Zum Pflanzenprofil:

https://www.naturadb.de/pflanzen/malus-tschonoskii/?thema=29

Wollapfel (Malus tschonoskii)
Quelle: e X p o s e/ shutterstock.com

Wollapfel

Malus tschonoskii

Das Wichtigste auf einen Blick

nicht heimische Wildform (Neophyt) Gehölz Vogelschutznährgehölz essbar
  • Zierapfel, der als Baum mit runder, halboffener Krone wächst
  • Sehr dekoratives Laub, das im Herbst zahlreichen Farbtöne annimmt
  • Bildet im Mai weiße unauffällige Blüten
  • Wenige, kleine Früchte mit gelbgrüner bis gelbbrauner Färbung
  • Für lehmige, nährstoffreiche und durchlässige Böden in Sonne oder im Halbschatten
  • Gut als Solitär und Ziergehölz geeignet
  • Gut windbeständig, aber empfindlich bei Seewind
  • Insekten- und Vogelnährgehölz
🏡 Standort
Licht: Sonne bis Halbschatten
Boden: durchlässig bis lehmig
Wasser: frisch bis trocken
Nährstoffe: normaler bis nährstoffreicher Boden
🌱 Wuchs
Pflanzenart: Gehölz
Wuchs: aufragend
Höhe: 8 - 12 m
Wurzelsystem: Herzwurzler
🌼 Blüte
Blütenfarbe: weiß
Blühzeit:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
🍊 Frucht
Fruchfarbe: gelbgrün
Fruchgröße: klein
🍃 Laub
Blattfarbe: graugrün, später orangerot
Blattphase: sommergrün
Blattform: eiförmig bis elliptisch
🐝 Ökologie
Wildbienen: 35 (Nektar und/oder Pollen, davon keine spezialisiert)
Raupen: 25 (davon keine spezialisiert)
Käfer: 2
Nektarwert: 4/4 - sehr viel
Pollenwert: 4/4 - sehr viel
Vogelschutzgehölz & Vogelnährgehölz: ja
ℹ️ Sonstiges
ist essbar Früchte
⤵️ Klassifizierung
Ordnung: Rosenartige
Familie: Rosengewächse
Gattung: Äpfel

Was ist der Wollapfel?

Der Wollapfel ist ein sommergrünes Gehölz von ca. 12,00 Meter Höhe. Die Wurzeln von sind herzförmig. Das Laub ist graugrün, später orangerot.

Wollapfel blüht im Mai. Er blüht weiß.

Die gelbgrünen Früchte sind essbar.

Wollapfel im Garten

Standort

Wollapfel präferiert einen sonnigen bis halbschattigen Standort mit durchlässigen bis lehmigen, normalen bis nährstoffreichen Boden. Dieser sollte frisch bis trocken sein.

Wissenswertes

Das Laub des Wollapfel ist sehr gut kompostierbar

Das Herbstlaub von Malus tschonoskii wird innerhalb von weniger als einem Jahr zu perfektem Laubkompost, den du zum Düngen deines Nutzgartens verwenden kannst. Nutze das Laub auch als Mulch, um den Boden vor Erosionen und Frost zu schützen.
Ob als Kompost oder als Mulch – so förderst du die Humusbildung.

Weiterlesen

Wert für Insekten und Vögel

Wollapfel ist nicht heimisch, aber dennoch Nahrungsquelle/Lebensraum für Bienen, Schmetterlingsraupen und Vögel

Wildbienen insgesamt:
0
Nektar und/oder Pollen
Raupenarten:
0
Käfer:
0
Vogelschutzgehölz & Vogelnährgehölz
ja

Wildbienenarten

Schmetterlingsarten

Käfer

Zierapfel

Themen