Zum Pflanzenprofil:

https://www.naturadb.de/pflanzen/ribes-alpinum-nana/

Alpen-Johannisbeere 'Nana' (Ribes alpinum 'Nana')

Alpen-Johannisbeere 'Nana'

Ribes alpinum 'Nana'

Das Wichtigste auf einen Blick

Sorte einer heimischen Art Gehölz winterhart Bienenweide Vogelschutznährgehölz essbar
  • heimisches, frosthartes Gehölz für den sonnigen und halbschattigen Standort
  • klein, kompakt und niedrig im Wuchs mit grüne 3 bis 5- lappigen Blättern
  • grünliche Blüten hängen in Trauben im April und Mai am Gehölz
  • dunkelrote, kleine bis mittelgroße Beeren im August mit süßem, leicht faden Geschmack
  • Herstellung von Marmeladen, Säften und Likör
  • sehr gute Bienenweide und ein Vogelschutznährgehölz
  • normaler, humoser, nährstoffreicher, feuchter, kalkhaltiger, durchlässiger Boden
  • Verwendung im Garten, als Heckengehölz, im Steingarten und für niedrige Gehölzbepflanzungen
  • schöne gelbe Herbstfärbung
🏡 Standort
Licht: Sonne bis Halbschatten
Boden: durchlässig bis humos
Wasser: feucht
Nährstoffe: nährstoffreicher Boden
PH-Wert: basisch / kalk
Kübel/Balkon geeignet: ja
🌱 Wuchs
Pflanzenart: Gehölz
Wuchs: klein, kompakt, niedrig
Höhe: 60 - 80 cm
Breite: 50 - 125 cm
Zuwachs: 5 - 10 cm/Jahr
schnittverträglich: ja
frostverträglich: bis -40 °C (bis Klimazone 3)
Wurzelsystem: Flachwurzler
🌼 Blüte
Blütenfarbe: grün
Blühzeit:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Blütenform: traubenförmig

Thematisch passende Pflanzen:

🍊 Frucht
Fruchtreife:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Fruchtfarbe: dunkelrot
Fruchtgröße: klein bis mittelgroß
Fruchtaroma: fade, süß
Eignung zu: Tafelobst/Frischverzehr (gut)
🍃 Laub
Blattfarbe: grün
Blattphase: sommergrün
Blattform: 3 bis 5 lappig, wechselständig
🐝 Ökologie

Alpen-Johannisbeere 'Nana' ist eine Sorte/Zuchtform von Alpen-Johannisbeere mit anderen Eigenschaften.

Zum ökologischen Nutzen liegen keine Daten vor - gehe davon aus, dass der Wert geringer ist. Orientiere dich deshalb grob an der Wildform.

Daten der Wildform (Alpen-Johannisbeere):

Bestandssituation (Rote Liste): mäßig häufig
Gefährdung (Rote Liste): ungefährdet
Wildbienen: 12 (Nektar und/oder Pollen, davon keine spezialisiert)
Raupen: 7 (davon 1 spezialisiert)
Schwebfliegen: 3

Thematisch passende Pflanzen:

ℹ️ Sonstiges
ist essbar Früchte
Verwendung: Frischverzehr, Kompott, Marmelade
Pflanzen je ㎡: 2
Jahreszeitlich Aspekte: Herbstfärbung
⤵️ Klassifizierung
Ordnung: Steinbrechartige
Familie: Stachelbeergewächse
Gattung: Johannisbeeren

Was ist die Alpen-Johannisbeere 'Nana'?

Die Alpen-Johannisbeere 'Nana' (Ribes alpinum 'Nana') ist eine Sorte der Wildform Alpen-Johannisbeere (Ribes alpinum). Sie gehört zur Familie der Stachelbeergewächse.

Die Alpen-Johannisbeere 'Nana' ist ein sommergrünes Gehölz von ca. 80 Zentimeter Höhe. Sie wurzelt flach. Das Laub ist grün.

Die Blüte ist von April bis Mai. Sie blüht grün.

Die dunkelroten Früchte sind essbar. Sie sind fade und süß. Ab August können die Früchte geerntet werden. Die Früchte sind gut nutzbar zum .

Von Alpen-Johannisbeere gibt es weitere Sorten. Alle Sorten haben wir weiter unten tabellarisch dargestellt.

Sie hat ein großes Verbreitungsgebiet und ist mitterweile in ganz Deutschland mäßig häufig verbreitet. Die Alpen-Johannisbeere 'Nana' wächst im Tiefland bis Mittelgebirge.

Alpen-Johannisbeere ist laut Roter Liste nicht im Bestand gefährdet.

Alpen-Johannisbeere 'Nana' im Garten

Standort

Präferiert wird ein sonniger bis halbschattiger Standort mit durchlässigen bis humosen, nährstoffreichen Boden. Dieser sollte feucht sein. Die Alpen-Johannisbeere 'Nana' ist gut frosthart.
Die Alpen-Johannisbeere 'Nana' verträgt Wurzeldruck. Du kannst sie gut zur Unterpflanzung deiner Gehölze verwenden. Wir haben hier eine Liste mit weiteren Pflanzen angelegt, welche zur Unterpflanzung von Gehölzen geeignet sind.

Alpen-Johannisbeere 'Nana' auf dem Balkon halten

Ribes alpinum 'Nana' ist kübelgeeignet und kann somit auf dem Balkon oder einer Terrasse gehalten werden. Wichtig ist jedoch, ein Pflanzgefäß in geeigneter Größe zu verwenden - grundsätzlich lieber eine Nummer größer als zu klein.

Vermehrung

Alpen-Johannisbeere 'Nana' kannst du am einfachsten über Stecklinge vermehren.

Durch eine vegetative Vermehrung, d.h. durch Stecklinge, bleiben die Eigenschaften von Alpen-Johannisbeere 'Nana' (u.a. Laub- und Blütenfarbe) erhalten.

Pflegemaßnahmen

Schnitt

Schnitt Alpen-Johannisbeere 'Nana'
Alpen-Johannisbeere 'Nana' schneiden - Schnittpunkte sind gelb markiert, zu entferndendes Holz grau

Regelmäßige Beschneidung sorgt für kräftige Neutriebe, die meist mehr Blüten und Früchte mit einer höheren Qualität bilden.

Schneide Alpen-Johannisbeere 'Nana' jährlich nach der Blüte abgeblühte Sprossen auf kräftige Knospen oder Jungtriebe zurück. Bei älteren Pflanzen kappst du ca. ein Viertel der Triebe und förderst so einen Jungwuchs.

Die gelben Striche markieren in der Abbildung die Stellen, an denen du schneiden solltest.

Regelmäßig solltest du totes und krankes Holz entfernen.

Wissenswertes

Ökologie

Alpen-Johannisbeere 'Nana' ist züchterisch verändert und unterscheidet sich von der Wildform. Vermutlich hat sie für die Tierwelt einen geringeren Nutzen.

7 Schmetterlinge nutzen die Blätter als Futter für ihre Raupen. Darunter sind Honiggelber Haarbüschelspanner (Eulithis mellinata), Brauner Breitflügelspanner (Agriopis bajaria), Spatelhaar-Pfeileule (Acronicta alni), Nachtschwalbenschwanz (Ourapteryx sambucaria) und Gelbspanner (Opisthograptis luteolata).

Weiterlesen

Sortentabelle

Ribes alpinum
Ribes alpinumAlpen-Johannisbeere
  • heimisch
PflanzeWuchsStandortFrucht & ErnteKaufen
Alpen-JohannisbeereRibes alpinumWildform

langsam, kompakt, mit straff aufrechten Trieben
80 - 120 cm
1 - 2 m


Kübel geeignet

fade, rot

ab 3,90 €
Alpen-Johannisbeere 'Nana'Ribes alpinum 'Nana'kleiner Wuchs

klein, kompakt, niedrig
60 - 80 cm
50 - 125 cm


Kübel geeignet

fade, süß, klein bis mittelgroß, dunkelrot
August

Alpen-Johannisbeere 'Schmidt'Ribes alpinum 'Schmidt'frosthart, kein Fruchtansatz

straff aufrecht, verzweigt, buschig
1 - 2,5 m
80 - 180 cm

ab 4,10 €

Häufige Fragen

Wert für Insekten und Vögel

Alpen-Johannisbeere 'Nana' ist eine Sorte/Zuchtform von Alpen-Johannisbeere. Bei Sorten haben die Pflanzen andere Eigenschaften (Blütenfarbe und -form, Blühzeit, Duft etc.) und so möglicherweise einen geringeren Nutzen für Insekten.

Daten der Wildform (Alpen-Johannisbeere):

Wildbienen insgesamt:
0
Nektar und/oder Pollen
Raupen spezialisiert:
0
Raupenarten:
0
Schwebfliegenarten:
0

Ähnliche Pflanzen

Themen

Nahrungsquellen für Vögel
Foto von daniyal ghanavati von Pexels
Stand:
21.10.2022