Zum Pflanzenprofil:

https://www.naturadb.de/pflanzen/mahonia-repens/

Kriechende Mahonie (Mahonia repens)
Kriechende Mahonie: Frucht

Kriechende Mahonie

Mahonia repens

Das Wichtigste auf einen Blick

nicht heimische Wildform (Neophyt) Gehölz winterhart
  • Kriechende Mahonie ist ein aufrechter Strauch für den halbschattigen bis schattigen Standort
  • Er verbreitet sich durch Ausläufer
  • Das immergrüne Gehölz kann 30 cm hoch und bis zu 200 cm breit werden
  • Die blaugrünen Blätter bestehen aus 3 bis 7 Fiedern mit borstenartigen Zähnen
  • Treibt im April bis Mai dichte Trauben tiefgelber, duftender Blüten
  • Blau bereifte Beeren dienen als Fruchtschmuck
  • Völlig anspruchsloser Boden von nährstoffarm bis nährstoffreich, humos, trocken bis feucht
  • Verwendung als Bodendecker, in Park- und Grünanlagen
🏡 Standort
Licht: Halbschatten bis Schatten
Boden: humos
Wasser: feucht bis trocken
Nährstoffe: nährstoffarmer bis nährstoffreicher Boden
🌱 Wuchs
Pflanzenart: Gehölz
Wuchs: bodendeckend
Höhe: 30 - 50 cm
Breite: 1 - 1,5 m
schnittverträglich: ja
frostverträglich: bis -23 °C (bis Klimazone 6)
Wurzelsystem: Flachwurzler
Wurzelausläufer: Ausläufer

Thematisch passende Pflanzen:

🌼 Blüte
Blütenfarbe: gelb
Blühzeit:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Blütenform: traubenförmig
Blütenduft: ja
🍃 Laub
Blattfarbe: blaugrün
Blattphase: wintergrün
Blattform: fiedrig
🐝 Ökologie
Wildbienen: 1 (Nektar und/oder Pollen, davon keine spezialisiert)
ℹ️ Sonstiges
⤵️ Klassifizierung
Ordnung: Hahnenfußartige
Familie: Berberitzengewächse
Gattung: Mahonien
Diese Pflanze ist in Mitteleuropa nicht heimisch
Markus Wichert

Bedenke, die auf heimische Wildpflanzen angewiesenen Tierarten, wie die meisten Wildbienen- und Schmetterlingsarten sowie davon abhängige Vögel, sind von einem dramatischen Artenschwund betroffen. Mit heimischen Arten kannst du etwas zum Erhalt beitragen.

Markus Wichert Naturgärtner

Was ist die Kriechende Mahonie?

Die Kriechende Mahonie ist ein wintergrünes Gehölz von ca. 50 Zentimeter Höhe. Sie ist Flachwurzler und bildet Ausläufer. Das Laub ist blaugrün.

Die Blüte ist von April bis Mai. Die gelben Blüten duften.

Kriechende Mahonie im Garten

Standort

Kriechende Mahonie präferiert einen halbschattigen bis schattigen Standort mit humosen, nährstoffarmen bis nährstoffreichen Boden. Dieser sollte feucht bis trocken sein. Sie ist bis bis -23 °C (bis Klimazone 6) frosthart.

Vermehrung

Kriechende Mahonie kannst du am einfachsten über Samen oder Stecklinge vermehren.

Durch eine vegetative Vermehrung, d.h. durch Stecklinge, bleiben die Eigenschaften von Kriechende Mahonie (u.a. Laub- und Blütenfarbe) erhalten.

Pflegemaßnahmen

Schnitt

Schnitt Kriechende Mahonie
Kriechende Mahonie schneiden - Schnittpunkte sind gelb markiert, zu entferndendes Holz grau

Regelmäßige Beschneidung sorgt für kräftige Neutriebe, die meist mehr Blüten und Früchte mit einer höheren Qualität bilden.

Kürze störende Zweige von Kriechende Mahonie jährlich nach der Blüte und entferne welche Blütenstände.

Die gelben Striche markieren in der Abbildung die Stellen, an denen du schneiden solltest.

Regelmäßig solltest du totes und krankes Holz entfernen.

Weiterlesen

Fotos (3)

Frucht Kriechende Mahonie
Kriechende Mahonie: Frucht
Gesamte Pflanze Kriechende Mahonie
Kriechende Mahonie: Gesamte Pflanze
Blatt Kriechende Mahonie
Kriechende Mahonie: Blatt

Wert für Insekten und Vögel

Kriechende Mahonie ist nicht heimisch, aber dennoch Nahrungsquelle/Lebensraum für Bienen

Wildbienen insgesamt:
0
Nektar und/oder Pollen

Wildbienenarten

Bodendecker

Stand:
05.09.2023