Zum Tierprofil:

https://www.naturadb.de/tiere/parasyrphus-punctulatus/

Halbmond-Blattlausschwebfliege

Halbmond-Blattlausschwebfliege

Parasyrphus punctulatus

Das Wichtigste auf einen Blick

Schwebfliege ungefährdet
  • Die Halbmond-Blattlausschwebfliege zeigt sich mit einer Größe von 7 bis 9 mm
  • Markant sind die 3 kreisförmigen, gelben Flecken am Hinterleib, welche nicht bis zum Seitenrand reichen
  • Bei den Weibchen sind die Flecken am Hinterleib flacher und erreichen den Seitenrand
  • Die Fühler sind unterseits gelb und die Augen besitzen keine starke Behaarung
  • Ein hellgraues Flügelmal ziert die Flügel und die Beine sind schwarz, die Knie bis zu den Ansätzen der Vorderschiene gelblich
  • Sie ist in Europa bis Japan verbreitet und in Mitteleuropa häufig an Waldwegen, Waldrändern und in Büschen zu finden
  • Sie fliegen von März bis Juni mit einem Höhepunkt im März/April
  • Halbmond-Blattlausschwebfliege besucht als geschlechtsreifes Insekt gern niedrige Pflanzen wie Huflattich, Kriechender Hahnenfuß, Zypressenwolfsmilch, aber auch Weiden
  • Sie ernähren sich von Nektar und Pollen dieser Pflanzen
  • Die Larven bevorzugen bestimmte Blattläuse als Nahrung und sie überwintert als Puppe, bevor sie im Frühjahr schlüpft
Allgemein
Familie: Schwebfliege
Bestandssituation (Rote Liste): sehr häufig
Gefährdung (Rote Liste): ungefährdet
Käfer
Größe: 7 - 9 mm
Vorkommen:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d

Blütenbesuch

Ähnliche Arten