Zum Pflanzenprofil:

https://www.naturadb.de/pflanzen/hippophae-rhamnoides-askola/

Sanddorn 'Askola' (Hippophae rhamnoides 'Askola')

Sanddorn 'Askola'

Hippophae rhamnoides 'Askola'

Das Wichtigste auf einen Blick

Sorte einer heimischen Art Gehölz winterhart Bienenweide Wichtiges Vogelschutznährgehölz essbar Frühblüher
  • weibliche Sorte und reich fruchtend und mittelstark bedornt
  • stark, aufrecht und sparrig im Wuchs 
  • unscheinbare grünlich- braune Blüten im März und April, sehr insektenfreundlich
  • benötigt einen männlichen Befruchter
  • tieforangene Früchte mit säuerlichem Geschmack im August und September, sehr vitaminhaltig
  • von Vorteil ist es eine Rhizomsperre einzubauen, wenn man es als Ziergehölz verwenden möchte
  • Verwendung der Früchte in Form von Likör, Wein, Kompott, Marmelade, Gelee und zum Frischverzehr
🏡 Standort
Licht: Sonne bis Halbschatten
Boden: durchlässig bis normal
Wasser: frisch
Nährstoffe: normaler Boden
Kübel/Balkon geeignet: ja
Salzverträglich: ja
🌱 Wuchs
Pflanzenart: Gehölz
Wuchs: aufrecht, stark
Höhe: 4 - 5 m
Breite: 2 - 3 m
Zuwachs: 30 - 50 cm/Jahr
windverträglich: ja
frostverträglich: bis -40 °C (bis Klimazone 3)
Wurzelsystem: Tiefwurzler
Wurzelausläufer: Ausläufer
🌼 Blüte
Blütenfarbe: braun
Blühzeit:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Blütenform: kugelförmig
🍊 Frucht
Fruchtreife:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Fruchtfarbe: tieforange
Fruchtgröße: mittelgroß
Fruchtaroma: säuerlich
Eignung zu: Most (sehr gut)

Thematisch passende Pflanzen:

🍃 Laub
Blattfarbe: grau-grün, silbrig
Blattphase: sommergrün
Blattform: lanzettlich
🐝 Ökologie

Sanddorn 'Askola' ist eine Sorte/Zuchtform von Sanddorn mit anderen Eigenschaften.

Zum ökologischen Nutzen liegen keine Daten vor - gehe davon aus, dass der Wert geringer ist. Orientiere dich deshalb grob an der Wildform.

Daten der Wildform (Sanddorn):

Bestandssituation (Rote Liste): selten
Gefährdung (Rote Liste): ungefährdet
Raupen: 7 (davon keine spezialisiert)
fressende Vogelarten: 16
Vogelschutzgehölz & Vogelnährgehölz: ja
ℹ️ Sonstiges
ist essbar Früchte
Verwendung: Saft, Marmelade, Likör, Wein
Pflanzen je ㎡: 1
Jahreszeitlich Aspekte: Herbstfärbung
⤵️ Klassifizierung
Ordnung: Rosenartige
Familie: Ölweidengewächse
Gattung: Sanddorne

Anzeige*

Sanddorn weiblich 'Askola' (S) - Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann
Sanddorn weiblich 'Askola' (S)
ab 10,10 €
zzgl. Versandkosten
Jetzt kaufen*

Was ist der Sanddorn 'Askola'?

Der Sanddorn 'Askola' (Hippophae rhamnoides 'Askola') ist eine selten nachgefragte Sorte des Sanddorn (Hippophae rhamnoides). Er ist eine zur Familie der Ölweidengewächse gehörige Pflanze.

Das sommergrüne Gehölz wird ca. 5,00 Meter hoch. Der Tiefwurzler bildet Ausläufer. Das Laub von Hippophae rhamnoides 'Askola' ist grau-grün, silbrig.

Sanddorn 'Askola' blüht früh im Jahr: Die Blüte ist von März bis April. Die Blütenfarbe ist braun.

Die mittelgroßen tieforangeen Früchte sind essbar. Sie sind säuerlich im Geschmack. Diese sind erntereif ab August Die Früchte sind gut nutzbar zum .

Es gibt viele Kultivare von Sanddorn. Vielleicht passen diese von ihren Eigenschaften besser zu deinen Anforderungen? Alle weiteren Sorten sind unten tabellarisch aufgeführt.

Die Wildform von Sanddorn 'Askola' kommt inzwischen im gesamten Bundesgebiet selten vor. Vorwiegend in Höhenstufen von Tiefland bis Hügelland.

Laut Roter Liste ist Sanddorn nicht im Bestand gefährdet.

Sanddorn 'Askola' im Garten

Standort

Der Sanddorn 'Askola' präferiert einen sonnigen bis halbschattigen Standort mit durchlässigen bis normalen, normalen Boden. Dieser sollte frisch sein. Er ist bis bis -40 °C (bis Klimazone 3) frosthart.

Sanddorn 'Askola' auf dem Balkon halten

Hippophae rhamnoides 'Askola' ist kübelgeeignet und kann somit auf dem Balkon oder einer Terrasse gehalten werden. Wichtig ist jedoch, ein Pflanzgefäß in geeigneter Größe zu verwenden - grundsätzlich lieber eine Nummer größer als zu klein.

Wissenswertes

Ökologie

Weil Sanddorn 'Askola' eine Zuchtform ist, variieren die Eigenarten zur Wildform. Unter Umständen hat er vermutlich einen geringeren Wert für Insekten als die Wildform Hippophae rhamnoides.

Für die Blätter als Raupenfutterpflanze interessieren sich 7 Schmetterlingsarten, darunter sind Großer Sackträger (Canephora hirsuta), Weidenbohrer (Cossus cossus), Goldafter (Euproctis chrysorrhoea) und Eichenspinner (Lasiocampa quercus).

Weiterlesen

Anzeige*

Sanddorn weiblich 'Askola' (S) - Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann
Sanddorn weiblich 'Askola' (S) Topfpflanze
ab 10,10 €
zzgl. Versandkosten
Jetzt kaufen*

Sortentabelle

Hippophae rhamnoides
Hippophae rhamnoidesSanddorn
  • heimisch
Hippophae rhamnoides 'Hergo'
Quelle:Krzysztof Ziarnek, Kenraiz, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons
Hippophae rhamnoides 'Hergo'Sanddorn 'Hergo' (weiblich)
  • heimisch
Hippophae rhamnoides 'Leikora'
Quelle:Andrew Fletcher/shutterstock.com
Hippophae rhamnoides 'Leikora'Sanddorn 'Leikora' (weiblich)
  • heimisch
PflanzeWuchsStandortFrucht & ErnteKaufen
SanddornHippophae rhamnoidesbildet Wurzelausläufer, hoher Vitamin C Gehalt, Triebe bedornt

Großstrauch, selten auch Kleinbaum, unregelmäßiger Wuchs, meist sparrig verzweigt
2,5 - 4,5 m
1,5 - 3 m

sehr saftig, süßsäuerlich, beerenförmig, orange-rot
August - September

ab 5,10 €
Sanddorn 'Askola'Hippophae rhamnoides 'Askola'weibliche Sorte, reichfruchtend

aufrecht, stark
4 - 5 m
2 - 3 m


Kübel geeignet

säuerlich, mittelgroß, tieforange
August - September

ab 10,10 €
Sanddorn 'Dorana'Hippophae rhamnoides 'Dorana'ertragsreiche Sorte, Befruchter notwendig

aufrecht, schwach- mittelstark
1,5 - 3 m
1 - 2 m


Kübel geeignet

säuerlich, klein bis mittelgroß, tieforange
August - September

ab 25,70 €
Sanddorn 'Friesdorfer Orange'Hippophae rhamnoides 'Friesdorfer Orange'bedornte Zweige, dekorative Früchte

aufrecht, buschig
2 - 3 m
2 - 2,5 m


Kübel geeignet

säuerlich, mittelgroß, orangerot
August - September

ab 25,10 €
Sanddorn 'Frugana' (weiblich)Hippophae rhamnoides 'Frugana'hohe Erträge, wenig bedornt, hoher Vitamin C Gehalt

straff aufrecht
3 - 5 m
1,5 - 2,5 m

säuerlich, mittelgroß, hellorange
August

ab 8,90 €
Sanddorn 'Hergo' (weiblich)Hippophae rhamnoides 'Hergo'mittelgroße Früchte, kann Wurzelausläufer bilden

aufrecht
2 - 3 m
1,5 - 2,5 m


Kübel geeignet

säuerlich, mittelgroß, hellorange

ab 8,90 €
Zwerg-Sanddorn 'Hikul' (männlich)Hippophae rhamnoides 'Hikul'grünes, silbernes Laub, robust, männliche Zwergsorte

dicht, kugelig, kompakt
1 - 1,5 m
1 - 1,5 m

ab 13,40 €
Sanddorn 'Leikora' (weiblich)Hippophae rhamnoides 'Leikora'hohe Erträge, Vogelschutz- und Nährgehölz

aufrecht, locker, trichterartig
3 - 4 m
2 - 3 m

säuerlich, groß, gelb, orange
August - Oktober

ab 10,10 €
Sanddorn 'Orange Energy' (weiblich)Hippophae rhamnoides 'Orange Energy'ausläuferbildend, dornige Zweige, große Frucht

aufrecht, verzweigt, buschig
2 - 3 m
1,5 - 2,5 m

säuerlich, groß, gelborange
September

ab 11,10 €
Sanddorn 'Pollmix' (männlich)Hippophae rhamnoides 'Pollmix'Pollenspender für weibliche Sorten, bedornte Zweige

aufrecht, locker, trichterartig
2,5 - 4,5 m
2 - 3 m

ab 8,90 €
Sanddorn 'Sirola'® (weiblich)Hippophae rhamnoides 'Sirola'große Früchte, gering bedornt

straff aufrecht
3 - 4 m
1,5 - 2,5 m

süß, groß, orange
Juli - August

ab 11,10 €
Sanddorn 'Vitaminhochzeit'Hippophae rhamnoides 'Vitaminhochzeit'

aufrecht, ausladend
3 - 6 m
2 - 3,3 m

säuerlich, oval, orange-rot
September

ab 29,10 €

Häufige Fragen

Wo kann man Sanddorn 'Askola' kaufen?

Am naheliegendsten ist der Kauf in einer Gärtnerei oder einer Baumschule deiner Region.
Unter "Sanddorn 'Askola' kaufen" findest du sofort erhältliche Angebote unterschiedlicher Internet-Anbieter.

Wert für Insekten und Vögel

Sanddorn 'Askola' ist eine Sorte/Zuchtform von Sanddorn. Bei Sorten haben die Pflanzen andere Eigenschaften (Blütenfarbe und -form, Blühzeit, Duft etc.) und so möglicherweise einen geringeren Nutzen für Insekten.

Sanddorn 'Askola' kaufen

Topfpflanze

Baumschule Horstmann
Sanddorn weiblich 'Askola' (S)* Topfpflanze
10,10 €
zzgl. Versandkosten
Jetzt kaufen*
Baumschule Horstmann
Sanddorn weiblich 'Askola' (S), 60-100 cm* Topfpflanze
25,70 €
zzgl. Versandkosten
Jetzt kaufen*

Obstgehölze und Beerensträucher