Zum Tierprofil:

https://www.naturadb.de/tiere/andrena-hypopolia/

Kressen-Sandbiene

Kressen-Sandbiene

Andrena hypopolia

Das Wichtigste auf einen Blick

Biene nicht spezialisiert 2 Generationen/Jahr stark gefährdet
  • Kressen-Sandbiene ist eine stark gefährdete, solitär lebende Biene
  • Sie hat eine Körpergröße von 10 bis 11 mm
  • Die seltenen Sandbienen fliegen von April bis August in zwei Generationen
  • Ihre Lebensräume sind die Naturstrassen, Wege, Weinberge, Steppen und trockenwarme Standorte
  • Sie sammeln ihren Pollen polylektisch von den Blüten der Pflanzen wie Sellerie, Giersch, Wirsing, Wilde Möhre, Wiesen-Kerbel, Goldlack, Wiesen-Bärenklau, Echter Kümmel, Bärwurz, Acker-Senf, Gefleckter Schierling, Rübsen, Wasserschierling, Gemüsekohl, Speiserübe und noch einige mehr
  • Sie haben zwei Generationen im Jahr
  • Für ihren Nachwuchs bauen sie Hohlräume in den Sand- oder Lehmboden
Allgemein
Familie: Sandbienenartige
Gefährdung (Rote Liste): stark gefährdet
Vorkommen: extrem selten
Höhenlagen: planar (<100m1 / <300m)2
bis
kollin (100m-300m1 / 300m-800m)2
Verbreitung: AT, CH, CZ, DE, HU, SL
Nistweise: selbstgegrabene Erdnester
Pollensammelverhalten: nicht spezialisiert
Lebensraum:
Biene
Vorkommen:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Larve
Generationen je Jahr: 2

Blütenbesuch

Ähnliche Arten