Herkulesstaude,Bärenklau

Heracleum lanatum

Staude
Wildform
Bienenweide
giftig
Herkulesstaude (Heracleum lanatum) Alle 7 Fotos anzeigen
Gesamte Pflanze von Herkulesstaude
Wuchs
Pflanzenart: Staude
Höhe: 1.5 - 2 m
Breite: 30 - 50 cm
Wurzelsystem: Pfahlwurzler
Blüte
Blütenfarbe: weiß
Blühzeit:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Licht
Sonne
Laub
Schneckenunempfindlich Ja
Boden
Boden: durchlässig bis humos
Wasser: frisch
Nährstoffe: normaler Boden
Sonstiges
Ordnung: Doldenblütlerartige
Familie: Doldenblütler
Gattung: Bärenklau
ist giftig alle Pflanzenteile
Diese Pflanze ist in Mitteleuropa nicht heimisch

Bedenke, die auf heimische Wildpflanzen angewiesenen Tierarten, wie die meisten Wildbienen- und Schmetterlingsarten sowie davon abhängige Vögel, sind von einem dramatischen Artenschwund betroffen. Mit heimischen Arten kannst du etwas zum Erhalt beitragen.

Fotos

Gesamte Pflanze Herkulesstaude
Quelle: NaturaDB
Blüte Herkulesstaude
Quelle: Dr. Alexey Yakovlev, CC BY-SA 2.0, via Wikimedia Commons
Blatt Herkulesstaude
Quelle: Dcrjsr, CC BY 3.0, via Wikimedia Commons
Gesamte Pflanze Herkulesstaude
Quelle: Walter Siegmund, CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons
Blüte Herkulesstaude
Quelle: NaturaDB
Gesamte Pflanze Herkulesstaude
Quelle: NaturaDB
Gesamte Pflanze Herkulesstaude
Quelle: NaturaDB
Was sind mehrjährige Stauden?

Mehrjährige Stauden bleiben über viele Jahre erhalten. Den Winter überdauern sie eingezogen in Wurzeln, Zwiebeln oder anderen unterirdischen Speicherorganen und treiben im nächsten Frühjahr wieder aus.

Ökologischer Wert

Herkulesstaude ist nicht heimisch und Nahrungsquelle/Lebensraum für Bienen

Insekten

Giftpflanzen