Zum Pflanzenprofil:

https://www.naturadb.de/pflanzen/crocus-tommasinianus-roseus/

Rosa Elfen-Krokus (Crocus tommasinianus 'Roseus')
Quelle: Uleli, CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons

Rosa Elfen-Krokus

Crocus tommasinianus 'Roseus'

Das Wichtigste auf einen Blick

nicht heimische Sorte (Neophyt) Zwiebel winterhart giftig Frühblüher
  • winterharte Zwiebelpflanze für den sonnigen und halbschattigen Standort
  • aufrechter Wuchs mit grünen lineal, grasartigen Blättern
  • pinkfarbene, röhrenförmige Blüten im Februar bis März in reicher Fülle
  • bienen- und insektenfreundliche Pflanze
  • Verbreitung durch Selbstaussaat und bildet dichte Teppiche
  • normale, nährstoffarme, durchlässige, frische bis trockene Böden
  • Verwendung in naturnahe Gärten, am Gehölzrand und im Kübel auf Balkon und Terrasse
🏡 Standort
Licht: Sonne bis Halbschatten
Boden: durchlässig bis normal
Wasser: frisch bis trocken
Nährstoffe: nährstoffarmer bis normaler Boden
Kübel/Balkon geeignet: ja
Verträgt Wurzeldruck: ja, zur Unterpflanzung von Bäumen geeignet
🌱 Wuchs
Pflanzenart: Zwiebel
Wuchs: aufrecht
Höhe: 10 cm
frostverträglich: bis -23 °C (bis Klimazone 6)
Wurzelsystem: Zwiebel
🌼 Blüte
Blütenfarbe: pink
Blühzeit:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Blütenform: spitz, röhrenförmig
🍃 Laub
Blattfarbe: grün
Blattphase: sommergrün
Blattform: lineal
🐝 Ökologie

Rosa Elfen-Krokus ist eine Sorte/Zuchtform von Elfen-Krokus mit anderen Eigenschaften.

Zum ökologischen Nutzen liegen keine Daten vor - gehe davon aus, dass der Wert geringer ist. Orientiere dich deshalb grob an der Wildform.

Daten der Wildform (Elfen-Krokus):

Bestandssituation (Rote Liste): mäßig häufig
Gefährdung (Rote Liste): ungefährdet
Wildbienen: 4 (Nektar und/oder Pollen, davon keine spezialisiert)
ℹ️ Sonstiges
ist giftig: gesamte Pflanze, besonders die Knolle
Aussaat:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Pflanzen je ㎡: 400
⤵️ Klassifizierung
Ordnung: Spargelartige
Familie: Schwertliliengewächse
Gattung: Krokusse
Diese Pflanze ist in Mitteleuropa nicht heimisch
Markus Wichert

Bedenke, die auf heimische Wildpflanzen angewiesenen Tierarten, wie die meisten Wildbienen- und Schmetterlingsarten sowie davon abhängige Vögel, sind von einem dramatischen Artenschwund betroffen. Mit heimischen Arten kannst du etwas zum Erhalt beitragen.

Markus Wichert Naturgärtner

Was ist der Rosa Elfen-Krokus?

Der Rosa Elfen-Krokus (Crocus tommasinianus 'Roseus') ist eine Sorte des Elfen-Krokus. Er ist aus der Familie der Schwertliliengewächse.

Der Rosa Elfen-Krokus ist eine ausdauernde in Knollen/Rhizomen überdauernde Pflanze. Das Laub ist grün.

Rosa Elfen-Krokus blüht früh im Jahr: Die Blütezeit reicht von Februar bis März. Er hat pinke Blüten.

Der Rosa Elfen-Krokus ist eine Giftpflanze.

Es gibt einige weitere Sorten. Diese haben wir weiter unten aufgeführt.

Die Wildform des Elfen-Krokus ist inzwischen mäßig häufig verbreitet und kommt, außer im Schwarzwald, Südlichen Alpenvorland sowie Alpen, in allen Regionen Deutschlands vor. Rosa Elfen-Krokus kommt im Tiefland bis Mittelgebirge vor.

Laut Roter Liste ist Elfen-Krokus nicht im Bestand gefährdet.

Rosa Elfen-Krokus im Garten

Quelle: Matt Hopkins/shutterstock.com

Standort

Der Boden sollte nährstoffarm bis normal und durchlässig bis normal sowie frisch bis trocken sein. Rosa Elfen-Krokus bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Im Winter ist Rosa Elfen-Krokus gut frosthart.
Crocus tommasinianus 'Roseus' verträgt Wurzeldruck durch Bäume und ist gut zur Unterpflanzung dieser geeignet. Hier findest du weitere Pflanzen zur Unterpflanzung von Gehölzen.

Rosa Elfen-Krokus auf dem Balkon halten

Crocus tommasinianus 'Roseus' ist kübelgeeignet und kann somit auf dem Balkon oder einer Terrasse gehalten werden. Wichtig ist jedoch, ein Pflanzgefäß in geeigneter Größe zu verwenden - grundsätzlich lieber eine Nummer größer als zu klein.

Wissenswertes

Ökologie

Rosa Elfen-Krokus hat für die Tiere unter Umständen einen geringeren Wert, da er sich als Sorte in einigen Eigenschaften von der Wildform unterscheidet (z.B. Blüte).

Weiterlesen

Fotos (2)

Gesamte Pflanze Rosa Elfen-Krokus
Quelle: Uleli, CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons
Gesamte Pflanze Rosa Elfen-Krokus
Quelle: Matt Hopkins/shutterstock.com

Sortentabelle

Crocus tommasinianus
Quelle:Jörg Hempel, CC BY-SA 2.0 DE, via Wikimedia Commons
Crocus tommasinianusElfen-Krokus
  • nicht heimisch (Neophyt)
Crocus tommasinianus 'Roseus'
Quelle:Uleli, CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons
Crocus tommasinianus 'Roseus'Rosa Elfen-Krokus
  • nicht heimisch (Neophyt)
Crocus tommasinianus 'Ruby Giant'
Quelle:dore art/shutterstock.com
Crocus tommasinianus 'Ruby Giant'Elfen-Krokus 'Ruby Giant'
  • nicht heimisch (Neophyt)
Crocus tommasinianus 'Whitewell Purple'
Quelle:Alex Manders/shutterstock.com
Crocus tommasinianus 'Whitewell Purple'Elfen-Krokus 'Whitewell Purple'
  • nicht heimisch (Neophyt)
PflanzeWuchsStandortBlüte
Elfen-KrokusCrocus tommasinianuslegendärer Ausbreitungsdrang

aufrecht
5 - 10 cm


Kübel geeignet

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Rosa Elfen-KrokusCrocus tommasinianus 'Roseus'Sorte mit pinkfarbenen Blüten

aufrecht
10 cm


Kübel geeignet

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Elfen-Krokus 'Ruby Giant'Crocus tommasinianus 'Ruby Giant'Sorte mit relativ großen lila Blüten

aufrecht
8 - 10 cm
8 - 10 cm


Kübel geeignet

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Elfen-Krokus 'Whitewell Purple'Crocus tommasinianus 'Whitewell Purple'Sorte mit den größten Blüten

aufrecht
10 cm


Kübel geeignet

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d

Häufige Fragen

Wert für Insekten und Vögel

Rosa Elfen-Krokus ist eine Sorte/Zuchtform von Elfen-Krokus. Bei Sorten haben die Pflanzen andere Eigenschaften (Blütenfarbe und -form, Blühzeit, Duft etc.) und so möglicherweise einen geringeren Nutzen für Insekten.

Daten der Wildform (Elfen-Krokus):

Wildbienen insgesamt:
0
Nektar und/oder Pollen

Ähnliche Pflanzen

Themen

Balkon und Terrasse
ArTono/shutterstock.com
Blumenzwiebeln
barmalini/shutterstock.com
Stand:
11.11.2022