Rote Liste): ungefährdet
Vorkommen: häufig
Höhenlagen: planar (<100m1 / <300m)2
bis
alpin (>1000m1 / 2000m-3000m)2
Verbreitung: AT, CH, CZ, DE, HU, PL, SK, SL
Nistweise: Hohlräume, Pflanzenstängel, Käferfraßgänge in Totholz, verlassene Nester, Löcher in Steilwänden
Nisthilfe: >Wildbienenhotel> kann als Nisthilfe verwendet werden
Parasiten: Stängel-Düsterbiene (Stelis ornatula)
Pollensammelverhalten: nicht spezialisiert
Lebensraum:
Biene
Farbe: blau
Größe Weibchen: 8-10 mm
Größe Männchen: 8-10 mm
Vorkommen:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Larve
Generationen je Jahr: 2-3

Fotos

Quelle: Wirestock Creators/shutterstock.com
Quelle: HWall/shutterstock.com
Quelle: Wirestock Creators/shutterstock.com
Quelle: Timelynx/shutterstock.com
Quelle: Timelynx/shutterstock.com

Blütenbesuch

Ähnliche Arten