Ratgeber

Himbeeren auf dem Balkon


Himbeeren kann man auch problemlos in Topf und Kübel auf Balkon und Terrasse halten. Für Insekten sind sie dort gerade in urbaner Umgebung ein gefundenes Fressen, und besonders Honigbienen, Wildbienen und Schmetterlinge freuen sich über das zusätzliche Nahrungsangebot. Als Kübelpflanzen geeignete Sorten von Himbeere findest Du in unserer Sortentabelle; einige davon kannst Du dort gleich online kaufen und zusenden lassen.

Wie pflegt man Balkonhimbeeren? 

Auf dem Balkon haben Himbeerpflanzen in ihrem Topf naturgemäß wesentlich weniger Platz für ihre Wurzeln als im Freiland. Sie brauchen reichlich Licht und Luft und dürfen nicht so schnell umfallen. Dementsprechend solltest Du auf folgende Punkte achten:

Wie gießt man Himbeeren auf dem Balkon?

Himbeeren brauchen im Sommer reichlich Wasser – im Kübel gepflanzt trocknet sie schnell aus, sodass Du an heißen Tagen abends mit der Gießkanne parat stehen musst. Nur nicht zu viel gießen, denn Staunässe ist garantiert tödlich. Auch das Thema Himbeeren gießen wird im Ratgeber Pflege erörtert.

Wie oft muss man Himbeeren auf dem Balkon düngen?

Düngen musst Du Himbeere auf dem Balkon noch regelmäßiger als im Freiland. Hier finden die Wurzeln immer noch ein paar Nährstoffe, im Topf oder Kübel sind sie hingegen schnell perdü, da sie sich zusammen mit überschüssigem Gießwasser aus der Erde verabschieden. Die besten organischen Dünger für Himbeeren findest Du im Abschnitt Düngen des Pflegeratgebers.

Wie schneidet man Balkonhimbeeren?

Sinngemäß genauso wie im Freiland, nur im kleineren Maßstab. Meistens hält man die Himbeere hier an einem Pfahl; was man beim Schneiden generell und bei Balkonhimbeeren am Pfahl speziell beachten sollte kannst Du im Ratgeber Himbeere schneiden nachlesen.

Wie kann man Balkonhimbeeren vermehren?

Vermehren kannst Du die Himbeeren auf dem Balkon mit Stecklingen, Ausläufern oder Absenkern. Wie das geht kannst Du im Ratgeber Himbeere vermehren nachlesen.

Brauchen Balkonhimbeeren eine Rankhilfe?

Eine Rankhilfe ist auf dem Balkon für die Himbeere unbedingt notwendig, wenn Du keine überall herumliegenden stacheligen Ruten haben möchtest. Meistens zieht man sie im Topf an einem Pfahl oder in Kästen an einem Spalier. Näheres zum Thema findest Du im Ratgeber Rankhilfen für Himbeeren.

Wie kann man Balkonhimbeeren überwintern?

Himbeeren sind allesamt gut winterhart und vertragen einiges an Minusgraden, wie wir bereits im entsprechenden Abschnitt des Pflegeratgebers erläutert haben. Du kannst sie also bedenkenlos draußen stehenlassen und musst sie nicht in wärmeren Gefilden überwintern. Im Winter musst Du sie deutlich trockener halten als im Sommer und nur an frostfreien Tagen ab und zu spärlich gießen, damit das Substrat nicht vollkommen austrocknet. Zu viel Wasser ist in der kalten Jahreszeit und bei Frost kontraproduktiv, da der Wurzelballen dann schnell zu einem Eisklumpen gefriert; das mag selbst eine hartgesottene Balkonhimbeere nicht besonders.

NaturaDB - Ratgeber und Hinweise

Weitere Ratgeber und Hinweise zur Pflanze