Zum Tierprofil:

https://www.naturadb.de/tiere/leucodonta-bicoloria/

Weißer Zahnspinner
Quelle: Gucio_55/shutterstock.com

Weißer Zahnspinner

Leucodonta bicoloria

Das Wichtigste auf einen Blick

Schmetterling
  • Weißer Zahnspinner wird auch Schneeweißer Zahnspinner genannt
  • Alle Flügel sind schneeweiß und auf den Vorderflügel ist eine markante orangegelbe Zeichnung vorhanden
  • Am äußeren Rand der Vorderflügel sind schwarze Punkte zu sehen
  • Die Unterseiten der Hinterflügel besitzen am Innenrand feine weiße Haare
  • Weißer Zahnspinner leben in Moore, auch an warme Hänge und Heiden mit Bewuchs von Birken
  • In Mitteleuropa bilden sie eine Generation von Mitte Mai bis Ende Juni
  • Sie sind nachtaktive Falter und fliegen auch künstliche Lichtquellen an
  • Die weißen bis gelblich, auch grünlichen Eier sind flach gewölbt
  • Von Mitte Juni bis Ende August halten sich die Raupen in den Baumkronen an den Blättern auf
  • Die Raupen ernähren sich von den Nahrungspflanzen, wie zum Beispiel der heimischen Zwerg-Birke, Niedrige Birke, Gemeine Birke, Moor-Birke und noch andere nicht heimische Birken-Arten (siehe Raupenfutterpflanzen)
  • Sie sind glatt, wenig behaart, gelbgrün mit zwei dunkelgrünen, gelblich abgesetzten Rückenlinien, schwarzen Stigmen und gelben Fußstreifen
  • Die Raupen verpuppen sich in einem Gespinst am Boden
  • Sie überwintern als Puppe und die Puppe ist schlank, zylindrisch und am Ende gerundet
Allgemein
Familie: Spinnerartige

Fotos

Quelle: Gucio_55/shutterstock.com
Quelle: photoJS/shutterstock.com
Quelle: Marek Mierzejewski/shutterstock.com

Raupenfutterpflanzen

Ähnliche Arten