Zum Pflanzenprofil:

https://www.naturadb.de/pflanzen/rosa-canina-kiese/

Hundsrose 'Kiese' (Rosa canina 'Kiese')
Quelle: Krzysztof Ziarnek, Kenraiz, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons

Hundsrose 'Kiese'

Rosa canina 'Kiese'

Das Wichtigste auf einen Blick

Sorte einer heimischen Art Gehölz winterhart Gute Bienenweide Wichtiges Vogelschutznährgehölz essbar
  • sehr winterhartes, robustes Gehölz für den sonnigen und halbschattigen Standort
  • aufrechter, breitbuschiger Wuchs und dunkelgrüne, glänzende Blätter
  • reichblühende, blutrote, einfache Blüten im Juni und Juli
  • sehr schöne Hagebutten als Fruchtschmuck
  • Vogelschutznährgehölz und eine Bienenweide
  • normaler, humoser, nährstoffreicher, frischer und trockener, durchlässiger Boden
  • Verwendung in Gruppenpflanzungen, in Parkanlagen und als freie Hecke
🏡 Standort
Licht: Sonne bis Halbschatten
Boden: durchlässig bis humos
Wasser: frisch bis trocken
Nährstoffe: nährstoffreicher Boden
🌱 Wuchs
Pflanzenart: Gehölz
Wuchs: aufrecht, rundlich, ausladend
Höhe: 2 - 3 m
Breite: 2 - 2,5 m
frostverträglich: bis -28 °C (bis Klimazone 5)
Wurzelsystem: Tiefwurzler
Wurzelausläufer: Ausläufer
🌼 Blüte
Blütenfarbe: rot
Blühzeit:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Blütenform: einfach, schalenförmig
Blütenduft: ja
🍊 Frucht
Fruchtfarbe: rot, orange, schwarz
Fruchtaroma: süß
🍃 Laub
Blattfarbe: dunkelgrün, glänzend
Blattphase: sommergrün
Blattform: unpaarig gefiedert, gesägt, eiförmig, oval
Dornen: ja
🐝 Ökologie

Hundsrose 'Kiese' ist eine Sorte/Zuchtform von Hundsrose mit anderen Eigenschaften.

Zum ökologischen Nutzen liegen keine Daten vor - gehe davon aus, dass der Wert geringer ist. Orientiere dich deshalb grob an der Wildform.

Daten der Wildform (Hundsrose):

Bestandssituation (Rote Liste): sehr häufig
Gefährdung (Rote Liste): ungefährdet
Wildbienen: 40 (Nektar und/oder Pollen, davon keine spezialisiert)
Schmetterlinge: 1
Raupen: 45 (davon 5 spezialisiert)
Schwebfliegen: 3
Käfer: 3
Pollenwert: 4/4 - sehr viel
fressende Vogelarten: 27
Vogelschutzgehölz & Vogelnährgehölz: ja
fressende Säugetierarten: 27

Thematisch passende Pflanzen:

ℹ️ Sonstiges
ist essbar Früchte
Verwendung: Tee (Nieren-, Blasenleiden, Erschöpfungszustände)
Pflanzen je ㎡: 1
Jahreszeitlich Aspekte: Herbstfärbung
⤵️ Klassifizierung
Ordnung: Rosenartige
Familie: Rosengewächse
Gattung: Rosen

Was ist die Hundsrose 'Kiese'?

Die Hundsrose 'Kiese' (Rosa canina 'Kiese') ist eine Sorte der heimischen Wildform Hundsrose (Rosa canina). Sie gehört zur Familie der Rosengewächse.

Die Hundsrose 'Kiese' ist ein sommergrünes Gehölz mit einer Wuchshöhe von ca. 3,00 Meter. Sie ist Tiefwurzler und bildet Ausläufer. Das Laub ist dunkelgrün, glänzend.

Die Blüte ist von Juni bis Juli. Die roten Blüten duften.

Die rot, orange, schwarzen Früchte sind genießbar. Der Geschmack ist süß.

Sie hat ein großes Verbreitungsgebiet und ist in ganz Deutschland sehr häufig verbreitet. Hundsrose 'Kiese' kommt im Tiefland bis tiefste Hochgebirge vor.

Hundsrose ist laut Roter Liste nicht im Bestand gefährdet.

Hundsrose 'Kiese' im Garten

Standort

Ideal ist ein sonniger bis halbschattiger Standort mit durchlässigen bis humosen, nährstoffreichen Boden. Dieser sollte frisch bis trocken sein. Die Hundsrose 'Kiese' ist gut frosthart.

Vermehrung

Hundsrose 'Kiese' kannst du am einfachsten über Stecklinge vermehren.

Durch eine vegetative Vermehrung, d.h. durch Stecklinge, bleiben die Eigenschaften von Hundsrose 'Kiese' (u.a. Laub- und Blütenfarbe) erhalten.

Wissenswertes

Ökologie

Hundsrose 'Kiese' ist züchterisch verändert und unterscheidet sich von der Wildform (z.B. Blüte). Deshalb hat sie für die Tierwelt einen geringeren Nutzen.

45 Schmetterlinge nutzen die Blätter als Futterpflanze für ihre Raupen. Hierzu gehören Spatelhaar-Pfeileule (Acronicta alni), Buschheiden-Rindeneule (Acronicta auricoma), Pfeileule (Acronicta psi), Ampfer-Rindeneule (Acronicta rumicis) und Buschsaum-Herbsteule (Agrochola litura).

Weiterlesen

Fotos (2)

Gesamte Pflanze Hundsrose 'Kiese'
Quelle: Krzysztof Ziarnek, Kenraiz, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons
Blüte Hundsrose 'Kiese'
Quelle: Krzysztof Ziarnek, Kenraiz, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons

Sortentabelle

Rosa canina
Rosa caninaHundsrose
  • heimisch
Rosa canina 'Kiese'
Quelle:Krzysztof Ziarnek, Kenraiz, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons
Rosa canina 'Kiese'Hundsrose 'Kiese'
  • heimisch
PflanzeWuchsStandortFrucht & ErnteKaufen
HundsroseRosa caninaWildform

aufrechter Strauch, Zweige hängen über, kräftige hackenförmige Stacheln, Ausläufer bildend
1 - 3 m
1,5 - 2 m

süß, rot, orange, schwarz
September - Oktober

ab 4,80 €
Hundsrose 'Kiese'Rosa canina 'Kiese'sehr winterhart, robust

aufrecht, rundlich, ausladend
2 - 3 m
2 - 2,5 m

süß, rot, orange, schwarz

Häufige Fragen

Welche Sorten von Hundsrose 'Kiese' gibt es?

Wert für Insekten und Vögel

Hundsrose 'Kiese' ist eine Sorte/Zuchtform von Hundsrose. Bei Sorten haben die Pflanzen andere Eigenschaften (Blütenfarbe und -form, Blühzeit, Duft etc.) und so möglicherweise einen geringeren Nutzen für Insekten.

Daten der Wildform (Hundsrose):

Wildbienen insgesamt:
0
Nektar und/oder Pollen
Schmetterlinge:
0
Raupen spezialisiert:
0
Raupenarten:
0
Schwebfliegenarten:
0
Käfer:
0
fressende Vogelarten:
0
Vogelschutzgehölz & Vogelnährgehölz
ja
besitzt Dornen (bieten Vögeln Schutz)
ja
fressende Säugetierarten:
0

Ähnliche Pflanzen

Themen

Stand:
30.11.2022