Zum Tierprofil:

https://www.naturadb.de/tiere/apatura-iris/

Großer Schillerfalter
Quelle: Ox Karol/shutterstock.com

Großer Schillerfalter

Apatura iris

Das Wichtigste auf einen Blick

Schmetterling Vorwarnliste
  • Großer Schillerfalter zeigt sich in einem wunderschönem Dunkelbraun
  • Bei den Weibchen schillern die Flügel bei entsprechendem Lichteinfall bläulich
  • Die Vorderflügel sind weiß gefleckt
  • Am Hinterflügel zeigt sich eine weiße Binde und am Innenwinkel ein Augenfleck
  • Die Flügelunterseiten sind kastanienbraun mit olivgrüner Musterung
  • Auch eine dunkle Form des Großen Schillerfalters ist bekannt
  • Bei diesen Faltern fehlen die weißen Flecken auf den Flügeloberseiten und auch die Unterseiten sind stark verdunkelt
  • Sie fliegen in lichten Auwäldern und Laubmischwäldern, sowie auch an Gewässerufern in einer Generation von Juni bis August
  • Feuchte Stellen am Boden, sowie Aas, Kot, Schweiß, aber auch Teer und Benzin ziehen den Falter an
  • Die Weibchen halten sich eher im Kronenbereich von Bäumen auf
  • Von den Faltern werden auch Blüten besucht, zum Beispiel Kohldistel (Cirsium oleraceum) und Gewöhnlicher Wasserdost (Eupatorium cannabinum)
  • Das Gebiet sollte Weiden- und Pappeln haben, welche für die Raupen als Futterpflanzen dienen
  • Auf der Oberseite der Blattspitzen legen die Weibchen einzeln die Eier ab
  • Die Raupen fressen den Rand der Blätter ab und lassen die mittleren Blattadern unbeschädigt
  • Den markanten Blattfrass kann mal auch an den rundlichen Blättern der Sal-Weide gut beobachten und in den Ruhephasen der Raupen sitzen sie auf der Blattspitze
  • Sie überwintern in den Gespinsten an den Zweigen, besonders an den Astgabeln
  • Durch die dunklere, braune bis olivgrüne Farbe sind die Raupen gut getarnt
  • Im Frühjahr, wenn sie wieder zu fressen beginnen zeigen sie sich in einem kräftigem Grün
  • Die Verpuppung erfolgt an der Unterseite der Blätter und die Stürzpuppe passt sich perfekt an dem Blatt an
Allgemein
Familie: Tagfalter
Gefährdung (Rote Liste): Vorwarnliste
Überwinterung:
Wie überwintern Schmetterlinge?
Raupenstadium
Schmetterling
Spannweite: 55-65 mm
Vorkommen:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Raupe
Vorkommen:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Länge: 42 mm
Nahrungsspektrum: spezialisert (oligophag)

Fotos

Quelle: Ox Karol/shutterstock.com
Quelle: Marek Mierzejewski/shutterstock.com
Quelle: Achkin/shutterstock.com

Blütenbesuch

Raupenfutterpflanzen

Ähnliche Arten