Zum Pflanzenprofil:

https://www.naturadb.de/pflanzen/lapsana-communis/

Gemeiner Rainkohl (Lapsana communis)
Gemeiner Rainkohl: Gesamte Pflanze
Super Insekten-pflanze

Gemeiner Rainkohl

Lapsana communis

Das Wichtigste auf einen Blick

heimische Wildform Einjährige Pflanze winterhart Super Insektenpflanze essbar lange Blühzeit
  • Heimische einjährige Pflanze für den sonnigen und halbschattigen Standort
  • Der Rainkohl ist krautig und führt Milchsaft
  • Rosettenbildender Wuchs mit aufrechten Blütenstängeln
  • Eiförmig bis lanzettliche, grüne Blätter mit gewelltem, gezähntem Blattrand
  • Lockerer, rispiger Blütenstand mit körbchenförmige, gelbe Teilblütenstände im Juni bis September
  • Blüten öffnen sich nur vormittags von 6 bis 11 Uhr
  • Sehr bienenfreundliche Blüten
  • Verbreitung durch Ameisen und andere Tiere, aber auch durch Selbstaussaat
  • Die Blätter sind eßbar und Zutat für Salate und Suppen
🏡 Standort
Licht: Sonne bis Halbschatten
Boden: lehmig
Wasser: frisch
Nährstoffe: nährstoffreicher Boden
🌱 Wuchs
Pflanzenart: Einjährige
Wuchs: aufrecht, rosettenbildend
Höhe: 30 - 100 cm
frostverträglich: bis -28 °C (bis Klimazone 5)
Wurzelsystem: Pfahlwurzler
🌼 Blüte
Blütenfarbe: gelb
Blühzeit:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Blütenform: zungenförmig
🍃 Laub
Blattfarbe: grün
Blattform: eiförmig bis lanzettlich, buchtig gezähnt
🐝 Ökologie
Bestandssituation (Rote Liste): sehr häufig
Gefährdung (Rote Liste): ungefährdet
Wildbienen: 76 (Nektar und/oder Pollen, davon 16 spezialisiert)
Schwebfliegen: 25
Käfer: 2

Thematisch passende Pflanzen:

🌐 Einheimische Verbreitung

Bitte beachte, dass die angezeigte Verbreitung auf der Karte lediglich als grobe Orientierungshilfe dienen soll. Für eine detailliertere Darstellung und mehr Informationen zur Verbreitung besuche doch gern floraweb.de.

Verbreitung:
häufig
mittel
gering
Höhenlage: planar (<100m1 / <300m)2
bis
montan (500m-600m1 / 800m-1200m)2

1 Mittelgebirge / 2 Alpen⁠

ℹ️ Sonstiges
ist essbar Blätter
Verwendung: Zutat für Wildkräutersalate oder in Wildkräutersuppen
⤵️ Klassifizierung
Ordnung: Asternartige
Familie: Korbblütler
Gattung: Lapsana
Heimische Wildpflanzen sind die neuen Exoten
Markus Wichert

Heimische Wildpflanzen sind vielerorts selten geworden und damit die neuen Exoten in unseren Gärten. Sie sind, im Gegensatz zu Neuzüchtungen und Neuankömmlingen, eine wichtige Nahrungsquelle für Wildbienen und Schmetterlinge. In puncto Stand- und Klimafestigkeit sind sie anderen Arten deutlich überlegen. Auch kalte Winter überleben sie meist ohne Probleme. Gut für dich, gut für die Natur.
Also pflanzt heimische Arten, so wie diese!

Markus Wichert Naturgärtner

Was ist der Gemeine Rainkohl?

Der Gemeine Rainkohl ist eine einjährige Pflanze mit Wuchshöhen von ca. 1,00 Meter. Der Gemeine Rainkohl wurzelt tief mit einer Pfahlwurzel. Das Laub ist grün.

Die Blüte ist von Juni bis September. Er blüht gelb.

Blätter sind genießbar.

Gemeiner Rainkohl kommt im gesamten Bundesgebiet vor. Der Gemeine Rainkohl wächst im Tiefland bis Mittelgebirge.

Gemeiner Rainkohl ist laut Roter Liste nicht im Bestand gefährdet.

Gemeiner Rainkohl im Garten

Quelle: Gabriel Wilk, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons

Standort

Gemeiner Rainkohl bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort mit lehmigen, nährstoffreichen Boden. Dieser sollte frisch sein. Im Winter ist er als heimische Pflanze gut frosthart.

Weiterlesen

Fotos (9)

Gesamte Pflanze Gemeiner Rainkohl
Gemeiner Rainkohl: Gesamte Pflanze
Blatt Gemeiner Rainkohl
Gemeiner Rainkohl: Blatt
Gesamte Pflanze Gemeiner Rainkohl
Gemeiner Rainkohl: Gesamte Pflanze
Gesamte Pflanze Gemeiner Rainkohl
Gemeiner Rainkohl: Gesamte Pflanze
Gesamte Pflanze Gemeiner Rainkohl
Gemeiner Rainkohl: Gesamte Pflanze
Blatt Gemeiner Rainkohl
Gemeiner Rainkohl: Blatt
Gesamte Pflanze Gemeiner Rainkohl
Gemeiner Rainkohl: Gesamte Pflanze
Gesamte Pflanze Gemeiner Rainkohl
Quelle: Gabriel Wilk, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons
Blüte Gemeiner Rainkohl
Quelle: Nicolas Weghaupt, CC0, via Wikimedia Commons

Wert für Insekten und Vögel

Gemeiner Rainkohl ist in Mitteleuropa heimisch und Nahrungsquelle/Lebensraum für Bienen

spezialisierte Wildbienen:
0
Auf Pollen spezialisiert
Wildbienen insgesamt:
0
Nektar und/oder Pollen
Schwebfliegenarten:
0
Käfer:
0

Wildbienenarten

Schwebfliegen

Käfer

Gestaltungsideen

Ähnliche Pflanzen

Themen

Am Inhalt mitgewirkt haben:
Markus Wichert
Markus Wichert Naturgärtner
Thomas Puhlmann
Thomas Puhlmann Balkongärtner
Sebastian Hadj Ahmed
Sebastian Hadj Ahmed Balkongärtner
Stand:
02.01.2024