Zum Tierprofil:

https://www.naturadb.de/tiere/thymelicus-lineola/

Schwarzkolbiger Braundickkopf
Quelle: Hector Ruiz Villar/shutterstock.com

Schwarzkolbiger Braundickkopf

Thymelicus lineola

Das Wichtigste auf einen Blick

Schmetterling ungefährdet
  • Schwarzkolbiger Braundickkopf ist ein orangenbrauner Falter
  • Er hat eine Flügelspannweite von 22 bis 26 mm
  • Der dunkle Außenrand besitzt einen hellen Saum und einige Flügeladern sind dunkel gefärbt
  • Unterseits sind die Fühler gelblich mit schwarzer Spitze
  • Von Juli bis August fliegen die Falter in einer Generation und leben in trockenen wie auch in feuchten Gebieten
  • Sie besuchen die Blüten der Pflanzen wie Acker-Kratzdistel, Kartäuser-Nelke, Gewöhnlicher Natternkopf, Berg-Sandglöckchen, Wiesen-Platterbse, Sumpf-Hornklee, Blutweiderich, Echte Kamille, Echte Betonie, Wiesenklee, Vogel-Wicke, Luzerne, Strahlenlose Kamille, Russische Hundkamille
  • Die ovalen, länglichen Eier werden in Reihen von drei bis zehn Stücken den Blattscheiden dürrer Gräser abgelegt
  • Dieses erfolgt ab September und die Raupen entwickeln vorerst im Ei und schlüpfen erst nach der Überwinterung
  • Die Raupen sind hellgrün gefärbt, haben einen hellen Rückenstreifen und auf den Seiten jeweils einen weiteren hellen Streifen
  • Sie fressen an Halmen von Gräsern wie Rotes Strauchgras, Wiesen-Fuchsschwanz, Gewöhnliches Ruchgras, Glatthafer, Fieder-Zwenke,Sand-Reitgras, Sumpf-Segge, Gewöhnliches Knäuelgras, Gewöhnliche Quecke, Alpen-Schwingel, Wald-Schwingel, Amethyst-Schwingel und noch andere
  • Zur Verpuppung stellen sie sich ein Gespinst her
Allgemein
Familie: Tagfalter
Gefährdung (Rote Liste): ungefährdet
Bedeutender Bestäuber: eifriger Blütenbesucher
Schmetterling
Spannweite: 22-26 mm
Vorkommen:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Raupe
Vorkommen:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Länge: 21 mm

Fotos

Quelle: Hector Ruiz Villar/shutterstock.com
Quelle: Olga Shum/shutterstock.com
Quelle: Ihor Hvozdetskyi/shutterstock.com

Blütenbesuch

Raupenfutterpflanzen

Ähnliche Arten