Sommeraster (Callistephus chinensis)
Quelle: Ole Schoener/ shutterstock.com

Sommeraster,Gartenaster

Callistephus chinensis

Einjährige
nicht heimisch
Wildform
nicht winterhart
Bienenweide
lange Blühzeit
1 Foto anzeigen

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Einjährige Pflanze, die es in verschiedenen Farben gibt
  • Kann auch halbschattig stehen, bevorzugt aber vollsonnige Standorte für den Blütentrieb
  • Wird üblicherweise in Gruppen, im Kübel, als Schnittblume oder im Bauerngarten gepflanzt
  • Zieht Bienen, Hummeln und Schwebfliegen magnetisch an
  • Wurzelballen darf nicht austrocknen
  • nicht verwechseln mit mehrjährigen Staudenastern
Standort
Licht: Sonne bis Halbschatten
Boden: normal bis humus
Wasser: frisch
Nährstoffe: nährstoffreicher Boden
Kübel/Balkon geeignet: ja, Kübelgröße mittel
Wuchs
Pflanzenart: Einjährige
Wuchs: buschig
Höhe: 20 - 50 cm
Breite: 15 - 30 cm
Wurzelsystem: Flachwurzler
Frostverträglich: bis 4 °C (bis Klimazone 11)
Blüte
Blütenfarbe: rosa
Blühzeit:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Laub
Blattfarbe grün
Blattform eiförmig
Ökologie
Bienen: Bienenweide
Klassifizierung
Ordnung: Asternartige
Familie: Korbblütler
Gattung: Callistephus
Diese Pflanze ist in Mitteleuropa nicht heimisch

Bedenke, die auf heimische Wildpflanzen angewiesenen Tierarten, wie die meisten Wildbienen- und Schmetterlingsarten sowie davon abhängige Vögel, sind von einem dramatischen Artenschwund betroffen. Mit heimischen Arten kannst du etwas zum Erhalt beitragen.

Sommeraster im Garten

Standort

Sommeraster bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort mit normalen bis humosen, nährstoffreichen Boden. Dieser sollte frisch sein. Callistephus chinensis ist ein Flachwurzler und nicht winterhart – verträgt Temperaturen bis 4 °C (bis Klimazone 11).

Sommeraster auf dem Balkon halten

Callistephus chinensis ist kübelgeeignet und kann somit auf dem Balkon oder einer Terrasse gehalten werden. Wichtig ist jedoch, ein Pflanzgefäß in geeigneter Größe zu verwenden - grundsätzlich lieber eine Nummer größer als zu klein.

Was sind einjährige Pflanzen?

Einjährige Pflanzen keimen, wachsen und blühen innerhalb eines Jahres. Durch Versamen können sie sich erhalten und wieder am selben Standort erscheinen. Manche „wandern“ so durch den Garten und erfreuen uns an immer neuen Standorten.

Bundesweiter Pflanzwettbewerb 2022 - Endlich Pflanzzeit

Wert für Insekten und Vögel

Sommeraster ist nicht heimisch, aber dennoch Nahrungsquelle/Lebensraum für Bienen

Ähnliche Pflanzen

Themen

Quelle: O de R/ shutterstock.com
Quelle: ArTono/shutterstock.com