Zum Tierprofil:

https://www.naturadb.de/tiere/bombus-campestris/

Feld-Kuckuckshummel
Quelle: Wirestock Creators/shutterstock.com

Feld-Kuckuckshummel

Bombus campestris

Das Wichtigste auf einen Blick

Biene nicht spezialisiert 1 Generationen/Jahr ungefährdet
  • Feld-Kuckuckshummel ist sehr gut durch ihre Farbe an den Hinterleibssegmenten zu erkennen
  • Die Hinterleibssegmente sind ausschließlich gelb-schwarz gefärbt und nicht weiß oder rot behaart wie bei anderen Arten
  • Auch der Thorax hinter dem Kopf ist gelb, dann breit schwarz und am Hinterrand gelb behaart
  • Die Tiere werden 15 bis 20 mm lang und besitzen einen kurzen Rüssel
  • Hauptwirt für die Feld-Kuckuckshummel ist die Ackerhummel (Bombus pascuorum), als weitere Wirte sind die Veränderliche Hummel (Bombus humilis), Obsthummel (Bombus pomorum), Wiesenhummel (Bombus pratorum) und Grashummel (Bombus ruderarius) übernehmen
  • Fliegen eher an offenen Standorten wie Waldsäumen, Hecken, extensiv genutztes Grünland, Hochwasserdämme, Gärten und Parkanlagen
  • Die Weibchen besuchen im Frühjahr als Nektarquellen insbesondere den Gewöhnlichen Löwenzahn und die Männchen kann man im Sommer besonders an Kratzdisteln, Ringdisteln, Eselsdisteln, Flockenblumen und Skabiosen beobachten
  • Sie treten in einer Generation auf
  • Die weiblichen Tiere überwintern und fliegen erst spät im Frühjahr, aber die Weibchen der neuen Generation fliegen ab Mitte Juli, Männchen ab Anfang bis Mitte Juli
Allgemein
Familie: Echte Bienen
Brutparasit: Bombus campestris ist ein Brutparasit und legt die Eier in Nester von ...
Gefährdung (Rote Liste): ungefährdet
Vorkommen: häufig
Höhenlagen: planar (<100m1 / <300m)2
bis
montan (500m-600m1 / 800m-1200m)2
Verbreitung: AT, CH, CZ, DE, HU, PL, SK, SL
Nistweise: Wirtsnester
Pollensammelverhalten: nicht spezialisiert
Brutparasit: Bombus campestris ist ein Brutparasit und legt die Eier in Nester von Veränderliche Hummel (Bombus humilis), Ackerhummel (Bombus pascuorum), Obsthummel (Bombus pomorum), Wiesenhummel (Bombus pratorum) und Grashummel (Bombus ruderarius).
Lebensraum: Waldränder, Hecken, Magerwiesen, Fettwiesen, Hochwasserdämme, Brachflächen, Ruderalflächen, Gärten, Parks
Biene
Farbe: schwarz, gelb
Größe Weibchen: 15-18 mm
Größe Männchen: 15-18 mm
Vorkommen:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Larve
Generationen je Jahr: 1

Fotos

Quelle: Wirestock Creators/shutterstock.com
Quelle: Wirestock Creators/shutterstock.com

Blütenbesuch

Ähnliche Arten