Zum Pflanzenprofil:

https://www.naturadb.de/pflanzen/pinus-nigra-fastigiata/

Säulen-Schwarz-Kiefer (Pinus nigra 'Fastigiata')

Säulen-Schwarz-Kiefer

Pinus nigra 'Fastigiata'

Das Wichtigste auf einen Blick

invasiver Neophyt Gehölz winterhart

Achtung

Säulen-Schwarz-Kiefer ist eine invasive Art und schädigt die Natur, indem sie die Artenvielfalt bedroht. Bitte pflanze diese Art nicht - vielen Dank!

  • Die Pinus nigra ‚Fastigiata' hat einen straff aufrechten, ei- bis säulenförmigen Wuchs
  • Die Äste sind sehr dicht stehend und die graubraune bis schwarzbraune Stammborke ist grob in schuppige Platten gefurcht
  • Die immergrünen Blätter sind von dunkelgrüner Farbe und lang buschig, nadelartig
  • Grün-rote Blüten im Mai bis Juni
  • Bildet im September bis November braune Zapfen aus
  • Erträgt Luft- und Bodentrockenheit
  • Pflegeleichter und anpassungsfähiges Gehölz
  • Verwendung als Solitär für größere Gärten und Parkanlagen
🏡 Standort
Licht: Sonne
Boden: durchlässig bis humos
Wasser: frisch bis trocken
PH-Wert: basisch / kalk
🌱 Wuchs
Pflanzenart: Gehölz
Wuchs: straff aufrecht, ei- bis säulenförmig
Höhe: 10 - 15 m
Breite: 2 - 3 m
frostverträglich: bis -28 °C (bis Klimazone 5)
Wurzelsystem: Tiefwurzler
🌼 Blüte
Blütenfarbe: rot
Blühzeit:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
🍃 Laub
Blattfarbe: dunkelgrün
Blattphase: wintergrün
Blattform: nadelförmig
🐝 Ökologie

Säulen-Schwarz-Kiefer ist eine invasive Art und schädigt die Natur, indem sie die Artenvielfalt bedroht. Bitte pflanze diese Art nicht - vielen Dank!

ℹ️ Sonstiges
Pflanzen je ㎡: 1
⤵️ Klassifizierung
Ordnung: Koniferen
Familie: Kieferngewächse
Gattung: Kiefern
Säulen-Schwarz-Kiefer gefährdet möglicherweise die Artenvielfalt
Markus Wichert

Säulen-Schwarz-Kiefer ist eine potenziell invasive gebietsfremde Art. Es liegt die begründete Annahme vor, dass sie heimische Arten verdrängt und die Biodiversität gefährdet. Mehr zum Thema liest du auf der Seite invasive Pflanzen.

Pflanze im Zweifelsfall lieber heimische Pflanzen. Unsere Insekten und Tiere sind auf sie angewiesen.
Unsere Quellen

Markus Wichert Naturgärtner
Weiterlesen

Sortentabelle

Pinus nigra
Quelle:Alexander Denisenko/shutterstock.com
Pinus nigraSchwarzkiefer
  • invasiver NeophytGehölz
Pinus nigra 'Green Tower'
Quelle:Ollga P/shutterstock.com
Pinus nigra 'Green Tower'Schwarzkiefer 'Green Tower'
  • invasiver NeophytGehölz
Pinus nigra 'Helga'
Quelle:Peter Turner Photography/shutterstock.com
Pinus nigra 'Helga'Schwarzkiefer 'Helga'
  • invasiver NeophytGehölz
PflanzeWuchsStandortBlüte
SchwarzkieferPinus nigraWildform

kegelförmig, weit ausladend, abgeflachte Krone, raschwüchsig
20 - 30 m
8 - 10 m

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Säulen-Schwarz-KieferPinus nigra 'Fastigiata'schmal ei-bis säulenförmig, straff aufrechter Wuchs, dunkelgrüne Nadelfärbung

straff aufrecht, ei- bis säulenförmig
10 - 15 m
2 - 3 m

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Schwarzkiefer 'Green Tower'Pinus nigra 'Green Tower'windfest und salztolerant

straff aufrecht, säulenförmig
1,5 - 3 m
50 - 100 cm


Kübel geeignet

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Schwarzkiefer 'Helga'Pinus nigra 'Helga'zwergig, breit, kugelförmig, gedrungen im Wuchs, grüne Nadelfärbung

klein, breit, kugelförmig
1 - 2 m
1 - 1,5 m

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Schwarzkiefer 'Hornibrookiana'Pinus nigra 'Hornibrookiana'zwergig, abgeflacht, kugelig im Wuchs, hellgrüne Nadelfärbung

klein, aufrecht, kompakt
1 - 2 m
2 - 2,5 m

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Säulenschwarzkiefer 'Obelisk'Pinus nigra 'Obelisk'säulenförmig bis schmal im Wuchs, dunkelgrüne Nadelfärbung

aufrecht, säulenförmig
4 - 6 m
1 - 2 m

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Säulenschwarzkiefer 'Pyramidata'Pinus nigra 'Pyramidata'säulen-bis kegelförmig im Wuchs, straff aufrecht wachsend, dunkelgrüne Nadelfärbung

aufrecht, säulen- bis kegelförmig, Äste straff aufrecht
15 - 20 m
3 - 4 m

Häufige Fragen

Wert für Insekten und Vögel

Achtung

Säulen-Schwarz-Kiefer ist eine invasive Art. Diese Art wandert unkontrolliert in die umliegende Landschaft aus und schädigt die Natur durch eine Reduktion der Artenvielfalt nachhaltig. Bitte pflanze diese Art nicht - vielen Dank!

Quelle: BfN-Skripten 352

Bäume

Stand:
08.06.2023