Zum Pflanzenprofil:

https://www.naturadb.de/pflanzen/ulmus-laevis/?thema=87

Flatter-Ulme (Ulmus laevis)
Quelle: Gmihail at Serbian Wikipedia, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons
Super Insekten-pflanze

Flatter-Ulme

Ulmus laevis

Das Wichtigste auf einen Blick

heimische Wildform Gehölz winterhart Super Insektenpflanze essbar Frühblüher
  • Heimische Ulmenart
  • Imposante sommergrüne Laubbäume mit bis zu 35 Metern Höhe
  • Stamm mit abblätternder Rinde und weit bis in die Krone hineinreichend
  • Asymmetrische Blätter mit gesägtem Rand und auslaufender Spitze
  • Blüten typisch lang gestielt, vor dem Laubaustrieb erscheinend
  • Verträgt auch längere Überschwemmungen
  • Für einen feuchten Boden mit Sonne oder Halbschatten
  • Als Solitär für den Garten, häufig als Parkbaum und Alleebaum gepflanzt
  • Unempfindlicher gegenüber dem Ulmensterben als die meisten anderen Ulmen
  • Raupenfutter für Schmetterlinge wie Großer Fuchs und C-Falter
🏡 Standort
Licht: Sonne bis Halbschatten
Boden: durchlässig bis normal
Wasser: feucht bis frisch
Nährstoffe: normaler Boden
PH-Wert: basisch / kalk
🌱 Wuchs
Pflanzenart: Gehölz
Wuchs: aufrecht, verzweigt
Höhe: 30 - 35 m
Breite: 25 - 30 m
Zuwachs: 40 - 50 cm/Jahr
frostverträglich: bis -28 °C (bis Klimazone 5)
Wurzelsystem: Tiefwurzler
🌼 Blüte
Blütenfarbe: weiß
Blühzeit:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Blütenform: unscheinbar

Thematisch passende Pflanzen:

🍃 Laub
Blattfarbe: dunkelgrün
Blattphase: sommergrün
Blattform: elliptisch, wechselständig, gesägt
🐝 Ökologie
Raupen: 45 (davon 4 spezialisiert)
Schwebfliegen: 2
Käfer: 6
Pollenwert: 3/4 - viel

Thematisch passende Pflanzen:

🌐 Einheimische Verbreitung

Bitte beachte, dass die angezeigte Verbreitung auf der Karte lediglich als grobe Orientierungshilfe dienen soll. Für eine detailliertere Darstellung und mehr Informationen zur Verbreitung besuche doch gern floraweb.de.

Verbreitung:
häufig
mittel
gering
Höhenlage: planar (<100m1 / <300m)2
bis
kollin (100m-300m1 / 300m-800m)2

1 Mittelgebirge / 2 Alpen⁠

ℹ️ Sonstiges
ist essbar Blätter, Rinde
Verwendung: Salat, Gemüse, Brotteigbeigabe
Pflanzen je ㎡: 1
Jahreszeitlich Aspekte: Herbstfärbung
⤵️ Klassifizierung
Ordnung: Rosenartige
Familie: Ulmengewächse
Gattung: Ulmen

Anzeige*

Flatterulme / Europäische Weißulme,  20-30 cm - Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann
Flatterulme / Europäische Weißulme*
ab 8,10 €
zzgl. Versandkosten
Jetzt kaufen*
Heimische Wildpflanzen sind die neuen Exoten
Markus Wichert

Heimische Wildpflanzen sind vielerorts selten geworden und damit die neuen Exoten in unseren Gärten. Sie sind, im Gegensatz zu Neuzüchtungen und Neuankömmlingen, eine wichtige Nahrungsquelle für Wildbienen und Schmetterlinge. In puncto Stand- und Klimafestigkeit sind sie anderen Arten deutlich überlegen. Auch kalte Winter überleben sie meist ohne Probleme. Gut für dich, gut für die Natur.
Also pflanzt heimische Arten, so wie diese!

Markus Wichert Naturgärtner

Was ist Flatter-Ulme?

Die Flatter-Ulme wird regional auch als Flatter-Rüster oder Weißrüster bezeichnet; die sich zu prächtigen Exemplaren entwickelnden Laubbäume gehören zur Familie der Ulmengewächse (Ulmaceae) und werden in Deutschland zusehends seltener. Ihre natürlichen Bestände erstrecken sich von Ost- und Mitteleuropa bis nach Asien am Kaukasus, vom Tiefland bis in die Mittelgebirge; in den Gebirgen wie den Alpen fehlt sie, in Frankreich und Spanien tritt sie nur regional auf. In Deutschland wächst sie vor allem im Nordosten und am Oberrhein.

Man findet die imposanten sommergrünen Laubbäume vor allem in der Nähe von Gewässern, etwa in Auwäldern und Bruchwäldern. Sie gehören zu den wenigen Bäumen, die langfristige Überflutungen problemlos ertragen; laut Wikipedia sollen sie bis zu 100 Tage pro Jahr im Wasser stehen können.

Sehr apart: Als besondere Anpassung bilden Flatter-Ulmen oft Brettwurzeln, die im feuchten Grund für besondere Standfestigkeit sorgen und für europäische Bäume äußerst untypisch sind.

Flatter-Ulmen werden bis zu 35 Meter hoch; sie weisen kräftige Wurzeln mit Ablegern und Wurzeltrieben auf und einen geraden, bis weit in die Krone reichenden Stamm mit einer graubraunen, längsrissigen Borke, die schon bei jungen Bäumen in kleinen Schuppen abblättert. Auf der Sonnenseite wird die Rinde olivbraun, auf der Schattenseite gelbgrün.

Die kurz gestielten wechselständigen Blätter sind wie bei allen Ulmen asymmetrisch; ihre Oberseite ist dunkelgrün und kahl oder schwach behaart, die Unterseite heller und dicht behaart. Der Rand ist doppelt gezähnt, und am Ende läuft die Blattspreite in eine lange Spitze aus, die bisweilen von zwei Nebenspitzen begleitet wird.

Die unscheinbar cremefarbenen zwittrigen Blüten erscheinen noch vor dem Blattaustrieb im März und April; sie sind lang gestielt und stehen in kleinen Büscheln. Bezeichnend sind die rotvioletten Staubbeutel und die filzigen zweilappigen Narben der Griffel. Aus ihnen entwickeln sich die ulmentypischen Flügelnüsse: Hier sitzt der Samen in der Mitte der Flügel, deren Rand anders als bei Bergulme und Feldulme dichtstehende Wimpern aufweist.

Am zuverlässigsten lässt sich die Flatter-Ulme durch ihre gut zwei Zentimeter langen Blütenstiele von ihren anderen heimischen Verwandten unterscheiden.

Flatter-Ulme im Garten

Standort

Flatter-Ulmen stellen keine besonderen Ansprüche an den Boden und nehmen mit jeder halbwegs brauchbaren Gartenerde vorlieb. Der Boden sollte nach Möglichkeit gut durchlässig sein, auch wenn die Bäume stehende Nässe durchaus vertragen, dann wachsen sie deutlich besser als mit verdichtetem Boden. Kalk im Erdreich ist ihr nur recht, und die Erde sollte feucht bis frisch sein. Zeitweise Überflutung macht ihr nichts aus, das ist sie von ihren natürlichen Standorten in Au- und Bruchwäldern gewohnt. Bei zu trockenem Stand erweisen sich die Bäume als nur kurzlebig.

Schnitt

Einen regelmäßigen Schnitt braucht die Flatter-Ulme üblicherweise nicht; es reicht vollkommen aus, wenn Du ab und zu abgestorbene Äste entfernst. Sie wächst auch ohne Dein Zutun zu einem stattlichen Großbaum heran.

Vermehrung

Eine Vermehrung der Flatter-Ulme mit Samen ist ein Generationenprojekt; wenn Du einen Baum im Garten haben möchtest kaufst Du besser ein junges Bäumchen in der Baumschule oder im Gartencenter, damit kommst Du wesentlich schneller voran.

Verwendung

Für den Kleingarten ist die Flatter-Ulme mit bis zu 35 Metern Höhe eher nicht geeignet. In großen Gärten gibt sie hingegen einen prachtvollen Solitär.

Die Flatter-Ulme hat einige Pluspunkte: Sie wächst schnell, sieht imposant aus und verträgt ohne Probleme Bodenverdichtung, Streusalz und Luftverschmutzung. Daher wird sie gerne in Parks und Grünanalgen und als Straßenbaum gepflanzt.

Schädlinge

Das Ulmensterben hat in den vergangenen Jahren zu herben Verlusten bei den Ulmenbeständen geführt. Diese Erkrankung wird durch den Schlauchpilz Ophiostoma novo-ulmi hervorgerufen, der die Leitungsbahnen verstopft und die Bäume quasi verhungern und verdursten lässt. Gegen diesen Plagegeist ist die Flatter-Ulme zumindest teilweise resistent, und seine Überträger, der Große und Kleine Ulmensplintkäfer (Scolytus scolytus, S. multistriatus) meiden diese Ulmenart wegen bestimmter Inhaltsstoffe in der Rinde.

Ökologie

Die selten gewordene Flatter-Ulme teilt ihr Schicksal mit Tieren, die diese Bäume als Lebensraum bevorzugen wie der Ulmen-Blattfloh (Psylla ulmi), der auf diese Art angewiesen ist.

Für den Artenschutz ist sie aber auch darüber hinaus wichtig, denn sie dient auch einer Reihe von Schmetterlingen als Raupenfutter. Namensgebend ist sie für den Ulmen-Zipfelfalter Satrium w-album; andere Interessenten sind der Große Fuchs Nymphalis polychloros und der C-Falter Polygonia c-album oder die weniger bekannten Nachtfalter Rotbraune Ulmeneule Cosmia affinis und Streckfuß Calliteara pudibunda.

Als beliebte Futterpflanze des C-Falters wird die Flatter-Ulme aktuell in Großßbritannien von Naturschutzgruppen wie der Butterfly Conservation konsequent dort gepflanzt, wo das Ulmensterben die anderen Ulmenarten dezimiert hat.

Für die Verbreitung der geflügelten Samen sorgt der Wind, der die Nüsschen über weite Strecken davonträgt. Er ist auch für die Bestäubung der Blüten zuständig.

Wissenswertes

Inzwischen steht die Flatter-Ulme auf der Roten Liste der gefährdeten Arten. Das liegt vor allem am Rückgang ihrer bevorzugten Lebensräume wie den Auwäldern der großen Flüsse, die zusehends trockengelegt werden und dem damit verbundenen sinkenden Grundwasserspiegel. An solchen Standorten können diese Ulmen nicht mit der stärkeren Konkurrenz mithalten und verschwinden binnen weniger Jahre. Flatter-Ulmen sind im Wald generell nicht besonders konkurrenzstark.

Die beiden größten deutschen Exemplare der Flatter-Ulme stehen in Gülitz im Landkreis Prignitz und in Rahnsdorf bei Berlin. Die Gülitzer Alte Ulme hat einen Stammumfang von 10 Metern und ist 400-500 Jahre alt, die Alte Dorf-Ulme in Rahnsdorf einen Stammunfang von 5,2 Metern bei einem Alter von über 500 Jahren.

Lindenholz ist weich und zum Schnitzen und Verarbeiten sehr begehrt. Das Holz der Flatter-Ulme ist dabei deutlich zäher und beständiger als das von Feldulme und Bergulme und wird daher seltener verwendet.

Weiterlesen

Anzeige*

Flatterulme / Europäische Weißulme,  20-30 cm - Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann
Flatterulme / Europäische Weißulme, 20-30 cm Topfpflanze
ab 8,10 €
zzgl. Versandkosten
Jetzt kaufen*

Fotos (6)

Gesamte Pflanze Flatter-Ulme
Quelle: Gmihail at Serbian Wikipedia, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons
Blüte Flatter-Ulme
Quelle: Ivar Leidus, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons
Frucht Flatter-Ulme
Quelle: Stavast22, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons
Blatt Flatter-Ulme
Quelle: AnRo0002, CC0, via Wikimedia Commons
Rinde Flatter-Ulme
Quelle: Wilhelm Zimmerling PAR, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons
Blüte Flatter-Ulme
Quelle: allgoo/shutterstock.com

Häufige Fragen

Wo kann man Flatter-Ulme kaufen?

Am naheliegendsten ist der Kauf in einer Gärtnerei oder einer Baumschule deiner Region.
Unter "Flatter-Ulme kaufen" findest du sofort erhältliche Angebote unterschiedlicher Internet-Anbieter.

Wert für Insekten und Vögel

Flatter-Ulme ist in Mitteleuropa heimisch und Nahrungsquelle/Lebensraum für Schmetterlingsraupen

Raupen spezialisiert:
0
Raupenarten:
0
Schwebfliegenarten:
0
Käfer:
0

Schmetterlingsarten

Schwebfliegen

Käfer

Vögel

Flatter-Ulme kaufen

Topfpflanze

Baumschule Horstmann
Flatterulme / Europäische Weißulme, 20-30 cm* Topfpflanze
8,10 €
zzgl. Versandkosten
Jetzt kaufen*
Baumschule Horstmann
Flatterulme / Europäische Weißulme, 50-80 cm* Topfpflanze
8,10 €
zzgl. Versandkosten
Jetzt kaufen*
Baumschule Horstmann
Flatterulme / Europäische Weißulme, 40-60 cm* Topfpflanze
19,70 €
zzgl. Versandkosten
Jetzt kaufen*

Bäume mit weißen Blüten

Themen

Raupen-Futterpflanzen
Photo by Peter Monsberger from Pexels
Bäume mit weißen Blüten
Michiru13/shutterstock.com
Am Inhalt mitgewirkt haben:
Dr. rer. medic. Harald Stephan
Dr. rer. medic. Harald Stephan Diplom-Biologe
Markus Wichert
Markus Wichert Naturgärtner
Thomas Puhlmann
Thomas Puhlmann Balkongärtner
Sebastian Hadj Ahmed
Sebastian Hadj Ahmed Balkon- und Kleingärtner
Stand:
25.01.2024