Mehrjähriger Majoran

Origanum majorana 'Miraz'

Das Wichtigste auf einen Blick

Staude
nicht heimische Sorte
bedingt winterhart
Bienenweide
essbar
lange Blühzeit
  • bedingt winterharte Staude für den sonnigen Standort
  • buschiger Wuchs und aufrechte Blütenstiele und grüne, elliptische, aromatische Blätter
  • pinkfarbene Blüten im Juli bis September
  • bienen- und insektenfreundliche Pflanze
  • Vermehrung durch Selbstaussaat, Stecklinge oder Teilung
  • nährstoffreicher, humoser, durchlässiger, sandiger bis lehmiger, trockener Boden
  • Verwendung im Kräuter- und Bauerngarten, als Heilpflanze und im Naturgarten
🏡 Standort
Licht: Sonne
Boden: durchlässig bis humus
Wasser: trocken
Nährstoffe: nährstoffreicher Boden
🌱 Wuchs
Pflanzenart: Staude
Wuchs: buschig, aufrechte Blütenstiele
Höhe: 20 - 50 cm
Breite: 20 - 30 cm
schnittverträglich: ja
Wurzelsystem: Flachwurzler
Frostverträglich: bis -17 °C (bis Klimazone 7)
🌼 Blüte
Blütenfarbe: pink
Blühzeit:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Blütenform: quirlig, scheinährenförmig
Blütenduft ja
🍃 Laub
Blattfarbe grün
Blattphase wintergrün
Blattform elliptisch
Blatt aromatisch ja
🐝 Ökologie
Bienen: Bienenweide
Schmetterlinge: Schmetterlingsweide
ℹ️ Sonstiges
ist essbar Blätter
Verwendung: Heilpflanze, Suppen, Soßen
Pflanzen je ㎡: 9
⤵️ Klassifizierung
Ordnung: Lippenblütlerartige
Familie: Lippenblütler
Gattung: Dost

Mehrjähriger Majoran im Garten

Standort

Mehrjähriger Majoran bevorzugt einen sonnigen Standort mit durchlässigen bis humosen, nährstoffreichen Boden. Dieser sollte trocken sein. Origanum majorana 'Miraz' ist ein Flachwurzler und bedingt winterhart – verträgt Temperaturen bis -17 °C (bis Klimazone 7).

Vermehrung

Mehrjähriger Majoran kannst du am einfachsten über Samen, Stecklinge oder Teilung vermehren.

Durch eine vegetative Vermehrung, d.h. durch Stecklinge, bleiben die Eigenschaften von Mehrjähriger Majoran (u.a. Laub- und Blütenfarbe) erhalten.

Pflegemaßnahmen

Schnitt

Schnitt Mehrjähriger Majoran
Mehrjähriger Majoran schneiden - Schnittpunkte sind gelb markiert, zu entferndende Pflanzenteile grau

Stauden werden erst im Frühjahr (!) zurückgeschnitten. Abgestorbene Pflanzenteile schützen die Pflanze, werden von Insekten zum Überwintern genutzt und sehen häufig auch im Winter noch attraktiv aus.

Schneide ab Ende März alles Abgestorbene von Mehrjähriger Majoran ca. handhoch über den Boden ab. Den unzerkleinerten Rückschnitt kannst du als Mulchmaterial für deinen Hecken und den Küchengarten verwenden.

Was sind mehrjährige Stauden?

Mehrjährige Stauden bleiben über viele Jahre erhalten. Den Winter überdauern sie eingezogen in Wurzeln, Zwiebeln oder anderen unterirdischen Speicherorganen und treiben im nächsten Frühjahr wieder aus.

Sortentabelle

Origanum majorana
Quelle:Yulia_B/ shutterstock.com
PflanzeWuchsStandortBlüte
Majoraninsektenfreundlich

aufrecht, buschig
40 - 80 cm
30 - 45 cm


Kübel geeignet

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Mehrjähriger Majoranbienen- und insektenfreundlich

buschig, aufrechte Blütenstiele
20 - 50 cm
20 - 30 cm

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d

Häufige Fragen

Welche Sorten von Mehrjähriger Majoran gibt es?

Wert für Insekten und Vögel

Mehrjähriger Majoran ist nicht heimisch, aber dennoch Nahrungsquelle/Lebensraum für Bienen und Schmetterlinge

Anzeige

Wildbienenhotels von Wildbienenglück Wildbienenhotels von Wildbienenglück

Ähnliche Pflanzen

Themen

Quelle: Anne Kramer/shutterstock.com
Nutzgarten
Quelle: Anna-Nas/ shutterstock.com
Quelle: YesPhotographers / Shutterstock.com
Themenwelt