Nickende Distel (Carduus nutans)
Quelle: Emilio100/shutterstock.com

Nickende Distel

Carduus nutans

Zweijährige
heimisch
Wildform
winterhart
Wichtige Schmetterlingspflanze
Vogelschutznährgehölz
essbar
lange Blühzeit
Alle 5 Fotos anzeigen

Das Wichtigste auf einen Blick

  • verzweigte zweijährige, krautige Halbrosettenpflanze
  • Laubblätter sind länglich, spitz und die Ränder stark bewehrt
  • der Stängel ist mit Vorsicht anzufassen, welcher sich aus einer bodennahen Rosette schiebt
  • kugeliger, körbchenförmiger Blütenstand in Pink mit süßlich, duftenden Röhrenblüten im Juli bis September
  • Hummeln und Falter, sowie Schwebfliegen fressen den Pollen
  • Verbreitung durch Ameisen oder durch die Bearbeitung der ölreichen Fruchtstände durch Distelfinken, sowie durch Schirmchenflieger und den Wind
  • Fruchtreife ist von September bis Oktober
  • wichtige Nährpflanze für Körnerfresser
  • Verwendung in Wild- und Naturgärten

Anzeige

Wildbienenhotels von Wildbienenglück Wildbienenhotels von Wildbienenglück
Standort
Licht: Sonne
Boden: durchlässig bis humus
Wasser: frisch bis trocken
Nährstoffe: nährstoffarmer Boden
PH-Wert: basisch / kalk
Wuchs
Pflanzenart: Zweijährige
Wuchs: aufrecht
Höhe: 30 - 100 cm
Breite: 50 - 60 cm
Wurzelsystem: Pfahlwurzler
Frostverträglich: bis -28 °C (bis Klimazone 5)
Blüte
Blütenfarbe: pink
Blühzeit:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Blütenform: röhrig, röhrenförmig, nur Röhrenblüten
Laub
Blattfarbe grün
Blattphase wintergrün
Blattform länglich, spitz, schmal
Ökologie
Bienen: Bienenweide (4 Arten)
Schmetterlinge: Schmetterlingsweide (7 Arten)
Vögel: Vogelnährgehölz
Sonstiges
ist essbar Verwendung: Gemüse, Salat, Mehl, Öl
Klassifizierung
Ordnung: Asternartige
Familie: Korbblütler
Gattung: Ringdisteln
Heimische Wildpflanzen sind die neuen Exoten

Heimische Wildpflanzen sind vielerorts selten geworden und damit die neuen Exoten in unseren Gärten. Sie sind, im Gegensatz zu Neuzüchtungen und Neuankömmlingen, eine wichtige Nahrungsquelle für Wildbienen und Schmetterlinge. In puncto Stand- und Klimafestigkeit sind sie anderen Arten deutlich überlegen. Auch kalte Winter überleben sie meist ohne Probleme. Gut für dich, gut für die Natur.
Also pflanzt heimische Arten, so wie diese!

Nickende Distel im Garten

Standort

Nickende Distel bevorzugt einen sonnigen Standort mit durchlässigen bis humosen, nährstoffarmen Boden. Dieser sollte frisch bis trocken sein. Carduus nutans ist ein Pfahlwurzler und gut winterhart – verträgt Temperaturen bis -28 °C (bis Klimazone 5).

Was sind zweijährige Pflanzen?

Zweijähre Pflanzen bilden im ersten Jahr meist nur eine flache Rosette. Im nächsten Jahr wächst die Pflanze in die Höhe, blüht und versamt sich. Die Pflanze stirbt und aus dem Samen entsteht die nächste Generation.

Anzeige*

Bundesweiter Pflanzwettbewerb 2022 - Endlich Pflanzzeit

Fotos (5)

Blüte Nickende Distel
Quelle: Emilio100/shutterstock.com
Blüte Nickende Distel
Quelle: Robert Flogaus-Faust, CC BY 4.0, via Wikimedia Commons
Gesamte Pflanze Nickende Distel
Quelle: Matt Lavin from Bozeman, Montana, USA, CC BY-SA 2.0, via Wikimedia Commons
Blüte Nickende Distel
Quelle: C. Skiba
Gesamte Pflanze Nickende Distel
Quelle: C. Skiba

Wert für Insekten und Vögel

Nickende Distel ist in Mitteleuropa heimisch und Nahrungsquelle/Lebensraum für Bienen, Schmetterlinge und Vögel

Insekten

Anzahl Wildbienenarten:
4
Anzahl Schmetterlingsarten:
7
Dient als Nektarpflanze für Schmetterlinge:
7

Vögel und Säugetiere

Vogelschutzgehölz & Vogelnährgehölz ja

Schmetterlingsarten

Foto Rotbindiger Samtfalter
Quelle: Ivan Marjanovic/shutterstock.com
Arethusana arethusa
Rotbindiger Samtfalter
  • Nektarpflanze
  • ausgestorben oder verstollen
Foto Feuriger Perlmuttfalter
Quelle: IJPhoto/shutterstock.com
Argynnis adippe
Feuriger Perlmuttfalter
  • Nektarpflanze
  • gefährdet
Foto Großer Perlmuttfalter
Quelle: Esin Deniz/shutterstock.com
Argynnis aglaja
Großer Perlmuttfalter
  • Nektarpflanze
  • Vorwarnliste
Foto Regensburger Gelbling
Quelle: Kamieniak Sebastian/shutterstock.com
Colias myrmidone
Regensburger Gelbling
  • Nektarpflanze
  • ausgestorben oder verstollen
Foto Graubindiger Mohrenfalter
Quelle: Erebia aethiops/shutterstock.com
Erebia aethiops
Graubindiger Mohrenfalter
  • Nektarpflanze
  • polyphag
  • gefährdet
Foto Apollofalter
Quelle: Kenan TALAS/shutterstock.com
Parnassius apollo
Apollofalter
  • Nektarpflanze
  • stark gefährdet
Foto Mattscheckiger Braundickkopffalter
Quelle: ibrahim kavus/shutterstock.com
Thymelicus acteon
Mattscheckiger Braundickkopffalter
  • Nektarpflanze
  • gefährdet

Anzeige

Wildbienenhotels von Wildbienenglück Wildbienenhotels von Wildbienenglück

Gute Kombinationspartner im Garten

Alle passenden Pflanzen anzeigen

Nahrungsquellen für Vögel

Themen

Quelle: Foto von daniyal ghanavati von Pexels
Pflanzen für Tiere
Heckenpflanzen
Pflanzen für Tiere
Pflanzen für Tiere
Quelle: Onelia Pena/ shutterstock.com