Zum Tierprofil:

https://www.naturadb.de/tiere/lycaena-virgaureae/

Dukatenfalter

Dukatenfalter

Lycaena virgaureae

Das Wichtigste auf einen Blick

Schmetterling Vorwarnliste
  • Der Dukatenfalter hat gelbliche Unterseiten der Hinterflügel und mit nur wenigen schwarzen Punkten
  • Bei den Männchen sind die Flügeloberseiten leuchtend goldrot gefärbt und die Weibchen haben breitere orange gefärbte Flügel mit einer dunklen Zeichnung
  • Sie fliegen von Juni bis August und man findet sie eher auf sandigen Böden
  • Dukatenfalter sind Bewohner der Waldwiesen, an Lichtungen, an Forstwegen und auf bodensauren Magerrasen
  • Die Falter besuchen die Blüten der Pflanzen wie Besenheide, Acker-Kratzdistel, Kleines Habichtskraut, Blut-Johannisbeere und noch andere
  • Er ist der einzige Feuerfalter der im Ei-Stadium überwintert
  • Die Raupen entwickeln sich im Ei und schlüpfen dadurch schon sehr früh im Jahr
  • Sie fressen nach dem Schlüpfen an den Pflanzen wie Wiesen-Sauerampfer und Kleiner Sauerampfer
  • Nur wo diese Pflanzen wachsen, kann es neue Generationen von Dukatenfaltern geben
  • Im Juni findet die Verpuppung in der Nähe des Bodens statt und auch nahe der Futterpflanze
Allgemein
Familie: Tagfalter
Gefährdung (Rote Liste): Vorwarnliste
Schmetterling
Spannweite: 27-32 mm
Vorkommen:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Raupe
Vorkommen:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Länge: 20 mm
Nahrungsspektrum: spezialisert (oligophag)

Blütenbesuch

Raupenfutterpflanzen

Ähnliche Arten