Kleinfruchtiger Zierapfel (Malus toringo sargentii)
Quelle: Wouter Hagens, Public domain, via Wikimedia Commons

Kleinfruchtiger Zierapfel

Malus toringo sargentii

Gehölz
nicht heimisch
Wildform
winterhart
Bienenweide
Vogelschutznährgehölz
Alle 4 Fotos anzeigen

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Zierapfel, der als kleiner Baum mit runder Krone wächst
  • Durch dicht verzweigten, buschigen Wuchs gut als Wind- und Sichtschutz geeignet
  • Behaarte dunkelgrüne Blätter, die im Herbst eine goldgelbe Färbung bekommen
  • Rosa Knospen, die sich im Mai zu weißen gut duftenden Blüten öffnen
  • Kleine, langstieltige, dunkelrote Früchte, die sich goldgelb verfärben
  • Für nährstoffreiche und durchlässige Böden in Sonne bis Halbschatten
  • Sehr frosthart und schnittfest
  • Gut geeignet für kleine Gärten und Parks
  • Gut windbeständig, aber empfindlich bei Seewind
  • Insekten- und Vogelnährgehölz
Standort
Licht: Sonne bis Halbschatten
Boden: durchlässig bis normal
Wasser: frisch bis trocken
Nährstoffe: nährstoffreicher Boden
Wuchs
Pflanzenart: Gehölz
Wuchs: dicht verzweigt, breitbuschig
Höhe: 3 - 6 m
Breite: 3 - 4 m
Zuwachs: 15 - 25 cm/Jahr
Wurzelsystem: Herzwurzler
Frostverträglich: bis -28 °C (bis Klimazone 5)
Blüte
Blütenfarbe: weiß
Blühzeit:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Blütenduft ja
Frucht
Fruchfarbe: dunkelrot, später goldgelb
Fruchgröße: klein
Laub
Blattfarbe grün, später goldgelb
Blattphase sommergrün
Blattform oval
Ökologie
Bienen: Bienenweide
Vögel: Vogelnährgehölz
Sonstiges
Jahreszeitlich Aspekte: Herbstfärbung
Klassifizierung
Ordnung: Rosenartige
Familie: Rosengewächse
Gattung: Äpfel
Diese Pflanze ist in Mitteleuropa nicht heimisch

Bedenke, die auf heimische Wildpflanzen angewiesenen Tierarten, wie die meisten Wildbienen- und Schmetterlingsarten sowie davon abhängige Vögel, sind von einem dramatischen Artenschwund betroffen. Mit heimischen Arten kannst du etwas zum Erhalt beitragen.

Kleinfruchtiger Zierapfel im Garten

Standort

Kleinfruchtiger Zierapfel bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort mit durchlässigen bis normalen, nährstoffreichen Boden. Dieser sollte frisch bis trocken sein. Malus toringo sargentii ist ein Herzwurzler und gut winterhart – verträgt Temperaturen bis -28 °C (bis Klimazone 5).

Wissenswertes

Das Laub von Kleinfruchtiger Zierapfel ist schnell kompostierbar

Das Herbstlaub von Malus toringo sargentii wird innerhalb von etwa einem Jahr zu wertvollem Laubkompost, den du zum Düngen deines Nutzgartens verwenden kannst. Nutze das Laub auch als Mulch, um den Boden vor Erosionen und Frost zu schützen.
Ob als Kompost oder als Mulch – so förderst du die Humusbildung.

Bundesweiter Pflanzwettbewerb 2022 - Endlich Pflanzzeit

Fotos (4)

Gesamte Pflanze Kleinfruchtiger Zierapfel
Quelle: Wouter Hagens, Public domain, via Wikimedia Commons
Blüte Kleinfruchtiger Zierapfel
Quelle: Wouter Hagens, Public domain, via Wikimedia Commons
Frucht Kleinfruchtiger Zierapfel
Quelle: Wouter Hagens, Public domain, via Wikimedia Commons
Blatt Kleinfruchtiger Zierapfel
Quelle: Wouter Hagens, Public domain, via Wikimedia Commons

Sortentabelle

Malus toringo sargentii
Quelle:Wouter Hagens, Public domain, via Wikimedia Commons
PflanzeWuchsStandortBlüte
Kleinfruchtiger Zierapfelsehr frosthart, guter Sicht- und Windschutz

dicht verzweigt, breitbuschig
3 - 6 m
3 - 4 m

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Kleinfruchtiger Zierapfel 'Veredlung'

2 - 3 m
2 - 4,5 m

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d

Wert für Insekten und Vögel

Kleinfruchtiger Zierapfel ist nicht heimisch, aber dennoch Nahrungsquelle/Lebensraum für Bienen und Vögel

Vögel und Säugetiere

Vogelschutzgehölz & Vogelnährgehölz ja

Ähnliche Pflanzen

Themen

Bäume
Quelle: Photographee.eu/ shutterstock.com