Geflecktes Lungenkraut

Pulmonaria officinalis

Staude
Wildform
Wichtige Bienenpflanze
essbar
lange Blühzeit
Geflecktes Lungenkraut (Pulmonaria officinalis) Alle 2 Fotos anzeigen
Blüte von Geflecktes Lungenkraut

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Einheimisches Raublattgewächs
  • Winterhart, mit Rhizom überdauernd
  • Schon früh im Jahr blühend
  • Für schattige, feuchte Plätze im Garten
  • Pflegeleicht, robust und anspruchslos
  • Saftiggrüne Blätter mit hellen Punkten
  • Blüten anfangs rot, später blau
  • Guter Bodendecker
  • Beliebte Bienenweide
  • Früher als Heilpflanze gegen Erkältungskrankheiten eingesetzt
Wuchs
Pflanzenart: Staude
Wuchs Konkurrenz: mittel
Höhe: 15 - 30 cm
Wurzelsystem: Flachwurzler
Blüte
Blütenfarbe: rosa
Blühzeit:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Licht
Sonne bis Schatten
Boden
Boden: durchlässig bis humos
Wasser: feucht bis frisch
Nährstoffe: nährstoffreicher Boden
Kübel/Balkon geeignet: Ja , Kübelgröße mittel
Sonstiges
Ordnung: Raublattartige
Familie: Raublattgewächse
Gattung: Lungenkräuter
ist essbar
Aussaat:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Keimer: Dunkelkeimer, Kaltkeimer
Heimische Wildpflanzen sind die neuen Exoten

Heimische Wildpflanzen sind vielerorts selten geworden und damit die neuen Exoten in unseren Gärten. Sie sind, im Gegensatz zu Neuzüchtungen und Neuankömmlingen, eine wichtige Nahrungsquelle für Wildbienen und Schmetterlinge. In puncto Stand- und Klimafestigkeit sind sie anderen Arten deutlich überlegen. Auch kalte Winter überleben sie meist ohne Probleme. Gut für dich, gut für die Natur.
Also pflanzt heimische Arten, so wie diese!

Was ist Geflecktes Lungenkraut?

Geflecktes Lungenkraut (Pulmonaria officinalis) stammt aus der Familie der Raublattgewächse (Boraginaceae). Sie zeichnen sich alle durch ihre rau behaarten oberirdischen Teile aus. Man findet die in Europa heimische Pflanze nur noch selten in schattigen krautreichen Laubmischwäldern, vor allem unter Buchen, auf frischen nährstoffreichen und kalkhaltigen steinigen oder Ton- und Lehmböden. Sie gilt als Lehmzeiger.

Die ausdauernde, teils wintergrüne krautige Pflanze verfügt über ein unterirdisch kriechendes Rhizom und unverzweigte, bis 30 Zentimeter hohe Stängel. Ihre lanzettlichen Blätter sind anderhalb mal so lang wie breit, sattgrün und meistens hell gefleckt. An ihrem Ende stehen die reichhaltigen Blütenstände, Doppelwickel mit zwittrigen fünfzähligen Blüten, bei denen die Kronblätter an ihrem Grund zur Hälfte zu einer Röhre verwachsen sind. Typisch für das Lungenkraut ist der Farbwechsel von der roten Knospe bis zur letztlich lebhaft blauen Blüte.

Geflecktes Lungenkraut im Garten

Standort

Das Echte Lungenkraut fühlt sich im Schatten oder Halbschatten am wohlsten. Bei übermäßiger Beschattung werden die Pflanzen blühfaul. Das Substrat sollte gleichmäßig feucht gehalten werden und nährstoffreich, humos und kalkhaltig sein.

Schnitt

Ein Schnitt ist nur nötig, wenn man das Lungenkraut ernten oder in seinem Wuchs begrenzen möchte. Ansonsten bedarf es keiner besonderen Pflege, mit Ausnahme des Gießens bei trockenen Wetter. Regelmäßiges Teilen und Ausdünnen sorgt dafür, dass die Pflanzen wüchsig und blühfreudig bleiben.

Vermehrung

Die Vermehrung erfolgt am besten mit Samen, den man als Lichtkeimer nur leicht auf die Erde andrücken muss. Gleichmäßig feucht gehalten entwickelt er sich schnell. Im darauffolgenden Jahr kann man die geernteten Samen ausbringen, was das Lungenkraut durch Selbstaussaat auch selber bewerkstelligt.

Verwendung

Echtes Lungenkraut ist ein ausgezeichneter und schnellwüchsiger Bodendecker, der zudem als gute Bienenweide gilt. Am besten macht es sich als Unterwuchs unter Gehölz und Laubbäumen. Auf Balkon und Terrasse lässt es sich in Töpfen, Kübeln oder Balkonkasten säen. Damit bietet man Bienen bereits früh im Jahr eine gute Nahrungsquelle selbst in urbaner Umgebung. Es sollte hier eher schattig stehen und darf nicht der prallen Sonne ausgesetzt sein.

Schädlinge

Blattläuse und Mehltau sind häufige Schädlinge am Echten Lungenkraut. Ebenso fallen insbesondere die jungen zarten Pflänzchen häufig gefräßigen Nacktschnecken zum Opfer.

Ökologie

Ökologisch sind die Blüten des Lungenkrautes für viele Insekten so wichtig, weil sie nach milden Wintern bereits im Februar den ersten Pollen und Nektar anbieten. Dafür interessieren sich neben der Honigbiene fünf Wildbienen, die Zweifarbige Sandbiene (Andrena bicolor), Gemeine Pelzbiene (Anthophora plumipes) und drei Mauerbienen (Osmia bicolor, Osmia pilicornis und Osmia uncinata). Was wir als Rot und Blau sehen, ist für Bienenaugen unsichtbar – sie orientieren sich an der reflektierten UV-Strahlung der Sonne, die bei den Blüten des Gefleckten Lungenkrautes besonders intensiv ist. Die für uns roten Blüten enthalten besonders viel Nektar und werden von einigen der genannten Wildbienen ganz gezielt angeflogen.

Die Blätter dienen vier Eulenfaltern als Raupenfutter, darunter namensgebend der weitestgehend spezialisierten Lungenkraut-Staubeule (Atypha pulmonaris) und Lungenkraut-Metalleule (Euchalcia modestoides).

Ameisen verbreiten die Samen, die mit ihrem nährstoffreichen öligen Elaisom die kleinen Krabbler anlocken.

Wissenswertes

Wegen seiner mal rot, mal blau gefärbten Blüten nennt man das Gefleckte Lungenkraut regional auch Adam und Eva oder Hänsel und Gretel. Der Farbwechsel kommt durch Anthocyane zustande, die sich ähnlich wie Lackmuspapier abhängig vom pH-Wert verfärben. Anfangs sind die Blüten rot, danach schlägt ihre Farbe langsam nach Blau um. Weniger gebräuchlich ist der Name Blaue Schlüsselblume, wegen der Ähnlichkeit der Blüten mit der gelb blühenden Schlüsselblume (Primula spec.).

Im Gartenfachhandel sind inzwischen zahlreiche Varietäten und Kreuzungen mit anderen Lungenkräutern erhältlich. Sie unterscheiden sich in Höhe, Wüchsigkeit, Zeichnung der Blätter und in der Größe und Farbe der Blüten.

Fotos

Blüte Geflecktes Lungenkraut
Quelle: NaturaDB
Gesamte Pflanze Geflecktes Lungenkraut
Quelle: NaturaDB

Sorten Geflecktes Lungenkraut

Sorte Blütenfarbe Blühzeit
Geflecktes Lungenkraut (Wildform) rosa
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Geflecktes Lungenkraut 'Dora Bielefeld' pink
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Geflecktes Lungenkraut 'Frühlingskleid' -
Großgeflecktes Lungenkraut 'Mrs. Moon' rosa
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Geflecktes Lungenkraut 'Pink Haze' violett
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Geflecktes Lungenkraut 'Sissinghurst White' weiß
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Geflecktes Lungenkraut 'Wuppertal' -
Geflecktes Lungenkraut 'Alba' weiß -
Geflecktes Lungenkraut 'Ice Ballet' weiß -
Was sind mehrjährige Stauden?

Mehrjährige Stauden bleiben über viele Jahre erhalten. Den Winter überdauern sie eingezogen in Wurzeln, Zwiebeln oder anderen unterirdischen Speicherorganen und treiben im nächsten Frühjahr wieder aus.

Häufige Fragen

Was bewirkt Lungenkraut?

Der Gattungsname Pulmonaria stammt von lateinisch pulmo, Lunge, der Artname officinalis bedeutet in der Apotheke gebräuchlich. Den deutschen Artnamen hat es von seinen hell gefleckten Blättern. Nach der mittelalterlichen Signaturenlehre sollten die einem Lungenflügel ähnlichen Blätter darauf hindeuten, dass man das Kraut gegen Lungenkrankheiten einsetzen kann. Hildegard von Bingen nennt sie in ihrer Physica wie viele andere Autoren von Kräuterbüchern dieser Zeit Lungwurz. Die Verwendung der Blätter für Tee gegen Erkältungskrankheiten hat sich in der Naturheilkunde bis heute gehalten, obwohl es keine Belege für eine medizinische Wirkung gibt.

Wo wächst das Lungenkraut?

Das Gefleckte Lungenkraut ist ein einheimisches Kraut aus der Familie der Raublattgewächse und ist am Boden schattiger Laub- und Mischwälder mit frischen nährstoffreichen und kalkhaltigen Böden zu finden. Es gilt in der Botanik als Lehmzeiger und Schattenpflanze.

Ist Lungenkraut giftig?

Das Gefleckte Lungenkraut ist nicht nur ungiftig, sondern eine alte Heilpflanze. Hildegard von Bingen nutzte die Lungwurz gegen Erkrankungen der Atemwege, und noch heute verwendet man einen Tee aus dem getrockneten Kraut, das in der Apotheke unter Pulmonariae herba läuft, bei Erkältungen.

Wann blüht Lungenkraut?

Lungenkraut gehört zu den ersten Blüten im Garten. Nach einem milden Winter erscheinen die Blüten oft bereits im Februar. Die Hauptblütezeit reicht bis in den Mai hinein. Das macht das Gefleckte Lungenkraut zu einer wichtigen Bienenweide, denn die Tiere werden bei Temperaturen über 10 °C aktiv und begeben sich auf die Suche nach Pollen und Nektar.

Wie sieht Lungenkraut aus?

Geflecktes Lungenkraut ist unverwechselbar, vor allem wenn es blüht: Es wird bis zu 30 Zentimetern hoch, hat breitlanzettliche frischgrüne Blätter mit hellen Flecken und fünfzählige Blüten, die anfangs rot erscheinen und zusehends blauer werden. Wegen der beiden Blühfarben bezeichnet man das Echte Lungenkraut regional auch als Hänsel & Gretel oder Adam & Eva.

Ökologischer Wert

Geflecktes Lungenkraut ist in Mitteleuropa heimisch und Nahrungsquelle/Lebensraum für Bienen, Schmetterlinge

Insekten

Anzahl Wildbienenarten:
5
Anzahl Schmetterlingsarten:
4
Dient als Futterplanze für Raupen:
4

Geflecktes Lungenkraut passt gut zu

Wildbienenpflanzen

Themen

Quelle: Foto von Carsten Ruthemann von Pexels
Pflanzen für Tiere
Quelle: Photo by Alex Waldbrand on Unsplash
Pflanzen für Tiere
Quelle: Photo by Peter Monsberger from Pexels
Pflanzen für Tiere