Perlmuttstrauch 'Pink Cloud' (Kolkwitzia amabilis 'Pink Cloud')
Quelle: Peter Turner Photography/shutterstock.com

Perlmuttstrauch 'Pink Cloud',Kolkwitzie 'Pink Cloud'

Kolkwitzia amabilis 'Pink Cloud'

Gehölz
nicht heimisch
Sorte
winterhart
Bienenweide
Alle 3 Fotos anzeigen

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Sorte des nicht heimischen Perlmuttstrauchs
  • Ziergehölz, welches als aufrechter Strauch wächst
  • Zweige hängen bogig über und sorgen für attraktive Wuchsform
  • Fülle an glockenförmigen Blüten, diese sind außen rosa und innen weiß
  • Angenehmer, süßer Blütenduft
  • Wird von Bienen und Hummeln angeflogen
  • Für sonnige und halbschattige Standorte mit normalem, durchlässigem Gartenboden
  • Ideal für Blütenhecken und als Solitär
Standort
Licht: Sonne bis Halbschatten
Boden: durchlässig bis normal
Wasser: frisch
Nährstoffe: normaler Boden
Wuchs
Pflanzenart: Gehölz
Wuchs: aufrecht, im Alter leicht überhängend
Höhe: 2 - 3 m
Breite: 1,5 - 2,5 m
Zuwachs: 10 - 25 cm/Jahr
schnittverträglich: ja
Wurzelsystem: Herzwurzler
Frostverträglich: bis -28 °C (bis Klimazone 5)
Blüte
Blütenfarbe: rosa
Blühzeit:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Blütenform: glockenförmig, einfach
Blütenduft ja (süßlich)
Laub
Blattfarbe grün, im Herbst bränlich
Blattphase sommergrün
Blattform breit eiförmig
Ökologie
Bienen: Bienenweide
Sonstiges
Pflanzen je ㎡: 2
Klassifizierung
Ordnung: Kardenartige
Familie: Geißblattgewächse
Gattung: Kolkwitzie
Diese Pflanze ist in Mitteleuropa nicht heimisch

Bedenke, die auf heimische Wildpflanzen angewiesenen Tierarten, wie die meisten Wildbienen- und Schmetterlingsarten sowie davon abhängige Vögel, sind von einem dramatischen Artenschwund betroffen. Mit heimischen Arten kannst du etwas zum Erhalt beitragen.

Perlmuttstrauch 'Pink Cloud' im Garten

Standort

Perlmuttstrauch 'Pink Cloud' bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort mit durchlässigen bis normalen, normalen Boden. Dieser sollte frisch sein. Kolkwitzia amabilis 'Pink Cloud' ist ein Herzwurzler und gut winterhart – verträgt Temperaturen bis -28 °C (bis Klimazone 5).

Vermehrung

Perlmuttstrauch 'Pink Cloud' kannst du am einfachsten über Stecklinge vermehren.

Durch eine vegetative Vermehrung, d.h. durch Stecklinge, bleiben die Eigenschaften von Perlmuttstrauch 'Pink Cloud' (u.a. Laub- und Blütenfarbe) erhalten.

Pflegemaßnahmen

Schnitt

Schnitt Perlmuttstrauch 'Pink Cloud'
Perlmuttstrauch 'Pink Cloud' schneiden - Schnittpunkte sind gelb markiert, zu entferndendes Holz grau

Regelmäßige Beschneidung sorgt für kräftige Neutriebe, die meist mehr Blüten und Früchte mit einer höheren Qualität bilden.

Schneide Perlmuttstrauch 'Pink Cloud' jährlich nach der Blüte abgeblühte Sprossen auf kräftige Knospen oder Jungtriebe zurück. Bei älteren Pflanzen kappst du ca. ein Viertel der Triebe und förderst so einen Jungwuchs.

Die gelben Striche markieren in der Abbildung die Stellen, an denen du schneiden solltest.

Regelmäßig solltest du totes und krankes Holz entfernen.

Bundesweiter Pflanzwettbewerb 2022 - Endlich Pflanzzeit

Fotos (3)

Gesamte Pflanze Perlmuttstrauch 'Pink Cloud'
Quelle: Peter Turner Photography/shutterstock.com
Blüte Perlmuttstrauch 'Pink Cloud'
Quelle: Nahhana/shutterstock.com
Blüte Perlmuttstrauch 'Pink Cloud'
Quelle: Peter Turner Photography/shutterstorm.com

Sortentabelle

Kolkwitzia amabilis 'Maradco'
Quelle:cristo95/shutterstock.com
Kolkwitzia amabilis 'Pink Cloud'
Quelle:Peter Turner Photography/shutterstock.com
Kolkwitzia amabilis 'Rosea'
Quelle:Vladimir Prokop/shutterstock.com
PflanzeWuchsStandortBlüteKaufen
PerlmuttstrauchWildform

2 - 3,5 m
1,5 - 3,5 m


Kübel geeignet

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
ab 16,70 €
Perlmuttstrauch 'Maradco'reich blühend, goldgelbe Blätter

aufrecht, gut verzweigt
1,25 - 2 m
1,25 - 1,5 m


Kübel geeignet

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Perlmuttstrauch 'Pink Cloud'

aufrecht, im Alter leicht überhängend
2 - 3 m
1,5 - 2,5 m

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Perlmuttstrauch 'Rosea'

aufrecht, überhängend
2 - 3 m
2 - 2,5 m

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d

Wert für Insekten und Vögel

Perlmuttstrauch 'Pink Cloud' ist nicht heimisch, aber dennoch Nahrungsquelle/Lebensraum für Bienen

Heckenpflanzen