Ratgeber

Himbeere vermehren


Himbeeren kannst Du recht leicht vermehren, sobald Du sie erst einmal im Garten angesiedelt hast. Bei den Sorten ist nur eine vegetative Vermehrung möglich, da die sortentypischen Eigenschaften durch die Vermischung des Erbgutes bei einer Aussaat verlorengehen. Eine Veredelung ist im Gegensatz zu den meisten anderen Obstsorten bei der Himbeere nicht üblich und auch nicht erforderlich.

Einige Punkte solltest Du beim Vermehren von Himbeere beachten:

Kann man Himbeeren mit Samen vermehren?

Kann man schon, aber dabei wirst Du kaum das herausbekommen, was Du eigentlich gerne hättest. Die kleinen Kerne in den Sammelfrüchten keimen recht zuverlässig, wenn man sie aus reifen oder besser noch überreifen Himbeeren erntet, gründlich säubert und aussät. Allerdings weiß man bei ihnen nicht, wer als Pollenspender hergehalten hat; daher sind die Nachkommen mit einiger Sicherheit von der Mutterpflanze verschieden. Zudem ist der Aufwand eigentlich kompletter Unsinn, da eine vegetative Vermehrung mit Ausläufern, Ablegern und Absenkern wesentlich einfacher gelingt.

Wie vermehrt man Himbeeren mit Ausläufern?

Das geht am einfachsten, und wenn Du Dich nicht darum kümmerst macht das die Himbeere auch ganz von alleine. Als Schösslingsstrauch wächst sie unterirdisch mit ihren Ausläufern ebenso fleißig wie über der Erde mit ihren Ruten. Hast Du Sommerhimbeeren oder Herbsthimbeeren in Reihen gepflanzt und willst Du sie vermehren, so suche im Spätsommer am Rand der Reihen nach kräftigen Jungruten. Grabe sie vorsichtig aus, trenne sie von der Mutterpflanze und setze sie an ihrem neuen Standort in die Erde, wie im Pflanzratgeber näher beschrieben.

Wie kann man Himbeere mit Stecklingen vermehren?

Für die Vermehrung mit Ablegern kommen mehrere Methoden in Frage:

NaturaDB - Ratgeber und Hinweise

Weitere Ratgeber und Hinweise zur Pflanze