Gewöhnliche Zwergmispel (Cotoneaster integerrimus)
Gewöhnliche Zwergmispel: Gesamte Pflanze
Super Insekten-pflanze

Gewöhnliche Zwergmispel

Cotoneaster integerrimus

Das Wichtigste auf einen Blick

heimische Wildform Gehölz winterhart Super Insektenpflanze giftig
  • sehr winterhartes, heimisches Gehölz für den sonnigen und halbschattigen Standort
  • schwacher, flacher Wuchs, mit überhängenden Trieben
  • breite, ovale bis eiförmige, mattgrüne Blätter
  • glockenförmige, rosa Blüten im April und Mai
  • nährstoffreicher, normaler, durchlässiger, trockener Boden
  • schöne orangene bis rote Herbstfärbung
  • Verwendung als Gruppengehölz, als Bienenweide, in Beete, Rabatten und im Kübel
🏡 Standort
Licht: Sonne bis Halbschatten
Boden: durchlässig bis normal
Wasser: trocken
Nährstoffe: nährstoffreicher Boden
Kübel/Balkon geeignet: ja

Thematisch passende Pflanzen:

🌱 Wuchs
Pflanzenart: Gehölz
Wuchs: überhängende Triebe, schwach wachsend
Höhe: 1 - 2 m
Breite: 3 - 6 m
Zuwachs: 20 - 30 cm/Jahr
frostverträglich: bis -23 °C (bis Klimazone 6)
Wurzelsystem: Flachwurzler

Thematisch passende Pflanzen:

🌼 Blüte
Blütenfarbe: rosa
Blühzeit:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Blütenform: glockenförmig
🍊 Frucht
Fruchtreife:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Fruchfarbe: rot
Fruchgröße: kugelig
Fruchtaroma: giftig
🍃 Laub
Blattfarbe: matt grün, im Herbst orange bis rot
Blattphase: sommergrün
Blattform: breit oval bis eiförmig
🐝 Ökologie
Bestandssituation (Rote Liste): mäßig häufig
Gefährdung (Rote Liste): Vorwarnliste
Wildbienen: 39 (Nektar und/oder Pollen, davon keine spezialisiert)
Raupen: 2 (davon keine spezialisiert)
Nektarwert: 4/4 - sehr viel
Pollenwert: 3/4 - viel

Thematisch passende Pflanzen:

🌐 Regionale Verbreitung der Art

Bitte beachte, dass die angezeigte Verbreitung auf der Karte lediglich als grobe Orientierungshilfe dienen soll. Für eine detailliertere Darstellung und mehr Informationen zur Verbreitung besuche doch gern floraweb.de.

Verbreitung:
häufig
mittel
gering
Höhenlage: kollin (100m-300m1 / 300m-800m)2
bis
subalpin (1000m-1100m1 / 1500m-2500m)2

1 Mittelgebirge / 2 Alpen⁠

ℹ️ Sonstiges
ist giftig: Früchte leicht giftig
Aussaat:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Keimer: Dunkelkeimer, Kaltkeimer
Pflanzen je ㎡: 6
⤵️ Klassifizierung
Ordnung: Rosenartige
Familie: Rosengewächse
Gattung: Zwergmispeln
Heimische Wildpflanzen sind die neuen Exoten
Markus Wichert

Heimische Wildpflanzen sind vielerorts selten geworden und damit die neuen Exoten in unseren Gärten. Sie sind, im Gegensatz zu Neuzüchtungen und Neuankömmlingen, eine wichtige Nahrungsquelle für Wildbienen und Schmetterlinge. In puncto Stand- und Klimafestigkeit sind sie anderen Arten deutlich überlegen. Auch kalte Winter überleben sie meist ohne Probleme. Gut für dich, gut für die Natur.
Also pflanzt heimische Arten, so wie diese!

Markus Wichert Naturgärtner

Was ist die Gewöhnliche Zwergmispel?

Die Gewöhnliche Zwergmispel ist ein sommergrünes Gehölz von ca. 2,00 Meter Höhe. Sie wurzelt flach. Das Laub ist matt grün, im Herbst orange bis rot.

Die Blüte ist von April bis Mai. Sie blüht rosa.

Gewöhnliche Zwergmispel ist leicht giftig.

Gewöhnliche Zwergmispel ist weit verbreitet und kommt, außer im Nordwestdeutschen Tiefland, Nordostdeutschen Tiefland sowie Ostdeutschen Tiefland, in allen Regionen Deutschlands mäßig häufig vor. Die Gewöhnliche Zwergmispel wächst im Hügelland bis tiefste Hochgebirge.

Gewöhnliche Zwergmispel ist laut Roter Liste Vorwarnliste.

Gewöhnliche Zwergmispel im Garten

Standort

Gewöhnliche Zwergmispel präferiert einen sonnigen bis halbschattigen Standort mit durchlässigen bis normalen, nährstoffreichen Boden. Dieser sollte trocken sein. Sie ist bis bis -23 °C (bis Klimazone 6) frosthart.

Gewöhnliche Zwergmispel auf dem Balkon halten

Cotoneaster integerrimus ist kübelgeeignet und kann somit auf dem Balkon oder einer Terrasse gehalten werden. Wichtig ist jedoch, ein Pflanzgefäß in geeigneter Größe zu verwenden - grundsätzlich lieber eine Nummer größer als zu klein.

Vermehrung

Gewöhnliche Zwergmispel kannst du am einfachsten über Samen vermehren.

Gewöhnliche Zwergmispel ist ein Dunkel- und Kaltkeimer.

Weiterlesen

Fotos (2)

Gesamte Pflanze Gewöhnliche Zwergmispel
Gewöhnliche Zwergmispel: Gesamte Pflanze
Gesamte Pflanze Gewöhnliche Zwergmispel
im Oktober | Gewöhnliche Zwergmispel: Gesamte Pflanze

Wert für Insekten und Vögel

Gewöhnliche Zwergmispel ist in Mitteleuropa heimisch und Nahrungsquelle/Lebensraum für Bienen und Schmetterlingsraupen

spezialisierte Wildbienen:
keine
Wildbienen ingesamt:
0
Nektar und/oder Pollen
spezialisierte Raupen:
keine
Raupenarten:
0
Nektarwert:
0/4
sehr viel
Pollenwert:
0/4
viel

Wildbienenarten

Schmetterlingsarten

Bienenweiden mit Nektar- und Pollenwerten

Themen

Quelle: O de R/ shutterstock.com
Themenwelt
Quelle: ArTono/shutterstock.com
Quelle: Ruth Swan/shutterstock.com
Pflanzen für Tiere
Stand:
14.09.2023