Zum Pflanzenprofil:

https://www.naturadb.de/pflanzen/robinia-pseudoacacia-frisia/

Gold-Akazie 'Frisia' (Robinia pseudoacacia 'Frisia')
Gold-Akazie 'Frisia': Gesamte Pflanze

Gold-Akazie 'Frisia'

Robinia pseudoacacia 'Frisia'

Das Wichtigste auf einen Blick

invasiver Neophyt Gehölz winterhart giftig

Achtung

Gold-Akazie 'Frisia' ist eine invasive Art und schädigt die Natur, indem sie die Artenvielfalt bedroht. Bitte pflanze diese Art nicht - vielen Dank!

  • Die Gold-Akazie ‚Frisia' ist eine wunderschöne Sorte mit leuchtenden, gelblich grünen bis goldgelben, unpaarig gefiederten Blättern
  • Der Austrieb der Blätter im Frühjahr ist orangegelb
  • Aufrechter Wuchs mit schmaler Krone und die Triebe sind weinrot bedornt
  • Kleine, weiße Blüten, in Trauben angeordnet, erscheinen im Mai bis Juni und verströmen einen angenehmen Duft
  • Bienen- und insektenfreundliches Gehölz alle Pflanzenteile sind stark giftig
  • Benötigt einen sonnigen Standort, um nicht die gelbe Farbe der Blätter zu verlieren
  • Frischer bis trockener, lockerer, nahrhafter Boden
  • Verwendung als Solitärgehölz
🏡 Standort
Licht: Sonne bis Halbschatten
Boden: durchlässig bis normal
Wasser: frisch bis trocken
Nährstoffe: nährstoffreicher Boden
🌱 Wuchs
Pflanzenart: Gehölz
Wuchs: aufrecht, schmale Krone
Höhe: 7 - 10 m
Breite: 5 - 8 m
Zuwachs: 15 - 25 cm/Jahr
frostverträglich: bis -23 °C (bis Klimazone 6)
Wurzelsystem: Flachwurzler
🌼 Blüte
Blütenfarbe: weiß
Blühzeit:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Blütenform: traubenförmig
🍃 Laub
Blattfarbe: grün
Blattphase: sommergrün
Blattform: unpaarig gefiedert
🐝 Ökologie

Gold-Akazie 'Frisia' ist eine invasive Art und schädigt die Natur, indem sie die Artenvielfalt bedroht. Bitte pflanze diese Art nicht - vielen Dank!

ℹ️ Sonstiges
ist giftig: alle Pflanzenteile sehr giftig
Pflanzen je ㎡: 1
⤵️ Klassifizierung
Ordnung: Schmetterlingsblütenartige
Familie: Hülsenfrüchtler
Gattung: Robinien
Gold-Akazie 'Frisia' gefährdet die Artenvielfalt
Markus Wichert

Gold-Akazie 'Frisia' ist eine potenziell invasive gebietsfremde Art. Es liegt die begründete Annahme vor, dass sie heimische Arten verdrängt und die Biodiversität gefährdet. Mehr zum Thema liest du auf der Seite invasive Pflanzen.

Pflanze im Zweifelsfall lieber heimische Pflanzen. Unsere Insekten und Tiere sind auf sie angewiesen.
Unsere Quellen

Markus Wichert Naturgärtner

Was ist die Gold-Akazie 'Frisia'?

Die Gold-Akazie 'Frisia' (Robinia pseudoacacia 'Frisia') ist eine Sorte der Gewöhnliche Robinie. Sie ist aus der Familie der Hülsenfrüchtler.

Die Gold-Akazie 'Frisia' ist ein Gehölz mit einer Wuchshöhe zwischen 7 und 10 Meter. Sie bildet flache Wurzeln und hat grünes Laub.

Die Blütezeit reicht von Mai bis Juni. Sie hat weiße Blüten.

Gold-Akazie 'Frisia' geht mit ihren Wurzelknöllchen eine Symbiose mit stickstofffixierenden Bakterien ein.

Gold-Akazie 'Frisia' ist eine Giftpflanze - alle Pflanzenteile sind stark giftig.

Gold-Akazie 'Frisia' gilt in Deutschland als invasiv.

Es gibt weitere Kultivare von Gewöhnliche Robinie. Alle weiteren Sorten sind unten tabellarisch aufgeführt.

Die Wildform von Gold-Akazie 'Frisia' kommt inzwischen im gesamten Bundesgebiet vor. Gold-Akazie 'Frisia' kommt im Tiefland bis Mittelgebirge vor.

Gold-Akazie 'Frisia' im Garten

Standort

Der Boden sollte nährstoffreich und durchlässig bis normal sowie frisch bis trocken sein. Gold-Akazie 'Frisia' bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Im Winter ist Gold-Akazie 'Frisia' gut frosthart.

Wissenswertes

Gold-Akazie 'Frisia' sollte nicht kompostiert werden

Auch im Verrottungsprozess befindliche Pflanzenteile von Robinia pseudoacacia 'Frisia' können noch immer Pflanzensaft besitzen, der bei Kontakt zu Hautirritationen oder Vergiftungserscheinungen führen kann. Deshalb sollten diese besser nicht auf den Kompost.

Weiterlesen

Fotos (9)

Gesamte Pflanze Gold-Akazie 'Frisia'
Gold-Akazie 'Frisia': Gesamte Pflanze
Blatt Gold-Akazie 'Frisia'
Quelle: Wouter Hagens, Public domain, via Wikimedia Commons
Gesamte Pflanze Gold-Akazie 'Frisia'
Quelle: Wouter Hagens, Public domain, via Wikimedia Commons
Rinde Gold-Akazie 'Frisia'
Quelle: Wouter Hagens, Public domain, via Wikimedia Commons
Gesamte Pflanze Gold-Akazie 'Frisia'
Quelle: Sabrina Bliem/ shutterstock.com
Blatt Gold-Akazie 'Frisia'
Gold-Akazie 'Frisia': Blatt
Blatt Gold-Akazie 'Frisia'
Gold-Akazie 'Frisia': Blatt
Blatt Gold-Akazie 'Frisia'
Gold-Akazie 'Frisia': Blatt
Blatt Gold-Akazie 'Frisia'
Gold-Akazie 'Frisia': Blatt

Sortentabelle

Robinia pseudoacacia
Quelle:Norbert Nagel, CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons
Robinia pseudoacaciaGewöhnliche Robinie
  • invasiver NeophytGehölz
Robinia pseudoacacia 'Frisia'
Robinia pseudoacacia 'Frisia'Gold-Akazie 'Frisia'
  • invasiver NeophytGehölz
Robinia pseudoacacia 'Tortuosa'
Quelle:Krzysztof Ziarnek, Kenraiz, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons
Robinia pseudoacacia 'Tortuosa'Korkenzieher-Akazie 'Tortuosa'
  • invasiver NeophytGehölz
Robinia pseudoacacia 'Umbraculifera'
Robinia pseudoacacia 'Umbraculifera'Kugel-Robinie
  • invasiver NeophytGehölz
PflanzeWuchsStandortBlüte
Gewöhnliche RobinieRobinia pseudoacaciaWildform

rundlicher Baum
20 - 25 m
12 - 18 m

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Gold-Akazie 'Frisia'Robinia pseudoacacia 'Frisia'bienen- und insektenfreundliche Gehölz

aufrecht, schmale Krone
7 - 10 m
5 - 8 m

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Korkenzieher-Akazie 'Tortuosa'Robinia pseudoacacia 'Tortuosa'frosthart, pflegeleicht

aufrecht, gedrehte Zweige
8 - 12 m
5 - 8 m

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Kugel-RobinieRobinia pseudoacacia 'Umbraculifera'

kleiner Baum, Kugelkrone, dicht geschlossen
4 - 6 m
2 - 5 m

Einblättrige Robinie 'Unifoliola'Robinia pseudoacacia 'Unifoliola'duftende Blüten schon an jungen Bäumen

aufrecht, offenen Krone
10 - 15 m
7 - 10 m

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d

Häufige Fragen

Wert für Insekten und Vögel

Achtung

Gold-Akazie 'Frisia' ist eine invasive Art. Diese Art wandert unkontrolliert in die umliegende Landschaft aus und schädigt die Natur durch eine Reduktion der Artenvielfalt nachhaltig. Bitte pflanze diese Art nicht - vielen Dank!

Quelle: BfN-Skripten 352

Bäume

Stand:
14.04.2024