Berg-Waldrebe 'Rubens' (Clematis montana 'Rubens')
Quelle: oatsy40 from London, CC BY 2.0, via Wikimedia Commons

Berg-Waldrebe 'Rubens',Anemonen-Waldrebe 'Rubens'

Clematis montana 'Rubens'

Gehölz
nicht heimisch
Sorte
winterhart
giftig
Alle 2 Fotos anzeigen

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Gärtnerische Sorte der Berg-Waldrebe
  • Besonders wüchsig und mit zahlreichen rosa statt weißen Blüten
  • Kletterpflanze mit dreiteiligen Blättern
  • Fedrig-bartartige Früchte
  • Braucht eine feuchte, durchlässige und nahrhafte Erde mit Sonne oder Halbschatten
  • Wurzelbereich im Sommer vor Sonne und im Winter vor Frost schützen
  • Gut geeignet für Spaliere, Zäune, Rankgitter und Pergola
  • Vermehrung nur vegetativ mit Stecklingen oder Absenkern
  • Schneiden am besten unmittelbar nach der Hauptblüte im Sommer
Standort
Licht: Sonne bis Halbschatten
Wasser: feucht bis frisch
Nährstoffe: nährstoffreicher Boden
Kübel/Balkon geeignet: ja
Wuchs
Pflanzenart: Gehölz
Wuchs: kletternd
Höhe: 7 - 12 m
Breite: 1,5 - 2 m
schnittverträglich: ja
Wurzelsystem: Flachwurzler
Frostverträglich: bis -23 °C (bis Klimazone 6)
Blüte
Blütenfarbe: rosa
Blühzeit:
j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Blütenform: Einzelblüte einfach
Laub
Blattfarbe grün
Blattphase sommergrün
Blattform eiförmig, gezähnt, 3-zählig
Sonstiges
ist giftig leicht giftig
Pflanzen je ㎡: 1-3
Stütze: Pflanze benötigt eine Stütze oder kräftige Pflanzpartner
Klassifizierung
Ordnung: Hahnenfußartige
Familie: Hahnenfußgewächse
Gattung: Waldreben

Anzeige*

Clematis 'Rubens', 60-100 cm, Clematis montana 'Rubens', Containerware - Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann
Clematis 'Rubens'*
60-100 cm
Containerware
ab 15,30 €
Versandkosten: 6,90 €
Jetzt kaufen*
Diese Pflanze ist in Mitteleuropa nicht heimisch

Bedenke, die auf heimische Wildpflanzen angewiesenen Tierarten, wie die meisten Wildbienen- und Schmetterlingsarten sowie davon abhängige Vögel, sind von einem dramatischen Artenschwund betroffen. Mit heimischen Arten kannst du etwas zum Erhalt beitragen.



Dr. rer. medic. Harald Stephan
Autor:
Diplom-Biologe

Was ist Berg-Waldrebe 'Rubens'?

Anemonen-Waldrebe oder Berg-Waldrebe 'Rubens' (Clematis montana 'Rubens') ist eine besonders wüchsige Sorte der Berg-Waldrebe, die wild in Gebüschen und an Waldrändern von Zentral- und Westchina wächst. Die Gattung zählt zur Familie der Hahnenfußgewächse (Ranunculaceae). Besonders ins Auge sticht sie mit ihren zahlreichen rosa Blüten, welche die Blätter im Sommer oft vollkommen überdecken.

Berg-Waldrebe 'Rubens' ist eine frühblühende Kletterpflanze mit flachem Wurzelwerk, die mit ihren Trieben eine Länge von bis zu zwölf Metern erreichen kann. Ihre Blätter sind mittelgrün mit einem purpurnen Hauch, im Austrieb bronzefarben, oberseits leicht glänzend, mit drei länglich-eiförmigen, gestielten und am Rand gezähnten Fiederblättchen. Im Herbst werden die Blätter abgeworfen.

Die rosafarbenen Blüten erscheinen vor allem im Mai und Juni, häufig vereinzelt bis spät in den Herbst hinein – die der Wildart sind hingegen weiß. Vor dem zarten Hintergrund fallen die anfangs cremeweißen, geöffnet durch Pollen gelben Staubbeutel und die kegelförmigen grünen Fruchtblätter besonders auf. Die schalenförmigen, 5-7 Zentimeter breiten und weit offenen Blüten mit vier rundlichen Kronblättern erscheinen einzeln oder in kleinen Scheinrispen an den vorjährigen Trieben. Sie duften zart nach Vanille.

Im Herbst werden daraus die typischen Clematis-Früchte, kleine fedrige Bällchen aus lang geschnäbelten Nüsschen, die der Wind leicht davonträgt.

Berg-Waldrebe 'Rubens' im Garten

Standort

Die Berg-Waldrebe 'Rubens' bevorzugt einen gut durchlässigen, feuchten bis frischen und fruchtbaren humosen Boden mit neutralem oder leicht saurem pH-Wert. Staunässe wird nicht vertragen, austrocknen sollte der Boden im Sommer allerdings auch nicht. Als Kletterpflanze braucht sie unbedingt eine Rankhilfe, an der sie sich hocharbeiten kann.

Achtung bei Sträuchern und Bäumen: dank des schnellen Wuchses kann sich die Clematis zu einer gehörigen Last entwickeln, die Äste brechen lässt.

Der Standort sollte sonnig oder halbschattig ausfallen; am liebsten steht die Berg-Waldrebe 'Rubens' an einem vor Wind und Kälte geschützten Ort. Sie mag hohe Luftfeuchtigkeit und einen warmen Kopf, aber kalte Füße: Auf den Wurzelbereich sollte keine pralle Sonne scheinen.

Sie ist einigermaßen winterhart, sicherheitshalber sollte man die Erde mit schützendem Mulch, Laub oder Reisig versehen. Vor allem der neue Austrieb im Frühjahr ist von Spätfrösten bedroht; dann frieren die Enden ab, was die Pflanzen aber langfristig nicht besonders beeinträchtigt.

Schnitt

Ein Schnitt ist vor allem erforderlich, wenn die Kletterpflanze sich zu weit vorwagt; ein regelmäßiger Rückschnitt sorgt zudem dafür, dass die Waldrebe nicht vergreist und nur noch wenig blüht. Am besten erfolgt der unmittelbar nach der Blüte, damit die Pflanzen noch genug Zeit haben neue Triebe und Knospen zu bilden. Wie bei allen Waldreben sollte man auch bei Berg-Waldrebe 'Rubens' sicherheitshalber Handschuhe tragen, da der Saft bei empfindlichen Personen Hautreizungen mit Bläschen und Rötungen hervorrufen kann.

Vermehrung

Berg-Waldrebe 'Rubens' ist eine Sorte, die sich nur vegetativ vermehren lässt – bei den Samen weiß man nicht, wer da als Pollenspender herhalten musste, sodass die typischen Eigenschaften verloren gehen. Frische Waldreben bekommst Du mit Stecklingen oder mit Absenkern, die recht schnell bewurzeln.

Neu gekaufte Pflanzen setzt man am besten nach der Hauptblütezeit, also ab Hochsommer bis in den Frühherbst; nur nicht zu spät, damit sich die Wurzeln rechtzeitig vor dem ersten Frost gut etablieren können.

Verwendung

Mit ihrem kletternden Wuchs ist Berg-Waldrebe 'Rubens' bestens für Zäune, Spaliere, Pergolen oder Rankgitter an Mauern geeignet. Sie macht sich gut im Bauerngarten und rankt auch an Bäumen und Sträuchern malerisch empor.

Schädlinge

Vor allem bei ungünstigen Standortbedingungen wird die Berg-Waldrebe 'Rubens' empfindlich für Pilzerkrankungen wie die Clematiswelke, Blattflecken und Mehltau. Ansonsten ist sie auch anfällig für Blattläuse und Spinnmilben.

Ökologie

Geruchlich ist die Berg-Waldrebe ‚Rubens‘ mit ihrem zarten Vanillearoma menschenkompatibler als unsere einheimischen Clematis-Arten wie die Gewöhnliche Waldrebe Clematis vitalba: Bei denen riechen die Blüten penetrant nach Aminen, besser gesagt nach verrottendem Fisch, um Fliegen und Käfer anzulocken. Genauere Angaben über die sonstigen „üblichen Verdächtigen“ für die Bestäubung von Waldreben – Schmetterlinge, Honigbienen und Wildbienen – liegen unseres Wissens für Berg-Waldrebe 'Rubens' nicht vor.

Die Nussfrüchte werden dank ihrer fedrigen Fortsätze vom Wind und im Fell von Tieren verbreitet. Wie bei anderen Clematis-Arten interessieren sich Vögel für die Federchen, um damit ihre Nester auszupolstern.

Wissenswertes

Bisweilen findet man Berg-Waldrebe 'Rubens' im Gartenfachhandel auch unter der alternativen Bezeichnung Clematis montana var. rubens. Die asiatische Liane ist in Gärten wesentlich häufiger vertreten als die nur selten im Gartenhandel erhältliche Wildart Clematis montana mit ihren weißen Blüten und unscheinbar grünem Laub ohne purpurrote Färbung. Wegen der Ähnlichkeit der Blüten mit denen von Anemonen wie dem Busch-Windröschen (Anemone nemorosa) nennt man diese Waldrebe bisweilen auch Anemonen-Waldrebe.

Anzeige*

Clematis 'Rubens', 60-100 cm, Clematis montana 'Rubens', Containerware - Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann
Clematis 'Rubens'* 60-100 cm
Containerware
ab 15,30 €
Versandkosten: 6,90 €
Jetzt kaufen*

Fotos (2)

Gesamte Pflanze Berg-Waldrebe 'Rubens'
Quelle: oatsy40 from London, CC BY 2.0, via Wikimedia Commons
Blüte Berg-Waldrebe 'Rubens'
Quelle: John Haslam from Dornoch, Scotland, CC BY 2.0, via Wikimedia Commons

Sortentabelle

Clematis montana
Quelle:Menno van der Haven/shutterstock.com
Berg-Waldrebe
Clematis montana 'Broughton Star'
Quelle:COULANGES/shutterstock.com
Berg-Waldrebe 'Brougthon Star'
Clematis montana 'Elizabeth'
Quelle:footageclips/shutterstock.com
Berg-Waldrebe 'Elizabeth'
Clematis montana 'Marjorie'
Quelle:Geert Naessens/shutterstock.com
Berg-Waldrebe 'Marjorie'
PflanzeWuchsStandortBlüteKaufen
Berg-Waldrebestarkwüchsig, Kletterhilfe nötig, reichblühend

kletternd
5 - 12 m
1,5 - 2 m

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Berg-Waldrebe 'Alexander'

ab 16,60 €
Berg-Waldrebe 'Brougthon Star'ausgezeichnet mit dem AGM 2002, Kletterhilfe erforderlich

5 - 8 m
2 - 3 m

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
ab 16,60 €
Berg-Waldrebe 'Dr. Penelope'

ab 16,60 €
Berg-Waldrebe 'Elizabeth'leichter Vanilleduft, starkwüchsig

5 - 8 m
2 - 3 m

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
ab 16,60 €
Berg-Waldrebe 'Fragrant Spring'

ab 16,60 €
Berg-Waldrebe 'Freda'

ab 16,60 €
Berg-Waldrebe 'Giant Star'

ab 16,60 €
Berg-Waldrebe 'Grandiflora'

ab 16,60 €
Berg-Waldrebe 'Grandiflora' Alba

ab 16,60 €
Berg-Waldrebe 'Marjorie'starker Wuchs, Kletterhilfe erforderlich, besonders spät blühend

5 - 8 m
2 - 3 m

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
ab 11,90 €
Berg-Waldrebe 'Mayleen'blütenreich und bienenfreundlich, leichter Duft nach Vanille

4 - 8 m
2 - 3 m

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
ab 14,80 €
Berg-Waldrebe 'Morning Yellow'

ab 16,60 €
Berg-Waldrebe 'New Dawn'

ab 15,00 €
Berg-Waldrebe 'Odorata'

ab 16,60 €
Berg-Waldrebe 'Pink Perfection'blütenreich, angenehmer Vanilleduft

5 - 12 m
2 - 4 m

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Berg-Waldrebe 'Pink Perfektion'

ab 14,80 €
Berg-Waldrebe 'Pleniflora'

ab 16,60 €
Berg-Waldrebe 'Rubens'besonders starkwüchsig, Kletterhilfe nötig, reichblühend, nach Vanille duftend

kletternd
7 - 12 m
1,5 - 2 m


Kübel geeignet

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
ab 15,30 €
Berg-Waldrebe 'Superba'zart duftend, besonders große Blüte, Kletterhilfe erforderlich

6 - 9 m
2 - 3 m

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
ab 14,80 €
Berg-Waldrebe 'Tetra Rose'

ab 15,00 €
Berg-Waldrebe 'Tetrarose'duftet würzig, starkwüchsig, kupferfarbenes Laubwerk

5 - 8 m
2 - 3 m

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
Waldrebe 'Wilsonii'leichter Schokaladenduft, Kletterhilfe erforderlich, starkwüchsig

5 - 10 m
3 - 4 m

j
f
m
a
m
j
j
a
s
o
n
d
ab 14,80 €

Häufige Fragen

Wie schnell wächst Clematis montana ‚Rubens‘?

Die Berg-Waldrebe 'Rubens' wächst ausgesprochen schnell – an einem ihr zusagenden Standort mit genug Nährstoffen und Feuchtigkeit plus gutem Wetter legt die Liane im Jahr oft bis zu drei Meter zu. Die Endhöhe beim Emporklettern an Gittern, Bäumen und umliegenden Sträuchern liegt bei acht, in seltenen Fällen sogar bis zu zwölf Metern. Oft können sie nur noch Spätfröste im Zaum halten – die lassen die noch nicht ausgereiften Triebe abfrieren. Den Rest der Waldrebe beeindruckt das allerdings wenig, sie wächst kurz danach fleißig weiter.

Wie lange blüht Clematis montana ‚Rubens‘?

Die Hauptblütezeit liegt bei der Berg-Waldrebe 'Rubens' im Mai und Juni; dann überziehen zahllose weiße Blüten die prächtig grün-rot gefärbten Blätter. Damit ist die Blütezeit aber noch längst nicht vorbei; vereinzelte Blüten werden noch bis in den Herbst hinein produziert. An Mauern und Pergolen sieht man die rosafarbenen Blütensterne schon von weitem.

Wann Clematis monatana ‚Rubens‘ schneiden?

Am besten schneidest Du Berg-Waldrebe 'Rubens' unmittelbar nach der Hauptblüte, also im Sommer. Dann kann sie noch genug neue Triebe und Knospen fürs Folgejahr bilden; sie blüht immer am vorjährigen Holz. Ein regelmäßiger Rückschnitt ist nicht zwingend erforderlich, aber er verhindert, dass die Lianen blühfaul werden und nur noch langsam wachsen. Sicherheitshalber solltest Du dabei Handschuhe tragen – der Saft wirkt bei empfindlichen Personen hautreizend.

Ist Berg-Waldrebe 'Rubens' giftig?

Gesonderte Berichte über diese spezielle Sorte liegen uns nicht vor, aber man darf annehmen, dass sie zumindest unbekömmlich ist. Wie viele andere Hahnenfußgewächse dürfte sie Saponine und Alkaloide enthalten, die beim Verzehr Übelkeit und Erbrechen mit Durchfällen hervorrufen. Das im Saft vorhandene Protoanemonin kann auch die Haut reizen und zu Rötungen und Juckreiz führen.

Wert für Insekten und Vögel

Berg-Waldrebe 'Rubens' ist nicht heimisch. Wir haben leider keine genauen Daten zum Wert für Bienen, Schmetterlinge & Co. Häufig haben aber heimische Pflanzen einen höheren ökologischen Nutzen.

Berg-Waldrebe 'Rubens' kaufen

Baumschule Horstmann
Clematis 'Rubens'*
60-100 cm
Containerware
15,30 €
Versandkosten: 6,90 €
Jetzt kaufen*
Baumschule Horstmann
Clematis 'Rubens'*
150-200 cm
Containerware
52,30 €
Versandkosten: 6,90 €
Jetzt kaufen*
Berg-Waldrebe und weitere Sorten kaufen

Kletterpflanzen für den Balkon