Zum Pflanzenprofil:

https://www.naturadb.de/pflanzen/heliotropium-arborescens/

Vanilleblume (Heliotropium arborescens)
Quelle: Flower_Garden/ shutterstock.com

VanilleblumeSonnenwende, Heliotrop

Heliotropium arborescens

Das Wichtigste auf einen Blick

nicht heimische Wildform (Neophyt) Einjährige Pflanze nicht winterhart giftig lange Blühzeit
  • Ist eine immergrüne beliebte Beet- und Balkonpflanze
  • Kann als Strauch, Stämmchen oder Buch gezogen werden
  • Blüten verströmen einen starken Vanilleduft
  • Hat leichte behaarte, dunkelgrüne Blätter und bildet große Blütendolden, die von Mai bis Oktober blühen
  • Die Vanilleblume bevorzugt einen sonnigen, regen- und windgeschützten Standort
  • Verträgt keine Minustemperaturen
  • Überwinterung kann an einem hellen, luftigen Standort mit 12°C bis 15°C erfolgen
  • Wurzelballen dürfen nicht trocken stehen
  • Anfällig gegenüber Weiße Fliegen und Spinnmilben
🏡 Standort
Licht: Sonne
Boden: durchlässig bis humos
Wasser: feucht
Nährstoffe: normaler Boden
Kübel/Balkon geeignet: ja

Thematisch passende Pflanzen:

🌱 Wuchs
Pflanzenart: Einjährige
Wuchs: aufrecht, dicht, buschig
Höhe: 30 - 45 cm
Breite: 15 - 25 cm
frostverträglich: bis 4 °C (bis Klimazone 11)
Wurzelsystem: Flachwurzler
🌼 Blüte
Blütenfarbe: violett
Blühzeit:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Blütenduft: ja (Vanille)
🍃 Laub
Blattfarbe: dunkelgrün
🐝 Ökologie
Wildbienen: 9 (Nektar und/oder Pollen, davon keine spezialisiert)
ℹ️ Sonstiges
ist giftig: alle Pflanzenteile
⤵️ Klassifizierung
Ordnung: Raublattartige
Familie: Raublattgewächse
Gattung: Sonnenwenden
Diese Pflanze ist in Mitteleuropa nicht heimisch
Markus Wichert

Bedenke, die auf heimische Wildpflanzen angewiesenen Tierarten, wie die meisten Wildbienen- und Schmetterlingsarten sowie davon abhängige Vögel, sind von einem dramatischen Artenschwund betroffen. Mit heimischen Arten kannst du etwas zum Erhalt beitragen.

Markus Wichert Naturgärtner

Was ist die Vanilleblume?

Die Vanilleblume ist eine einjährige Pflanze mit Wuchshöhen von ca. 45 Zentimeter. Sie wurzelt flach. Das Laub ist dunkelgrün.

Vanilleblume hat eine lange Blühzeit: Die Blüte ist von Mai bis Oktober. Die violetten Blüten duften (Vanille).

Die Vanilleblume ist eine Giftpflanze. Alle Pflanzenteile sind giftig.

Vanilleblume im Garten

Quelle: iwciagr/shutterstock.com

Standort

Präferiert wird ein sonniger Standort mit durchlässigen bis humosen, normalen Boden. Dieser sollte feucht sein. Die Vanilleblume ist nicht frosthart.

Vanilleblume auf dem Balkon halten

Heliotropium arborescens ist kübelgeeignet und kann somit auf dem Balkon oder einer Terrasse gehalten werden. Wichtig ist jedoch, ein Pflanzgefäß in geeigneter Größe zu verwenden - grundsätzlich lieber eine Nummer größer als zu klein.

Weiterlesen

Fotos (3)

Gesamte Pflanze Vanilleblume
Quelle: Flower_Garden/ shutterstock.com
Komposition Vanilleblume
Quelle: Manfred Ruckszio/shutterstock.com
Gesamte Pflanze Vanilleblume
Quelle: iwciagr/shutterstock.com

Wert für Insekten und Vögel

Vanilleblume ist nicht heimisch, aber dennoch Nahrungsquelle/Lebensraum für Bienen

Wildbienen insgesamt:
0
Nektar und/oder Pollen

Wildbienenarten

Ähnliche Pflanzen

Themen

Pflanzen für einen sonnigen Balkon
O de R/ shutterstock.com
Balkon und Terrasse
ArTono/shutterstock.com
Stand:
15.12.2023