Gewöhnlicher Eukalyptus (Eucalyptus globulus)
Quelle: Furiarossa/shutterstock.com

Gewöhnlicher Eukalyptus

Eucalyptus globulus

Das Wichtigste auf einen Blick

nicht heimische Wildform (Neophyt) Gehölz lange Blühzeit
  • in seiner tasmanischen Heimat erreicht das Gehölz Eukalyptus Globulus Baumhöhe
  • hier gedeiht er auch wunderbar im Kübel
  • bedingt winterhartes Gehölz für den sonnigen und halbschattigen Standort
  • aufrechter, gut verzweigter Wuchs
  • grau-grüne, gegenständige, längliche, aromatisch duftende Blätter mit glattem Rand
  • weiße, traubenförmige Blüten im Juni bis August
  • wächst schnell, kann aber einen Formschnitt vertragen
  • durchlässiger, sandiger bis lehmiger, nahrhafter, frischer Boden
  • Verwendung in warmen, geschützten Beeten, im Kübel auf dem Balkon und der Terrasse
  • wird zur Herstellung von Salben und Erkältungssäften verarbeitet
🏡 Standort
Licht: Sonne bis Halbschatten
Boden: durchlässig
Wasser: frisch
Nährstoffe: nährstoffreicher Boden
Kübel/Balkon geeignet: ja
🌱 Wuchs
Pflanzenart: Gehölz
Wuchs: aufrecht, verzweigt
Höhe: 30 - 35 m
Breite: 5 - 8 m
Zuwachs: 50 - 100 cm/Jahr
Wurzelsystem: Flachwurzler
🌼 Blüte
Blütenfarbe: weiß
Blühzeit:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Blütenform: traubenförmig
🍃 Laub
Blattfarbe graugrün
Blattform gegenständig, länglich, glattrandig
ℹ️ Sonstiges
Pflanzen je ㎡: 1
⤵️ Klassifizierung
Ordnung: Myrtenartige
Familie: Myrtengewächse
Gattung: Eukalypten
Diese Pflanze ist in Mitteleuropa nicht heimisch
Markus Wichert

Bedenke, die auf heimische Wildpflanzen angewiesenen Tierarten, wie die meisten Wildbienen- und Schmetterlingsarten sowie davon abhängige Vögel, sind von einem dramatischen Artenschwund betroffen. Mit heimischen Arten kannst du etwas zum Erhalt beitragen.

Markus Wichert Naturgärtner
Weiterlesen

Fotos (2)

Blatt Gewöhnlicher Eukalyptus
Quelle: Furiarossa/shutterstock.com
Blüte Gewöhnlicher Eukalyptus
Quelle: jessicahyde/shutterstock.com

Wert für Insekten und Vögel

Gewöhnlicher Eukalyptus ist nicht heimisch. Wir haben leider keine genauen Daten zum Wert für Bienen, Schmetterlinge & Co. Häufig haben aber heimische Pflanzen einen höheren ökologischen Nutzen.

Balkon und Terrasse

Stand:
28.03.2023