Zum Pflanzenprofil:

https://www.naturadb.de/pflanzen/stachys-officinalis/

Echte Betonie (Stachys officinalis)
Echte Betonie: Gesamte Pflanze
Super Insekten-pflanze

Echte BetonieGewöhnliche Betonie, Heil-Ziest, Betonica officinalis

Stachys officinalis

Das Wichtigste auf einen Blick

heimische Wildform Staude winterhart Super Insektenpflanze lange Blühzeit
  • Heimische Staude für sonnige und halbschattige Stellen im Garten
  • Braucht einen durchlässigen nährstoffarmen und eher trockenen Boden
  • Bildet kleine horstartige Gruppen
  • Blattrosetten am Grund und breit ausladende Stängel
  • Behaarte grüne Blätter mit gekerbtem Rand
  • Rispen mit kleinen Lippenblüten im Hochsommer erscheinend
  • Insektenfreundlich: Gute Bienenweide, Pollenlieferant für Wildbienen, Raupenfutter für Schmetterlinge
  • Für Bauerngarten, Gehölzränder und Freiflächen
🏡 Standort
Licht: Sonne bis Halbschatten
Boden: durchlässig bis lehmig
Wasser: frisch bis trocken
Nährstoffe: nährstoffarmer Boden

Thematisch passende Pflanzen:

🌱 Wuchs
Pflanzenart: Staude
Wuchs: rosettenartig, ausladend, horstig
Wuchs Konkurrenz: stark
Höhe: 30 - 80 cm
Breite: 30 - 40 cm
frostverträglich: bis -28 °C (bis Klimazone 5)
Wurzelsystem: Flachwurzler
🌼 Blüte
Blütenfarbe: violett
Blühzeit:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Blütenform: zweilippig, kronröhrig

Thematisch passende Pflanzen:

🍃 Laub
Blattfarbe: grün
Blattphase: sommergrün
Blattform: oval, länglich, gekerbt, fein behaart
Schneckenunempfindlich: ja
🐝 Ökologie
Wildbienen: 43 (Nektar und/oder Pollen, davon 3 spezialisiert)
Schmetterlinge: 12
Raupen: 6 (davon keine spezialisiert)
Schwebfliegen: 3
Käfer: 2
Nektarwert: 3/4 - viel
Pollenwert: 1/4 - gering

Thematisch passende Pflanzen:

🌐 Einheimische Verbreitung

Bitte beachte, dass die angezeigte Verbreitung auf der Karte lediglich als grobe Orientierungshilfe dienen soll. Für eine detailliertere Darstellung und mehr Informationen zur Verbreitung besuche doch gern floraweb.de.

Verbreitung:
häufig
mittel
gering
Höhenlage: planar (<100m1 / <300m)2
bis
montan (500m-600m1 / 800m-1200m)2

1 Mittelgebirge / 2 Alpen⁠

ℹ️ Sonstiges
Pflanzen je ㎡: 7
Anwendung im Beet: Strukturpflanze
Jahreszeitlich Aspekte: Herbstfärbung
⤵️ Klassifizierung
Ordnung: Lippenblütlerartige
Familie: Lippenblütler
Gattung: Betonien

Anzeige*

Betonica officinalis - WildLand - heimische Wildpflanzen
NaturaDB Siegel - produziert nach ökologischen Standards WildLand - heimische Wildpflanzen
Betonica officinalis
ab 3,50 €
zzgl. Versandkosten
Jetzt kaufen*
Heimische Wildpflanzen sind die neuen Exoten
Markus Wichert

Heimische Wildpflanzen sind vielerorts selten geworden und damit die neuen Exoten in unseren Gärten. Sie sind, im Gegensatz zu Neuzüchtungen und Neuankömmlingen, eine wichtige Nahrungsquelle für Wildbienen und Schmetterlinge. In puncto Stand- und Klimafestigkeit sind sie anderen Arten deutlich überlegen. Auch kalte Winter überleben sie meist ohne Probleme. Gut für dich, gut für die Natur.
Also pflanzt heimische Arten, so wie diese!

Markus Wichert Naturgärtner

Was ist Echte Betonie?

Die Echte Betonie, Heilziest oder Heilbatunge ist eine alte Heilpflanze, die auch als heimische Zierpflanze im Garten eine gute Figur macht. Wie an ihren Blüten leicht erkennbar gehört sie zur Familie der Lippenblütler (Lamiaceae); in Europa ist sie weit verbreitet und wächst in einem breiten Areal von Spanien bis zum Ural, wobei sie recht unterschiedliche Lebensräume besiedelt: Wälder und Strauchgesellschaften, Moore, Heiden, Halbtrockenrasen und Bergwiesen mit Fokus auf warmen, feuchten und kalkarmen Standorten.

Die ausdauernden krautigen Pflanzen werden bis über einen Meter hoch; unterirdisch besitzen sie ein knotiges Rhizom, aus dem sich die aufrechten Lippenblütler-typisch vierkantigen, oft behaarten  Stängel erheben. Bodennah befindet sich eine dichte Rosette aus gestielten Blättern mit bis zu zwölf Zentimeter langer Spreite; diese ist schmal eiförmig, am Grund herzförmig, an der Spitze abgerundet und am Rand deutlich gezähnt oder gekerbt. Auf der Oberseite sind sie kahl, auf der Unterseite zumeist behaart.

Im Sommer und Spätsommer entstehen an den Enden der Triebe die unverkennbaren Blütenstände, lockere, oben zu einer Scheinähre zusammengezogene Scheinquirle mit jeweils rund zehn einzelnen Lippenblüten in den Achseln von Tragblättern. Die Farbe der Kronblätter ist variabel und schwankt von rot und violett über rosa bis selten reinem Weiß. Ihre Oberlippe ist helmförmig, die Unterlippe weist einen geteilten Mittellappen auf, die beiden kleinen Seitenlappen sind oft kaum auszumachen.

Als Früchte werden vier glatte braune Klausenfrüchte gebildet.

Echte Betonie im Garten

Standort

Im Garten bevorzugt die Echte Betonie einen durchlässigen, gerne sandigen Lehmboden in der vollen Sonne oder im Halbschatten; er sollte kalkarm und frisch bis trocken ausfallen. Schatten mag die Sonnenanbeterin genauso wenig wie Staunässe, der sie bereits nach kurzer Zeit zum Opfer fällt. Im Winter sind die Flachwurzler frostverträglich bis -28 °C.

Schnitt

Die Stauden solltest Du lieber erst im Frühjahr schneiden als im Herbst; zum einen schützen die verwelkenden Anteile das bodennahe Herz, zum anderen finden hier noch Kleintiere und Insekten Schutz vor der Kälte. Zudem sehen die Stauden auch im Winter immer noch gut aus. Rechtzeitig bevor der neue Austrieb erscheint kannst Du so gegen Ende März die alten Pflanzenteile eine Handbreit über dem Boden kappen und zum Mulchen verwenden oder auf dem Kompost zu Dünger verarbeiten.

Vermehrung

Für seine eigene Vermehrung sorgt die Echte Batunge mit ihren reichlich gebildeten Samen; die Klausenfrüchte keimen schnell und zuverlässig, wenn Du sie im Herbst gleich an Ort und Stelle im Garten aussäst. Oder das den Pflanzen selbst überlässt.

Verwendung

Mit ihrer Vorliebe für trockene und nährstoffarme Standorte mit reichlich Sonneneinstrahlung lässt der Heilziest gut im Steingarten oder Steppengarten pflanzen. Ebenso gut macht sich die traditionelle Heilpflanze natürlich auch im Apothekergarten, und wie zu Hause fühlt sie sich am Gehölzrand.

Schädlinge

Schädlinge und Krankheiten sind bei der äußerst robusten und widerstandsfähigen Echten Batunge eher die Ausnahme; sie wird von kleinen Wehwehchen nicht so schnell aus Deinem Garten verschwinden. Nur bei Schnecken musst Du vorsichtig sein, die können die jungen Keimlinge schnell verschwinden lassen.

Ökologie

  • Die Lippenblüten werden von vielen Insekten gerne besucht; den Nektar holen sich Honig- und Wildbienen, hier insbesondere Hummeln, wie auch Schmetterlinge, Fliegen und Schwebfliegen. Bei ausbleibender tierischer Hilfe kommen die Blüten auf Selbstbestäubung zurück.
  • Für den Pollen der kleinen Lippenblüten interessieren sich in Deutschland 41 heimische Wildbienen, von denen drei auf die Betonie spezialisiert sind. Der Ziest, eine alte Bezeichnung der Betonie, steckt beispielsweise im Namen der stark gefährdeten Späten Ziest-Schlürfbiene Rophites quinquespinosus, die man inzwischen nur noch mit sehr viel Glück u Gesicht bekommt.
  • Nicht ganz so gefährdet ist die „frühe“ Variante, die Frühe Ziest-Schlürfbiene Rophites algirus.
  • Viel häufiger kann man noch die Dunkle Erdhummel Bombus terrestris und Helle Erdhummel Bombus lucorum an den Blüten finden; die beiden dicken Brummer haben einen gelb-schwarz geringelten Pelz und einen weißen Popo.
  • Auch mindestens zwölf Schmetterlinge kommen zur Betonie, darunter auch viele Tagfalter und Edelfalter, die sich am Nektar gütlich tun wie der wohlbekannte Raps-Weißling Pieris napi und der Zitronenfalter Gonepteryx rhamni.
  • Wesentlich schlechter bestellt ist es um den stark gefährdeten Riedteufel Minois dryas mit seinen braunen Flügeln und weißen, dick schwarz gerandeten Augenflecken oder den Heilziest-Dickkopffalter Carcharodus floccifera, den man nur noch im Südwesten selten antrifft.
  • Ähnliches gilt auch für den Hellen Wiesenknopf-Ameisenbläuling Maculinea teleius, der seine Brut von Ameisen großziehen lässt – was ihnen die Raupen schlecht danken, denn die mästen sich dort an den Ameisenlarven.
  • Die Verbreitung der Klausenfrüchte übernehmen der Wind und vorüberstreifende Tiere, in deren Fell sie hängenbleiben und über weite Strecken transportiert werden.

Wissenswertes

  • Die botanische Namensgebung ist bei der Echten Betonie recht verzwickt; die meisten Autoren stellen sie inzwischen zur Gattung Betonica (Betonica officinalis). Zudem gibt es eine ganze Reihe von Unterarten, da die Pflanzen lokale Sippen und starke morphologische Abweichungen voneinander zeigen. Belassen wir es bei der Echten Betonie als einer schönen Zierpflanze und Bienenweide und überlassen die Namensstreitigkeiten den Spezialisten ????.
  • Als Heilpflanze ist die Echte Betonie – wie das botanische officinalis, in Apotheken gebräuchlich bereits andeutet lange bekannt und bewährt. Sie wurde bereits in der Antike von Dioskurides ebenso erwähnt wie von Plinius d.Ä und Galen.
  • Die Beliebtheit blieb bis weit über das Mittelalter ungebrochen, denn die Pflanzen waren fester Bestandteil jedes Klostergartens und wurden in den Kräuterbüchern des ausgehenden Mittelalters und der angehenden Neuzeit ausführlich behandelt.
  • Zudem sollte sie vor Hexen und bösen Geistern schützen, sodass man sie häufig in Gärten und um die Kirchen anpflanzte.
  • In der modernen Naturheilkunde und Phytotherapie hat die Echte Betonie viel von ihrem alten Glanz verloren; mittlerweile kommt man nur noch selten auf sie zurück, obwohl eine wachsende Zahl von Untersuchungen ihre heilkräftige Wirkung bei Erkrankungen der Atemwege, des Verdauungstraktes und der ableitenden Harnwege bestätigt.
  • In der traditionellen Volksmedizin nutzt man sie fleißig weiter bis zum heutigen Tag.
  • Pharmakologisch wirksame Inhaltsstoffe sind Gerbstoffe, Bitterstoffe, Betain-Alkaloide, Flavonoide, Glykoside und kleine Mengen eines ätherischen Öls.
Was sind mehrjährige Stauden?
Markus Wichert

Mehrjährige Stauden bleiben über viele Jahre erhalten. Den Winter überdauern sie eingezogen in Wurzeln, Zwiebeln oder anderen unterirdischen Speicherorganen und treiben im nächsten Frühjahr wieder aus.

Markus Wichert Naturgärtner
Weiterlesen

Anzeige*

Betonica officinalis - WildLand - heimische Wildpflanzen
NaturaDB Siegel - produziert nach ökologischen Standards WildLand - heimische Wildpflanzen
Betonica officinalis Topfpflanze
ab 3,50 €
zzgl. Versandkosten
Jetzt kaufen*

Fotos (5)

Gesamte Pflanze Echte Betonie
Echte Betonie: Gesamte Pflanze
Blüte Echte Betonie
Quelle: Radio Tonreg from Vienna, Austria, CC BY 2.0, via Wikimedia Commons
Gesamte Pflanze Echte Betonie
Quelle: Danny S., CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons
Blatt Echte Betonie
Echte Betonie: Blatt
Blatt Echte Betonie
Echte Betonie: Blatt

Sortentabelle

Stachys officinalis
Quelle:Kabar/shutterstock.com
Stachys officinalisEchte Betonie
  • heimisch
PflanzeWuchsStandortBlüteKaufen
Echte BetonieStachys officinalisbienenfreundlich und winterhart

rosettenartig, ausladend, horstig
30 - 80 cm
30 - 40 cm

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
ab 3,20 €
Echter Ziest 'Rosea'Stachys officinalis 'Rosea'reichblühende Horste

kompakt, ausladend, horstig
30 - 40 cm
30 - 40 cm

Häufige Fragen

Wo kann man Echte Betonie kaufen?

Am naheliegendsten ist der Kauf in einer Gärtnerei oder einer Baumschule deiner Region.
Unter "Echte Betonie kaufen" findest du sofort erhältliche Angebote unterschiedlicher Internet-Anbieter.

Wert für Insekten und Vögel

Echte Betonie ist in Mitteleuropa heimisch und Nahrungsquelle/Lebensraum für Bienen, Schmetterlinge und Schmetterlingsraupen

spezialisierte Wildbienen:
0
Auf Pollen spezialisiert
Wildbienen insgesamt:
0
Nektar und/oder Pollen
Schmetterlinge:
0
Raupenarten:
0
Schwebfliegenarten:
0
Käfer:
0

Wildbienenarten

Schmetterlingsarten

Schwebfliegen

Käfer

Echte Betonie kaufen

Topfpflanze

WildLand - heimische Wildpflanzen NaturaDB Siegel - produziert nach ökologischen Standards
Betonica officinalis Topfpflanze
3,50 €
zzgl. Versandkosten
Jetzt kaufen*
Baumschule Horstmann
Echter Ziest / Heilender Ziest* Topfpflanze
6,70 €
zzgl. Versandkosten
Jetzt kaufen*

Saatgut

Naturgarten-Samen aus Leipzig NaturaDB Siegel - produziert nach ökologischen Standards
Stachys officinalis Saatgut
3,20 €
zzgl. Versandkosten
Jetzt kaufen*
MR Wildbienengarten
Echte Betonie Saatgut
4,50 €
inkl. Versandkosten
Jetzt kaufen*

Gestaltungsideen

Wildpflanzen Hochbeet auf dem Südbalkon
Quelle: Alessandro Di Mauro
Wildpflanzen Hochbeet auf dem Südbalkon
nur heimische Pflanzen
pflegearm
insektenfreundlich (700 Insekten)
Insektenfreundliches Magerbeet mit Eidechsenburg
Quelle: Daniel Jakumeit
Insektenfreundliches Magerbeet mit Eidechsenburg
Fläche: 8 qm
einheimische Pflanzen

Gute Kombinationspartner im Garten

Alle passenden Pflanzen anzeigen

Ähnliche Pflanzen

Themen

Am Inhalt mitgewirkt haben:
Dr. rer. medic. Harald Stephan
Dr. rer. medic. Harald Stephan Diplom-Biologe
Markus Wichert
Markus Wichert Naturgärtner
Thomas Puhlmann
Thomas Puhlmann Balkongärtner
Sebastian Hadj Ahmed
Sebastian Hadj Ahmed Balkon- und Kleingärtner
Stand:
23.01.2024