Zum Tierprofil:

https://www.naturadb.de/tiere/bombus-monticola/

Nordische Hummel
Quelle: Mr. Meijer/shutterstock.com

Nordische Hummel

Bombus monticola

Das Wichtigste auf einen Blick

Biene nicht spezialisiert 1 Generationen/Jahr ungefährdet
  • Nordische Hummel wird auch Berglandhummel genannt
  • Die Königinnen erreichen eine Größe von 18 bis 23 mm, Arbeiterinnen 9 bis 16 mm und die Männchen 14 bis 15 mm
  • Die schwarz gefärbte Hummel trägt hinter dem Kopf einen hellgrauen Kragen
  • Ihr Hinterleib ist schon vom zweitem Segment an blass orange-rot gefärbt und der Rüssel, ebenso der Kopf sind kurz
  • Lebt in lichten Wäldern, Waldsäumen und Matten im Gebirge, aber auch außerhalb des Gebietes in Mooren und Feuchtheiden
  • Polylektisch, bevorzugt sie Blüten von verschiedenen Pflanzenfamilien wie Vaccinium, Trifolium und Rubus
  • Ab März fliegen die überwinterten Königinnen und die jungen Königinnen, sowie die Männchen ab August
  • Baut ihre Nester unterirdisch in verlassenen Mäusenestern oder über der Erde in Baumhöhlen oder Vogelnestern, sowie in Gebäuden
  • Nordische Hummel ist eine Pollenstorer, die neben dem Nektar auch Pollen in nicht mehr benötigten Brutzellen lagern
  • Eine Generation im Jahr
  • Kuckuckshummel ist die Gelbliche Kuckuckshummel (Bombus flavidus)
Allgemein
Familie: Echte Bienen
Gefährdung (Rote Liste): ungefährdet
Vorkommen: selten
Höhenlagen: submontan (300m-500m1 / 700m-1000m)2
bis
alpin (>1000m1 / 2000m-3000m)2
Verbreitung: AT, CH, DE, SL
Nistweise: Mäusenester, Baumhöhlen, Vogelnester, Gebäude
Parasiten: Gelbliche Kuckuckshummel (Bombus flavidus)
Pollensammelverhalten: nicht spezialisiert
Volksgröße: 30-120 Individuen
Lebensraum:
Biene
Farbe: schwarz, hellgrau
Größe Königin: 18-23 mm
Größe Arbeiterin: 9-16 mm
Vorkommen:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Larve
Generationen je Jahr: 1

Blütenbesuch

Ähnliche Arten