Zum Tierprofil:

https://www.naturadb.de/tiere/epeolus-variegatus/

Gewöhnliche Filzbiene
Quelle: HWall/shutterstock.com

Gewöhnliche Filzbiene

Epeolus variegatus

Das Wichtigste auf einen Blick

Biene nicht spezialisiert 1 Generationen/Jahr Vorwarnliste
  • Gewöhnliche Filzbiene hat eine Körperlänge von 7 bis 8 mm
  • Der schwarze Hinterleib zeigt mehrere Längsreihen filziger weißer Flecken
  • Sie wirkt gedrungen in ihrer Gestalt und der Thorax ist buckelartig gewölbt
  • Rot marmoriert sind die Augen des Weibchen und grün der Männchen
  • Die Beine des Weibchen zeigen sich in roter Farbe und die Mittelbrust ist kurz behaart
  • Gewöhnliche Filzbiene zählt zu den Kuckucksbienen und fliegt im Juni bis August an sandigen, ruderalen Standorten
  • Sie sind häufig an Korbblütlern wie Rainfarn, Wiesen-Schafgarbe, Gemeine Schafgarbe und Färber-Kamille zu beobachten, wo sie sich von Nektar ernähren
  • Gewöhnliche Filzbiene nutzt als Brutschmarotzer verschiedene Seidenbienen-Arten wie Colletes daviesanus, Colletes fodiens, Colletes halophilus und Colletes similis
  • Sie schmuggelt ihre Eier in das fertige Nest verschiedener Seidenbienen-Arten, welches schon gut mit Nahrungsproviant gefüllt ist
  • Als Larve fressen sie die Eier oder Larven ihres Gastgebers auf und auch die Futtervorräte werden für die Entwicklung genutzt
  • Im Folgejahr schlüpfen dann die jungen Filzbienen aus den Brutzellen der Seidenbienen
  • Sie hat eine Generation im Jahr
Allgemein
Familie: Echte Bienen
Brutparasit: Epeolus variegatus ist ein Brutparasit und legt die Eier in Nester von ...
Gefährdung (Rote Liste): Vorwarnliste
Vorkommen: selten
Höhenlagen: planar (<100m1 / <300m)2
bis
montan (500m-600m1 / 800m-1200m)2
Verbreitung: AT, CH, CZ, DE, HU, PL, SK, SL
Nistweise: Wirtsnester
Pollensammelverhalten: nicht spezialisiert
Brutparasit: Epeolus variegatus ist ein Brutparasit und legt die Eier in Nester von Buckel-Seidenbiene (Colletes daviesanus), Filzbindige Seidenbiene (Colletes fodiens), Strandaster-Seidenbiene (Colletes halophilus) und Rainfarn-Seidenbiene (Colletes similis).
Lebensraum: Brachen, Ruderalflächen, Steinbrüche, Gärten, Sandgruben, Kiesgruben, Lehmgruben,Hochwasserdämme
Biene
Farbe: schwarzweiß
Größe Weibchen: 7-9 mm
Größe Männchen: 7-9 mm
Vorkommen:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Larve
Generationen je Jahr: 1

Fotos

Quelle: HWall/shutterstock.com
Quelle: HWall/shutterstock.com
Quelle: cilko1/shutterstock.com

Blütenbesuch

Ähnliche Arten